+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Nach Zusammenbau Habicht kein Lebenszeichen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo, ich habe meinen 1974er Habicht wiedewr zusammengebaut, nachdem ich einiges erneuert habe.
    Nun gibt er kein Lebenszeichen von sich. Ich habe Schwimmer + Nadel erneuert den Vergaser gereinigt, neues Zündkabel + Stecker usw erneuert.
    Ich bräuchte mal eine Vergasergrundeinstellung für doofe. Wie baue ich die Nadel in dem Kolben wieder richtig ein, wie wird der Choke eingestellt. ( die Schraube oben an dem Zug direkt am Choke)
    Gemischschraube und was ich sonst beachten muß.
    Wie kontrolliere ich die Zündung und was kann ich sonst überprüfen.Bitte helft mir. Habe tausend Seiten gelesen, werde aber nicht so richtig schlau.
    Mein Kickstarter ist nicht der beste, sollte aber diese Saison wenigstens noch halten.
    Mein Vergaser ist ein 16n-6

    Gruß rasky

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Na, hast Du denn überhaupt einen Zündfunken? Das würde ich als allererstes prüfen. Dann eventuell Zündungseinstellung. Hast Du versuchst, deinen Habicht ohne einbaute Teillastnadel zu starten? Weil Du fragtest, wie man die richtig einbaut. Wenn Du es wirklich ohne Nadel funktioniert hast, kann sie nicht anspringen. Vergasergrundeinstellungen findest Du in den FAQ.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    25

    Standard

    Der Zündfunke ist da. Wie kontrolliere ich denn die Zündung ( Zündzeitpunk ??). Ich habe dieses Befestigungsblech in die 3. und 4. Kerbe gemacht. ( Es ist ja irgendwie 2teilig) und dann von oben in den Kolben getseckt. Dann Feder rein und Zug eingehängt. Ist das so richtig ??. Beim letzten probieren war die Schwimmerkammer voll doch die Kerze blieb trocken.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    70

    Standard

    Ja das war erstmal richtig.
    War das der SR4-4?
    Der hatt einen 16N 1-6 Gasi drinn.
    Mit 50 HD und Leerlaufschraube ne halbe bis ganze Umdrehung drausen und Nadel in der 4-ten Kerbe von oben.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    25

    Standard

    und wie prüfe ich die Zündung ??
    und wie stelle ich den Choke ein

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    25

    Standard

    UUps hast Recht der Vergase 16n1-6

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    70

    Standard

    Uups????? Da habe ich wohl zu spät rein geschaut.
    Ich werde mich morgen noch mal im Netzt auf die suche mchen ob ich dazu was finden kann. Mit nem Habicht hatte ich noch nix zu tun, aber wer lesen kann ist bekanntlich im Vorteil

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Die Zündung musst Du mit Messuhr oder Messschieber oder so einstellen auf 1,5mm vor OT, da Dein Habicht wahrscheinlich noch keine Markierungen hat. Sprich, bei 1,5mm vor OT muss der Unterbrecherabstand 0,04mm betragen. Der größte Kontaktabstand muss 0,4mm sein.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    70

    Standard

    So ist es. Und was deinen Choke betrifft.Was willst du da einstellen? Wird der nicht gezogen wenn du den Hebel ziehst?
    Da könntest du mal die Stellschraube am Gasi vom Choke den Bowdenzug nach ziehen.

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Zum Choke gibt es folgendes zu sagen:

    1. Der Kolben muss leichtgängig sein, sprich Choke demontieren und checken, ob er beim Ziehen voll reingeht und beim Loslassen voll raus. Dann noch nachgucken, ob das Gummiteil vernünftig im Chokekolben steckt.

    2. Den Choke beim Einbau nicht allzu "festballern", sonst bewegt sich der Kolben auch nicht mehr. Mit Gefühl leicht festziehen und gut.

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Original von Ramirez:
    Die Zündung musst Du mit Messuhr oder Messschieber oder so einstellen auf 1,5mm vor OT, da Dein Habicht wahrscheinlich noch keine Markierungen hat. Sprich, bei 1,5mm vor OT muss der Unterbrecherabstand 0,04mm betragen. Der größte Kontaktabstand muss 0,4mm sein.

    Der grösste Kotaktabstand liegt bei 0,4mm. Das ist korrekt. Bei 1,5mm v OT öffnet er gerade !!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schaltungsprobleme nach Zusammenbau der Gehäusehälften
    Von xarre im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 15:12
  2. M53 nach Zusammenbau Gänge vertauscht??!! ERLEDIGT!!
    Von Zman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 13:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.