+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Zwischenlage zwischen Auspuff und Halteschelle


  1. #1
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard Zwischenlage zwischen Auspuff und Halteschelle

    Hi zusammen,

    bald ist es soweit, ich bekomme meinen originalen Auspuff ohne Naht vom neu Verchromen zurück. Da sich die Stelle, an der die Halteschelle aufgesetzt wird, gerne abzeichnet überlege ich derzeit, diese Stahl-auf-Stahl Klemmung mit einer Zwischenlage etwas zu entschärfen. Leider mag mir nichts rechtes einfallen was man dazu verwenden könnte. Optimal wäre eine dünne, Temperaturbeständige Kunststofffolie. Eine erste Idee ging in Richtung Teflonband. Laut Wikipedia hat PTFE zwar einen Schmelzpunkt von ~350°C, aber man findet auch Foreneinträge von Kaffeemaschinenfetischisten, welche berichten dass das Band sich ab 60°C auflöst. Die genaue Temperatur des Puffs an dieser Stelle kenne ich nicht, ich würde mal grob 150°C schätzen.

    Hat einer ne Idee?

    EDIT: Wenn man mal annimmt, dass die Endstückdichtung wie die meisten anderen O-Ringe aus NBR ist, könnte man anhand der Info das NBR nur ~100°C abkann und darüber verhärtet ableiten das die Stelle wärmer als 100°C ist.
    ..shift happens

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    So Dichtschnur von einer Ofentüre oder ein Stück Glasfasermatte

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Glasfasermatte ist ja mal ne gute Idee!
    ..shift happens

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Du willst den Gummi am Endstück gegen etwas anderes austauschen?
    Soweit richtig?

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Du willst den Gummi am Endstück gegen etwas anderes austauschen?
    Soweit richtig?
    Nein. Lesen hilft.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von oliverh
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Oelde
    Beiträge
    251

    Standard

    Die Glasfasermatte wird den Chrom wohl zerkratzen.
    Gruß Olli

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Wie wärs mit Filz? gabs sogar im Original an der Enduro, da hatte der Hitzeschutz so nen "Fuß" der auf dem Chrom vom Auspuff aufgesetzt hat. Dieser Filz ging nur leider schnell verloren da der Kleber nicht so der Wärme standgehalten hat.

    Malerfilz wäre ne Alternative, natürlich mit der Folie richtung Schelle.

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Malerfilz ist ein aus Altkleidern gewonnenes Fasermaterial das hauptsächlich aus Baumwolle besteht.
    Der Rest ist Kunstfaser, die nicht temperaturstabil sind.
    Und wenn man ein Geschirrtuch (Baumwolle) in den Backofen steckt und bei 130°C backt, fackel es lichter loh ab.

    EDIT:
    Man kann ja die Glasfasermatte eine halben centimeter schmaler zuscheien als die Spannschele ist, dann sieht man keine Kratzspuren und evtl. etwas Kupferpaste gegen Rost drauf

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Warum gabs dann am ori. Auspuff auch so ne Filzeinlage?
    Naja vielleicht bekommst du ja ne Folie die das abkann.

    Da gibts doch dieses Krümmerband, das dürfte eigentlich gehen.
    So viel Wärme staut das bei dem kleinen Streifen dann auch nicht auf dass da irgendwas passieren kann.

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    War das richtiger Filz oder so Asbestzeug?

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Schien richtiger Filz gewesen zu sein, gibts auch heute noch die Einlagen.
    Ich hab die mal gefunden gehabt, jetzt find eich nur noch so nen Gummi.

    Mir fällt auch der Name grade nicht ein wie dieses Filz genau hies ^^

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    In der Motorrad Szene werden Krümmer mit Stoffähnlichen Material umwickelt evtl. Wäre das was

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Genau das hab ich schon oben geschrieben, nennt sich Krümmerband.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie wäre es einfach mit Glasfaserschnur aus dem Ofenbau? Bis das schmilzt ist deine Simme längst ausgeglüht. Eine Dichtung vom Endstück umgebaut wäre auch eine Alternative.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. [SR 4-2/1] Öl tritt zwischen Krümmer und Auspuff aus
    Von Langenbeck im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 16:36
  2. Verbindung zwischen Zylinder & Auspuff hinüber
    Von frankfabi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 16:09
  3. Abdichtung zwischen Mittelstück und Entstück von Auspuff!!!
    Von SCHWALBENMEISTER im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 13:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.