+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Zylinder abgenommen - Frage zu verkohltem Kolben


  1. #1
    Apo
    Apo ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    11

    Icon Cry Zylinder abgenommen - Frage zu verkohltem Kolben

    Hi,

    In meinem anderen Thema Lackieren, Pulvern, Dippen - Ich brauche eure Meinung nehme ich ja gerade meine KR51/2L auseinander.
    Da der Motor total verdreckt war und ich unbedingt die Muttern am Zylinderkopf tauschen wollte, habe ich den Zylinder abgenommen. Die Restauration ist für mich auch eine Bestandsaufnahme des Allgemeinzustands.
    Jetzt schaut euch mal bitte die Bilder vom Kolben an ...






    Man sieht dass der Kolben einige kleine Schäden am Kopf aufweist und dass sich dort, vor allem auf der Krümmer-Seite, Abgase an den Kolbenringen vorbeigemogelt haben müssen. Der Motor hat lt. Tacho 29tkm runter und es wurde meines Wissens nach noch nichts daran gemacht.
    Jetzt werden viele sagen: Kolben tauschen mit Nadellager und Zylinder.
    Ich habe aber schon oft gehört dass z.B. die Nachbau-Zylinder/Kolben, wie z.B. bei AKF für knapp 45€ zu bekommen, regelrechter Schrott sein sollen. Ich solle doch auf Originalteile zurückgreifen.
    Ich muss aber dazu sagen: Die Schwalbe lief vom Motor her immer TOP. Hat gut gezogen, guter Topspeed - alles dufte. Nur der Zylinderkopf war mal undicht, da musste ich mit Paste nachhelfen.

    Meine Fragen:
    - Woher können die Schäden am Kolben kommen?
    - Würdet ihr den Kolben und Zylinder tauschen? (Geld sitzt im Moment auch nicht sooooo locker)
    - Wenn ich alles so lasse wie es ist, würdet ihr den Kolben wieder mit 1:33 und 500km einfahren??


    Danke
    Apo

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Also wechseln würde ich die Garnitur auf jeden Fall (Auch den Kleinkram mit wechseln (Nadellager Kolbenbolzen Anlaufscheiben(nur die matten verwenden!)) Die Verschleisgrenze ist laut Werk bei 20tkm.
    Nach dem erneuten aufsetzen des alten Zylis muss du keine 500km mehr schleichen es reichen auch 30-40km .
    Das steckt ja gar kein Lappen in der Kurbelgehäuseöffnung...

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    An deinem Kolben ist so einiges zu erkennen:
    1.) Fressspuren. Diese kommen vermutlich von irgendwelchen Fremdkörpern, die aus dem Kurbelraum durch die Überströmer den Weg ins Freie gesucht haben. Wenn die Ansauganlage vollständig ist, vermute ich Teile des unteren Nadellagers. Ist das der Fall, müsste dein Pleuel viel Kippspiel haben. Dann wäre eine Motortrennung Pflicht.
    2.) massive Blowbyspuren. Das bedeutet, dass verbranntes Gemisch an den Kolbenringen vorbei in den Kurbelraum drückt. Das verpestet dein schon eingströmtes Frischgas und verringert den Verbrennungsdruck. Leistungsverlust ist die Folge.
    3.) (da kann ich mich aber auch irren) feste Kolbenringe. Die scheinen nicht mehr frei beweglich zu sein. Die Folge kann 2) sein.

    Mein Tipp: Lass den Zylinder neu schleifen oder kauf eine neue Garnitur. Das Ganze so wieder zu verbauen wird nix. Selbst wenn der Hobel bis dahin passabel lief, wird er das nach dem neu zusammensetzen nicht mehr machen. Die aufeinander eingelaufenen Teile passen nun nicht mehr zueinander. Weiterhin musst du rausfinden, was das für Fremdkörper waren und ob sie wirklich weg sind. Gerade die Kurbelwelle solltest du genau prüfen.
    Viel Spaß damit

    PS: Die Verschleißgrenzen sind völlig anders zu interpretieren als die mittlere erreichte Laufleistung einer Garnitur. Insofern hat der Beitrag unter mir den richtigen Tipp zur Verschleißgrenze.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Apo,

    die Schäden können von einem sich auflösenden Nadellager in einem oder beiden Pleuelaugen kommen.
    Die Verfärbung vom ausgenudelten Zylinder.
    Du musst keinen Nachbauzylinder kaufen, sondern könntest Deinen auf das nächste Mass schleifen lassen, dann gibt es den passenden Kolben gleich dazu. (zu den Verschleissmaßen siehe DAS BUCH) Das ist zwar in der Regel nicht billiger als Nachbau, aber Du würdest den originalen Zylinder behalten.

    Wenn der Motor sonst noch primal lief, dann kannst Du die Garnitur IMHO auch noch weiter verwenden. Aber zumindest nach dem Lager im oberen Pleuelauge würde ich auf jeden Fall schauen.

    Nach dem Zusammenbau ist es ratsam, den Motor wieder einzufahren.

    Peter

  5. #5
    Apo
    Apo ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    So,

    danke erst mal für die ausführlichen Antworten! Ich denke ich werde den Kolben morgen mal ausbauen, das Lager auf Verschleiß untersuchen und das Pleuelspiel überprüfen
    Ist das der Fall, müsste dein Pleuel viel Kippspiel haben. Dann wäre eine Motortrennung Pflicht.
    Nach oben und unten sollte ich gar kein Spiel haben, richtig? Wie sieht es mit links und rechts aus? Ich weiß, Spiel ist da. Ich habe schon dran gewackelt, nur nicht gemessen.

    (da kann ich mich aber auch irren) feste Kolbenringe
    Die Kolbenringe machen einen super Eindruck. Sie sind gut beweglich und flexibel

    Du musst keinen Nachbauzylinder kaufen, sondern könntest Deinen auf das nächste Mass schleifen lassen, dann gibt es den passenden Kolben gleich dazu.
    Das hatten wir hier im kleinen Kreis auch gerade diskutiert und beschlossen. Der Zylinder wird geschliffen und mit wertigem Kolben ergänzt.


    Bleibt die Frage nach der Motortrennung und der Kontrolle der Kurbelwelle und unteren Pleuellager. Ich wollte eine Motor-Regeneration eigentlich noch eine Weile herauszögern, gerne bis in den nächsten Winter.
    - Ich kann ohne Motorzerlegung bisher nur das Pleuelspiel messen, richtig?

    - Ansonsten würde erst mal ein kleines Regenerations-Set bestehend aus Lagern, Dichtungen, Wellendichtringen ausreichen, richtig?

    Es gibt ja zum Beispiel sowas:
    https://www.akf-shop.de/lagersatz-pr...nlager/a-7004/

    und sowas:
    https://www.akf-shop.de/nach-fahrzeu...plett/a-21987/
    Wobei ich bei letzterem Zylinder, Zylinderkopf und Kolben nicht brauche.
    Aber rein vom finanziellen Standpunkt aus gesehen ...
    Nur Zylinder und Kolben tauschen, kleine Regeneration oder große Regeneration mit Kupplungspaket etc. ???

    Apo

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    Mit den 27,50€ wirst du nicht hinkommen. Vernünftig gemacht gehört da ein bischen mehr zu als nur einmal feucht durchwischen. Was ist mit Kurbelwelle, Sicherungsbleche, Abtriebswelle, Schnurfeder, Schraubensatz, Kupplung, Ausgleichsscheiben!...

    Ehrlich, wenn der Kolben so aussieht, wird der Rest ähnlich sein. So die Erfahrung. Das meiste zeigt sich erst nach dem fachgerechten zerlegen des Motors.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von chromfunke
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49

    Standard

    Ich würde gerne mal die Zylinderlaufbahn dazu sehen.. nur so Interesse halber.
    S51/B2-4, SR4-2/1

  8. #8
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Wenn das Ding läuft, dann lass den Kolben doch dran. Kannst ja im eingebauten Zustand immer wechseln. Fahr doch einfach das Ding, bis gar nichts mehr geht und spar dir das Geld bis zu dem Zeitpunkt, an dem du was brauchst.
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Sagst du, wenn ich schon alles andere neu mache dann das auch gleich mit.

    1x neu Schleifen kostet 20€ und ich will dich mal an ner 2er Schwalbe sehen wie du den Zylinder ziehst ohne den Motor auszubauen.....

  10. #10
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Es ist sicherlich nicht unmöglich, das zu machen. Die Frage ist nur, ob einfach...
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Ja ein Kumpel hats gemacht weil er zu faul war. Die mussten trotzdem die Kette ab machen und die Schraube des oberen Teils der Motoraufhängung rausschrauben da der Zylinder sonst nicht runter gegangen wäre-

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Anlaufscheiben, nur die matten verwenden!))
    Woher du diese Weisheiten nur herholst? Immer wieder lässt du durch banale Fragen durchblicken das du recht planlos bist, was die Reparatur deines eigenen Vehikels angeht, in anderen Threads verteilst du aber auffallend häufig haltlose Weisheiten ohne wirkliche Schraubererfahrung.

    Meine Fragen:
    - Woher können die Schäden am Kolben kommen?
    Kolbenbolzen-Clip könnte sich auch mal selbstständig gemacht haben.


    Ich denke ich werde den Kolben morgen mal ausbauen, das Lager auf Verschleiß untersuchen
    Nix untersuchen, ab in die Tonne und einfach ein neues verbauen. Vor allem, weil man das Nadellager nicht wirklich prüfen kann, jedenfalls nicht per Auge. Und bei zweimarkfuffzig ist das doch für die Katz, mach neu und gut.

    Das der Motor gute Leistung gebracht hat kann ich mir kaum vorstellen, hast du Vergleichsmöglichkeiten? Vor dem demontieren vielleicht mal die Kompression gemessen?

    mfg, Matze
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Woher du diese Weisheiten nur herholst? Immer wieder lässt du durch banale Fragen durchblicken das du recht planlos bist, was die Reparatur deines eigenen Vehikels anggeht ...
    Ich glaub es hackt!!
    Was sollen diese ständige Pöpeleinen Anschuldigungen und dein ständiges gemotze ???!!
    Du trägst fast nichts nützliches bei aber meckerst an allem und jedem!!
    Warum sollte ich "planlos" vorgehen? Ich mache das was anfällt das hat dich keinen Piep zu interesiern was ich wann mache!!
    Das mit den Anlaufscheiben habe ich von Rossi bei dem ich glaube das er es weis und nicht nur daherlabert wie du:
    Anlaufscheiben vom Kolben


    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  14. #14
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Weil deine Aussage:
    nur die matten verwenden!
    absolut unbrauchbarer Unsinn ist. Wenn ich jetzt wüsste das du (wofür ja der Führerschein Voraussetzung wäre) tausende Kilometer zurückgelegt hast, dementsprechend oft Wartungen und Reparaturen an deiner Simson erledigt hättest und wirklich aus deinem Erfahrungsschatz berichten würdest, wäre das eine andere Sache. Und sei mal ehrlich, wie oft hast du schon die dollsten Ratschläge abgegeben und dich dann doch, nachdem erfahrene User deine Therorie widerlegt haben, dich deren Meinung angeschlossen. Dann spammst du mich gefühlt 3x täglich mit PN's voll, da denke ich mir dann auch:

    Hackt's denn?

    Ich habe tütenweile blanke verbaut, allesamt ohne irgendwelche Schäden oder Auflösungserscheinungen. Deswegen ist es Unsinn solche Aussagen zu treffen. Bedenke, das Forum wird von vielen Hilfesuchenden besucht, solche Beiträge sind meiner Meinung nach nicht hilfreich.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zylinder und Kolben für SR4-4
    Von Pflaume im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 14:20
  2. Zylinder,Kolben,Öl
    Von TomTeddy87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 22:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.