+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 34

Thema: Zylinder KR51/1 neugekauft


  1. #1

    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2

    Standard Zylinder KR51/1 neugekauft

    Hallo habe für meine Schwalbe KR51/1 einen kompletten neuen Zylinder mit Kopf und Kolben gekauft.
    Auf der Verpackung steht drauf, dass man den Kolben vor der Montage auf 100 Grad erhitzen sollte.
    Hat dies jemand von euch schon gemacht und wenn ja warum ?
    Danke für eure Hilfe

    lg die Pink Lady

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    huch, von welcher firma ist denn das neue zylinderkit??? ich habe noch nie bei der montage den kolben erwärmt. ich wüsste auch nicht, was das bringen soll.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Pink Lady Beitrag anzeigen
    Auf der Verpackung steht drauf, dass man den Kolben vor der Montage auf 100 Grad erhitzen sollte.
    Mach doch bitte mal ein lesbares Foto.
    Ich halte das auch für Mumpitz.
    Wie soll man denn bitteschön einen 100 Grad heissen Kolben in einen kalten Zylinder bekommen????

    Richte Dich am besten nach der Anleitung aus dem BUCH (Seiten 70ff)

    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2

    Standard

    Also da steht überalle MZA auf der Verpackung...

    Das ist er


    Du kannst Beiträge "bearbeiten", dann musst du nicht zwei Beiträge direkt hintereinander posten. Toto
    Angehängte Grafiken

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    dann wird das der normale almot-zylinder sein. vor dem montieren des neuen zylinders gehts du mit feinem schleifpapier innen in der laufbuchse an allen kanalkanten entlang und brichst die kanten. dein kolben dankt es dir, indem er deutlich später anfängt zu rasseln.
    ansonsten halte dich an peters tipp und montiere den zylinder und den kolben mit neuen gehärteten anlaufscheiben und neuer fußdichtung so, wie es im buch beschrieben ist.

    das einzige was ich mir vorstellen kann, dass die 100° bei der kolbenmontage dazu nötig sind, ein häufig fehlerhaftes spiel zwischen kolbenbolzen und kolben zu ignorieren und den kolbenbolzen trotzdem zu montieren. teste mal, ob der geölte kolbenbolzen sich unter (durchaus stärkerem) daumendruck in den kolben einschieben lässt. geht das nicht, muss der kolben nachbearbeitet werden.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    ich kenne nur solche Geschichten bei MZ um den Kolbenbolzen zu montieren....

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Richtig ... Kolben erwärmen macht überhaupt nur Sinn zur Montage des Kolbenbolzens.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Ok,

    dann noch die Info an die rosa Dame:
    Kolben rein in den Backofen, Backofen auf 100 Grad einstellen, warten bis heiss.

    Peter

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    nee, eben nicht. bei simson sollte da eben nichts heiß gemacht werden um einen kolbenbolzen zu montieren. geht der kolbenbolzen unter einigem daumendruck nicht in den kolben, dann muss die aufnahme für den kolben nachbearbeitet werden. der professionelle reibt aus, der heimwerker zu hause rollte feines schleifpapier zusammen, steckt es durch die bohrung und lässt den kolben drumherum rotieren.

    zumal es auch nicht wirklich leichter wird, den filigranen kolbenbolzen zärtlich in den kolben einzuführen, wenn selbiger 100° warm ist und die fingerchen glühen...
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen

    zumal es auch nicht wirklich leichter wird, den filigranen kolbenbolzen zärtlich in den kolben einzuführen, wenn selbiger 100° warm ist und die fingerchen glühen...
    ja.. DAS habe ich mir auch schon überlegt.

    Toto hat auch recht, das sollte eine schwimmende Lagerung sein,

    Ich hatte noch einen M53-Nachbau-Zylinder in der Hand, ich lasse eher meine DDR-Ware ausschleifen und wenn möglich mit einem Originalen Kolben versehen.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen
    nee, eben nicht. bei simson sollte da eben nichts heiß gemacht werden um einen kolbenbolzen zu montieren. geht der kolbenbolzen unter einigem daumendruck nicht in den kolben, dann muss die aufnahme für den kolben nachbearbeitet werden. der professionelle reibt aus, der heimwerker zu hause rollte feines schleifpapier zusammen, steckt es durch die bohrung und lässt den kolben drumherum rotieren.

    zumal es auch nicht wirklich leichter wird, den filigranen kolbenbolzen zärtlich in den kolben einzuführen, wenn selbiger 100° warm ist und die fingerchen glühen...

    Genau richtig , die Bohrungen in den Kolben sind nicht sehr sauber ausgeführt und müssen ab und zu nachgearbeitet werden .
    Achtung nicht zu weit machen , da darf kein Spiel entstehen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Was auch gut funzt ist anstatt den Kolben Heiss zu machen einfach den Kolbenbolzen mit Eisspräy oder Eistruhe Kühlen. Das Loch im Kolben mit Schmirgel bearbeiten halte ich für gefährlich....
    Einen Tick zu viel und er ist Schr....

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja genau , es ist besonders gut für das Aluminium es auf 100 Grad zu erhitzen , und dann einen Bolzen der gefroren ist in das Material einzuschieben - mein Gott noch mal

    Aber die Bohrung mit Schmirgelpapier zu reinigen ist gefährlich , ja nee is klar
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Ja, das Problem ist bekannt, und nun soll der Mangel durch eine entsprechende Montage auf Kosten der Kunden geheilt werden! Anstatt zu verlangen, die Bohrungen für den Kolbenbolzen so zu fertigen, das der Bolzen ohne Gewalt in die Bohrung einführt werden kann , werden nun auch hier solche Tipps propagiert!

    Es kann doch nicht sein, das der Kunde sich eine Reibahle kaufen und benutzen muss, um den Bolzen in die Bohrung zu bringen! Gleiches gilt auch für die Schleiferei an der Bohrung des Kolbens! Die Erwärmung zwecks Montage, auf 100°C ist für diese Kolben unüblich und inakzeptabel! Das selbe Problem haben natürlich auch die Werkstätten, die so einen Mist verbauen sollen oder müssen!

    Es kann doch wohl nicht wahr sein, das Neuteile erst mal nachgearbeitet werden müssen, damit sie Passen! Aber bei den Preisen ist das ja auch kein Wunder!
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    @Restaurator

    Was willst du dagegen gross machen? Hast du eine praktikabele Lösung es Problems?

    Ausser versuchen auf DDR-Kolben mit geschliffenen DDR-Zylindern?

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    DDR Kolben werden auch weniger
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 zylinder probleme
    Von Birk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 19:12
  2. KR51/2E Welcher Zylinder
    Von chris79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 11:42
  3. KR51-1 Zylinder
    Von Wessi-KR51-1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2004, 13:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.