+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Zwei-Stufen-Vergaser?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    Moin, Gemeinde!

    Habe jetzt einen neuen Kolben-Zylindersatz!
    Und siehe da! Auf den ersten paar Kilometern vorsichtigen Einfahrens:

    Bis zum mittleren Drehzahlbereich zieht sie GAR nicht.

    Und dann plötzlich "macht sie auf" und entwickelt richtig Kraft! (Die ich aber noch nicht brauchen kann --> Einfahren....

    Ist das die Vergasereinstellung meines 16N1-12 ? Liegt das evtl. daran, dass das Leerlaufgemisch ZU FETT ist und sie "ertrinkt", bis die Gemischversorgung hauptsächlich von der Hauptdüse kommt?

    Wer hat einen Tip? (Quacks? )

    Der dankbare Donnes
    aähh Ker krankbare Konnes

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    ....bäääähhhääääää!
    Was hab ich Euch getan....?
    Warum krieg ich keine Briefe.....(*schluchz*)

    Naja, werde ich wohl stark sein müssen und da durch.... (*schneuz*)

    Konnes

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @Donnes ähhh Konnes,

    wie läuft sie denn im Leerlauf (rund mit gleichbleibender Drehzahl)??

    Wenn nicht ---> Vergasergrundeinstellung

    Quacks der ältere

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ich weiß nun nicht, wie extrem der "Bumms" ist, aber generell ist es besser, die Einstellung zu fett haben, als zu mager. Gerade dann, wenn der Motor eingefahren wird. Welches Gemisch verwendest Du?

    Gruß!
    Al

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    -Gemisch ist 1:33, wie im Buch befohlen.
    -Leerlauf läuft, aber die LGS habe ich auf Rat nur ca. 1 Umdrehung draussen. Der stabile Lauf kann doch aber eigentlich IMMER mit Hilfe der Kolbenschieberschraube erreicht werden, oder?

    Dass sie zu fett läuft, glaube ich auch (ein Blick aufs Kerzengesicht wird es mir in ein paar Km verraten), aber warum fängt sie so stark an , zu ziehen, sobald sie in etwas höhere Drehzahlen kommt? Das ist zwar erfreulich, aber bedarf einer Erklärung.....

    Konnes :)

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @konnes,

    ist schon richtig, dass Du einen stabilen Leerlauf mít der Kolbenschieberanschlagschraube erreichst. Aber dann dreht der Motor garantiert viel zu hoch.

    Also: Motor zum stabilen (aber zu hohem Leerlauf) bringen. Dann mit der Leerlaufgemischschraube (die Waagerechte) auf höchste Drehzahl bringen. Dann die schräge Schraube wieder raus bis der Motor gerade noch rund dreht.

    Quacks der ältere

    PS: Eventuell die "Naddel" eins tiefer hängen. Danach brauchst Du eigentlich nur mit der schrägen Schraube korrigieren. Sollte am Leerlaufgemisch nichts ändern.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    @ Also während der 500km EInfahren die Naddel auf "fett" stellen, richtig? Das nimmt mir dann Leistung, sorgt aber für keine Überhitzung des jungfräulichen Zylinders....oder?

    Also mach ich die Vergasereinstellung wie sonst auch! Ich hatte gedacht, ich sollte auch den Leerlauf eher fett einstellen.....

    Konnes

    ...der doch nur alles schön richtig machen will, damit die Kampfschwalbe gut gerüstet an die Sommerfront fliegt...

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @konnes,

    warum gerade den Leerlauf fetter?

    Da hat der Motor doch eh nichts zu leisten.

    Quacks der ältere

    PS: Fetter einfahren ist schon richtig, aber das regulierst Du doch schon mit dem Gemisch!

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    @ Quacks

    Na denn!
    Dann stell ich den Leerlauf auf normal ein, hänge die Nadel evtl. noch eine Kerbe runter und fahr einfach ganz gemächlich den Ganter ein...

    Danke erstmal für den Rat!

    Konnes :)

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von trollaxt
    Registriert seit
    19.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    Standard

    hey konnes, dich gibts noch! warum kommst du nicht do 20.00 uhr mal zum alex(oder halt später zu dem pizzeria-imbiss "bambino"[dieser ddr-holz-verkaufsstand] danziger ecke prenzlauer) ...wollte doch sooo gerne mal deine kampfschwalli sehen... :(
    ausserdem ist es schade, das du nicht mit in suhl warst. aber vielleicht machen dir ja die vielen bilder appetit auf suhl 2005

    greetz

    troll

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    @ trollaxt

    Jetzt wo die Schwalbe WIRKLICH kampffähig ist, komm ich sicher auch mal vorbei...
    Wohn ja nur xxx Meter vom Bambino

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von trollaxt
    Registriert seit
    19.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    Standard

    COOL! morgen?

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    @ trollaxt

    Wenn Du mir hilfst meinen Ganter richtig zu vergasen...

    Konnes

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. zwei probleme: einmal auspuff und einmal vergaser
    Von Trigger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 15:51
  2. Hat einer zwei Vergaser?
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 14:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.