+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Zweitakter läuft vor- und rückwärts


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Angeregt durch ein Posting bei Technik:

    Der Messerschmitt Kabinenroller (KARO = Schneewittchensarg) hatte einen besonderen 'Rückwärtsgang': Der Motor hatte einen Zündzeitpunkt a)kurz vor OT und b)kurz nach OT (bezogen auf Vorwärtslauf). Zum Rückwärtsfahren wurde der Motor mit Zündzeitpunkt b) einfach rückwärts angelassen. Mir selbst ist bei einer Zündapp der Motor auch schon rückwärts angelaufen als ich zuviel Vorzündung eingestellt hatte.
    Bei Gemischschmierung ist das allgemein ohne Schwierigkeiten möglich, bei Getrenntschmierung dürfte es aber tödlich sein (Zahnradpumpe läuft verkehrt rum)

    Viele Grüße

    robbikae

  2. #2
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    mit so einem Teil fahr ich seit über 25 Jahren durch die Gegend.
    Wens interessiert: der Sachs 175, der im KR175 verbaut wurde, hatte das noch nicht, der wurde ursprünglich auch per Kickstarter angelassen. Dafür wurde noch ein externes mechanisches Wendegetriebe konstruiert. Erst den Sachs 200 gabs als Sachs 200LDR (Lüfter,Dynastart,Rückwärtslauf) serienmäßig mit Rückwärtslauf durch "andersherum anlassen". Der wurde nicht nur im Kabinenroller, sondern z.B. im Victoria Spatz und im Fuldamobil verbaut. Auf der Grundplatte sitzen wegen der notwendigen Vorzündung einfach zwei Unterbrecherkontakte, einer für vorwärts, der andere für rückwärts. Mit einem Umschaltschütz wird für rückwärts der andere Kontakt aktiviert und gleichzeitig die Anlasser- und Lichtmaschinenleitungen umgepolt, damit der Anlasser andersrum dreht und die Lima auch Saft liefert.
    Theoretisch kann man nun alle vier Gänge rückwärts fahren, praktisch braucht man aber schon im zweiten Gang viel Platz auf der Straße, weil das Dreirad instabil wird und wenn man nicht rechtzeitig aufhört seitlich abrollt.
    Neulich hab ich von einer Draisine mit diesem Sachs-Motor gehört, da macht das ganze richtig Sinn.

    Norbert

  3. #3
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Bei unseren Modellflugmotoren klappt das auch wunderbar, da es Glühzünder sind.
    Die 1. Motorstarts in meinem 1. Hubschrauber liefen recht seltsam ab, der Motor sprang zwar wunderbar an, aber gleichzeitig nebelte er wie Sau. Sämtliche Getriebe im Hubi liefen dann rückwärts, der Heckrotor samt Kreisel spielte verrückt, da der Kreisel nun falschrum reagierte und damit Störungen verstärkte, anstatt sie abzudämpfen. Der Hauptrotor stand still, da der Freilauf diesen auskuppelte, und ich guckte dumm aus der Wäsche, da ich wegen der hohen Drehzahlen nicht erkennen konnte, in welcher Richtung der Motor lief. Da der Anlasser aber richtigrum drehte, vermutete ich irgendeinen anderen Defekt...
    Naja, irgendwann hatte ich die Nase voll und steckte einen Holzstab in den Lüfter, dann erkannte ich, daß der Motor falschrum lief.

    Beseitigen konnte ich das Problem nur mit einer mageren Einstellung und einem neuen Anlasser, wahrscheinlich drehte der Alte zu langsam...

    Andersherum klappt das Ganze übrigens auch, unsere Versuche, einen Flugmotor(Propeller direkt auf der Luftschraube) rückwärts anzuwerfen, schlugen fehl, weder per Hand, noch per Anlasser lässt sich so ein Motor dazu zu überreden, andersrum zu drehen...

    Gruß,
    Richard

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Gratuliere zum Messerschmitt-Karo. War damals ein tolles Fahrzeug, wurde später verachtet und genießt erst heute wieder die Wertschätzung die es verdient!

    Viele Grüße

    robbikae

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Meine Schwalbe lief auch schon mal rückwärts !

    Hatte die Zündung "leicht" verstellt, da sie vorwärts nicht lief, kam ich auf die Idee sie mal rückwerts anzuschieben. Siehe da sie lief, und das perfekt.

    Nu is aber wieder alles auf richtigrum eingestellt

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    111

    Standard

    zündung genau auf ot dann gehtzs in beide richtungen
    noch einfacher beim zweitaktdiesel aber immer den ölbadlufi vorher abmachen fals so einer dran is sonst gibbes ne mächtige sauerei

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    111

    Standard

    zündung genau auf ot dann gehtzs in beide richtungen
    noch einfacher beim zweitaktdiesel aber immer den ölbadlufi vorher abmachen fals so einer dran is sonst gibbes ne mächtige sauerei

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    111

    Standard

    zündung genau auf ot dann gehtzs in beide richtungen
    noch einfacher beim zweitaktdiesel aber immer den ölbadlufi vorher abmachen fals so einer dran is sonst gibbes ne mächtige sauerei

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Hallo,

    wieso Sauerei mit Luftfilter? Dem Filter sollte es doch völlig egal sein wie herum der Motor läuft?
    Das Ganze mit dem Rückwärtslauf geht nicht bei Motoren z.B. mit Drehschieber.

    Gruß
    robbikae

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    mein vater hat mir mal erzählt das in seinen motorradjahren (also gaaanz früher) sein berlin roller nach dem antreten auch mal 'rückwärts lief' und da er (also mein vater) schwungvoll vom parkplatz knattern wollte diente das ganze sehr zur belustigung der umstehenden passanten....
    -naja, nach dem ausschalten und neustarten des motors war alles wieder gut! ohne das die zündung verstellt gewesen wäre lief der motor wie zuvor - wieder vorwärts !

    thesoph, auch ihren senf dazugebend

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Original von thesoph:
    mein vater hat mir mal erzählt das in seinen motorradjahren (also gaaanz früher) sein berlin roller nach dem antreten auch mal 'rückwärts lief' und da er (also mein vater) schwungvoll vom parkplatz knattern wollte diente das ganze sehr zur belustigung der umstehenden passanten....
    -naja, nach dem ausschalten und neustarten des motors war alles wieder gut! ohne das die zündung verstellt gewesen wäre lief der motor wie zuvor - wieder vorwärts !

    thesoph, auch ihren senf dazugebend

    Hallo,

    das kann passieren, wenn die Zündung zu früh eingestellt ist oder zu langsam angelassen wird. Dann 'schlägt' der Motor 'zurück' und kann falsch herum anlaufen.

    Einen guten Sonntag wünscht

    robbikae

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tacho läuft rückwärts?!
    Von KR51/1mäx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 14:02
  2. Schwalbe läuft rückwärts
    Von maese im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 10:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.