+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 34

Thema: Zylinder KR51/1 neugekauft


  1. #17
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Man kann auch bei den bekannten "Leistungssteigerern" alternative Kolben bekommen, welche auch im Originalzylinder laufen. Die sind in der Regel hochwertiger verarbeitet, aber kosten auch dementsprechend. An der Leistung ändern diese Teile nichts. Die relevanten Maße bleiben gleich.

    Wollte ich nur mal angemerkt haben. Nachforschungen kann dann ja jeder selbst einleiten.

  2. #18
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Solange es keine Tuningkolben sind ist es ok
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Hi,

    @Restaurator

    Was willst du dagegen gross machen? Hast du eine praktikabele Lösung es Problems?

    MfG

    Tobias
    Eine praktikable Lösung wäre, wenn die Kunden den Mist massenhaft reklamieren würden, anstatt daran rumm zu fummeln!

    Dafür sind ja auch solche Portale sehr gut geeignet:
    Wenn mind. 100 Leute eine solche Garnitur bestellen, dann feststellen das der Bolzen ohne Gewalt nicht in die Bohrung passt, dann reklamieren, und zurück schicken, könnte das schon etwas bewirken!

    Die Erwärmung des Kolbens, zwecks Montage ist schließlich nur eine "Rettungsmaßnahme" für den Murks der Hersteller. Ich kann mir durchaus vorstellen, das ALMOT in der Lage ist, die Kolbenbohrungen auch passend zum Bolzen auszuführen. Aber offenbar braucht es zuerst den Druck des Kunden dafür!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  4. #20
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich kann mir nicht vorstellen das es gut ist den Kolbenbolzen in den Kolben einzuschrumpfen .

    Ich habe mir den Kolben mal genauer angesehen , es schaut so aus als wenn der Kolbenauge so eine Art
    Oxidieren aufweist , macht man Diese weg passt der Bolzen .

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #21
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Den Kolbenbolzen einzuschrumpfen kann aber auch nicht schaden da das Gleit oder Nadellager ja im Pleuel sitzt. Bei den ganz alten Maybach Motoren ist es sogar Original, der nachteil ist das mann es nur mit einer Säge oder ähnlichem wieder gelöst bekommt.

  6. #22
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Ich halte das auch für Mumpitz.
    Wie soll man denn bitteschön einen 100 Grad heissen Kolben in einen kalten Zylinder bekommen????
    Sagt ja keiner, das er den Kolben im erhitzten Zustand in den Zylinder einführen soll.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #23
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von bagcabasi Beitrag anzeigen
    Den Kolbenbolzen einzuschrumpfen kann aber auch nicht schaden da das Gleit oder Nadellager ja im Pleuel sitzt. Bei den ganz alten Maybach Motoren ist es sogar Original, der nachteil ist das mann es nur mit einer Säge oder ähnlichem wieder gelöst bekommt.
    Bei dieser Konstruktion wird der Kolbenbolzen im Pleuel eingeschrumpft. Hierbei ist der Kolben das Lager! Sowas findet man z.B. in Renault-Motoren.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  8. #24
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von bagcabasi Beitrag anzeigen
    Den Kolbenbolzen einzuschrumpfen kann aber auch nicht schaden da das Gleit oder Nadellager ja im Pleuel sitzt. Bei den ganz alten Maybach Motoren ist es sogar Original, der nachteil ist das mann es nur mit einer Säge oder ähnlichem wieder gelöst bekommt.

    Bei Kolben die in unseren Simsonmototoren benutzt werden kann das Einschrumpfen zu reißen der Kolbenbolzenaufnahme führen .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Bei Kolben die in unseren Simsonmototoren benutzt werden kann das Einschrumpfen zu reißen der Kolbenbolzenaufnahme führen .
    Ne, das ist Quatsch. Ob du den nun mit Gewalt einprügelst oder einschrumpfst ist egal. Die Belastung ist am ende die Gleiche.

    Die Belastung im Betrieb durch Wärme und die Kolbenraft ist im Betrieb wesentlich Größer.

    MfG

    Tobias

  10. #26
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich werde einen Kolben weder reinprügeln noch einschrumpfen , beides führt zu Spannungen , was bei den kleinen Kolben durchaus zu aufreissen der Bolzenaufnahme führen kann , da Er mit sicherheit nicht auf der Gesammten Fläche klemmt
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #27
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Ich werde einen Kolben weder reinprügeln noch einschrumpfen , beides führt zu Spannungen , was bei den kleinen Kolben durchaus zu aufreissen der Bolzenaufnahme führen kann , da Er mit sicherheit nicht auf der Gesammten Fläche klemmt
    Das das nicht sinnvoll ist, ist mir auch klar und zu lustigen Radialspannugen führt auch.

    Aber Alu hat ein niedrigeres E-Modul als Stahl und ist nachgiebiger. Wenn man den mit 100°C einschrumpfen würde ist die Wärmedehnung so gering das das im elastischen Bereich liegt.

    Da schafft man das nicht zu sprengen oder Risse herbeizuführen.

    Ich würde die Bohrung aber auch im Zweifel nacharbeiten oder dem (Gross-)Händler wieder vor die Füsse werfen. DAS ist natürlich die sinnigere Variante, als den Bolzen da krampfhaft reinzufummeln.

    MfG

    Tobias

  12. #28
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Das das nicht sinnvoll ist, ist mir auch klar und zu lustigen Radialspannugen führt auch.

    Aber Alu hat ein niedrigeres E-Modul als Stahl und ist nachgiebiger. Wenn man den mit 100°C einschrumpfen würde ist die Wärmedehnung so gering das das im elastischen Bereich liegt.

    Da schafft man das nicht zu sprengen oder Risse herbeizuführen.

    MfG

    Tobias

    Na ja wenn Du meinnst
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #29
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Ich begreife nicht, (verstehen ist mit den Ohren) warum die Kolbenbolzen eingeschrumpft werden sollen.
    Hiermit soll doch nur der Murks der Hersteller geheilt werden! Und das wird hier klaglos akzeptiert?

    Warum soll ich bei einem Neuteil den Kolben nacharbeiten, oder denselben auf 100°C erhitzen und mit Wärmeschutzhandschuhen den Bolzen reinpopeln um mir nicht die Finger zu verbrennen? Weil es billig ist?

    Wenn jedenfalls von der meisten so ein Mist akzeptiert wird, warum sollen die Hersteller bessere Waren liefern? Darüber sollte man mal nachdenken!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #30
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    @peter

    das hast du falsch verstanden. ICH würde das nicht machen, ICH würde entweder fluchend nacharbeiten oder zurückschicken.

    Aber beim einschrumpfen platzt trotzdem nicht gleich der Kolben.

    MfG

    Tobias

  15. #31
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Es wurde ja auch gesagt kann , nicht muss
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #32
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    @peter

    das hast du falsch verstanden.

    Aber beim einschrumpfen platzt trotzdem nicht gleich der Kolben.

    MfG

    Tobias
    Nein Tobias,

    mein Statement bezog sich nicht auf deine Beiträge, sondern war allgemein gehalten.
    Auch ich habe nicht behauptet, das beim Einschrumpfen der Kolben platzt!

    Aber wenn man den Kolbenbolzen einschrumpfen soll, kann man sich ja die Montage der Sicherungsclipse sparen. Das ist ja auch etwas, oder nicht?...

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 zylinder probleme
    Von Birk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 19:12
  2. KR51/2E Welcher Zylinder
    Von chris79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 11:42
  3. KR51-1 Zylinder
    Von Wessi-KR51-1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2004, 13:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.