+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Zylinder schleifen & hohnen lassen -> WO, WER, WIE?


  1. #1
    xcvbm
    Gast

    Standard Zylinder schleifen & hohnen lassen -> WO, WER, WIE?

    Ich habe gestern meinen Zylinder ausgebaut. Nach 18tkm ist der fertig, der Kolben ist unter den Kolbenringen, auf der Seite des Auslasskanals, schon schwarz.

    Der Zylinder ist Original von 1981 (steht am Einlasskrümmer), und ich glaube noch im Werksschliff, Kolbenmaß 37,98mm. Es steht noch eine 5 auf dem Kolben, zu der ich nicht weiß, was sie bedeuten soll. Unten ist auf dem Zylinder die Ziffer 1 eingeprägt.

    Wo soll ich den ausschleifen lassen?
    Eventuell in Bremen?
    Wo bekomme ich einen GUTEN Kolben, passende Ringe und ein GUTES Nadelager?

    Gruß und Danke
    xcvbm

    P.S.: NEIN, es reicht nicht die Ringe auszutauschen :wink:

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Genussfahrer
    Registriert seit
    04.07.2004
    Ort
    Freital bei Dresden
    Beiträge
    95

    Standard

    hallo, ich wohne zwar nicht in Bremen aber bei uns kostet das Zylinder schleifen so ca 20 Euro ( wenn es ein 50ccm bleiben soll) inklusive neuem Nadellager und Kolbenbolzen, das einzige was fehlt sind die Belagscheiben die zwischen Pleuel und Kolben kommen. Zylinderschleiferei Keilig heisst die Firma in 01705 Freital

    Gruss Martin

  3. #3
    xcvbm
    Gast

    Standard



    hier ist ja noch der Link von Rossi...

    -> kann ich die alten Anlaufscheiben wiederverwenden? Sollten 1,2mm Dicke haben.


    @Genussfahrer:

    du meinst den?
    Hast du schon Erfahrung mit dessen Arbeiten gemacht?

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Genussfahrer
    Registriert seit
    04.07.2004
    Ort
    Freital bei Dresden
    Beiträge
    95

    Standard

    Ich meine die hier, die haben leider keine eigene hp.



    Habe schon sehr viele Zylinder da schleifen lassen, war bisher immer sehr zufrieden, kann die also nur weiter empfehlen. Mittlerweile bekomme ich auch nen Spezialpreis da, wenn du magst kannste den Zylinder auch zu mir schicken dann mach ich das für dich.
    gruss Martin

    PS: anlaufscheiben hab ich bis jetzt auch weiderverwendet, weiß allerdings nicht ob das richtig war :)

  5. #5
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Hi,

    danke für den Tip. Ich schätze mal, du wohnst da um die Ecke?, sonst bringt es ja nix, wenn du es auch noch verschicken musst...

    Wie lange brauchen die?, muss den Zylinder am besten noch vor dem 19.07. einfahren

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Genussfahrer
    Registriert seit
    04.07.2004
    Ort
    Freital bei Dresden
    Beiträge
    95

    Standard

    normal brauchen die ca 3 tage dafür, ist immer bissel davon abhängig wie sie zu tun haben, sollte also kein problem sein.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Bremen ist doch 'ne Schleiferhochburg.
    Guck einfach mal in die Gelben Seiten. In und um Bremen herum müssen doch tausende und abertausende von Zylinderschleifereien und Motoreninstandsetzungsbetriebe angesiedelt sein. Wüßte nicht, wo da ein Problem sein sollte.
    Einen neuen Übermaßkolben bekommst du auch bei jedem Simson-Händler.

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    ...und nur die Kolbenringe wechselt man bei 18000 Kilometern Laufstrecke nicht mehr !!! :wink:

  9. #9
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Das mit den Kolbenringen ist ja klar, habe ich ja schon im ersten Posting erwähnt. Die Idee mit den Gelben Seiten war natürlich auch sehr gut
    Werde mal am Montag bei Spatz und Heitmüller anfragen.
    Ich kann mir allerdings vorstellen, das die teuer sind, und ich mehr Geld bezahle wenn ich den Kolben usw. extra kaufe.

    Laut Simson Buch wäre der nächste Schliff dann 38,25mm, brauche also einen Kolben mit 38,22mm.
    Kolben gibt es bei MZA mit 38,23mm, also dann Schliff 38,26mm? Kolben 1 und Kolben 2
    Wo ist der Unterschied zwischen den Kolben, abgesehen vom Preis?

    Nadelkränze gibt es auch wieder 4 verschiedene, mit 10 oder 11 Nadeln, im O-maß oder M7-M9, oder "Sport" mit Plastekäfig, laufberuhigt.

    Ist ja Toll das es soviel Teile zur Wahl gibt, aber irgendwie bin ich da überfordert, welches ich nun kaufen soll. Vielleicht ein Nadellager mit 11 Nadeln und O-Maß???

    Ist es tatsächlich so, das ich mir bessere Qualität zusammenstellen kann, wenn ich alles selber bestimme, oder wirds nur teurer, da nicht im Paket gekauft?

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Laß den Zylinder in der Zylinderschleiferei auf Ø 38,25 ausschleifen und honen. Die sollen dir dann das genau Maß des gehonten Zylinders aufschreiben, denn genau Ø 38,35 wird das nie. Das weicht immer ein paar Hundertstel Millimeter vom Sollmaß ab. So genau arbeiten die meist nicht. Aber nachmessen können sie, und wenn du dann das genaue Zylindermaß weißt (z.B. Ø 38,27), dann kannst du dir den entsprechend passenden Kolben (hier Ø 38,24) dazu kaufen.

    Laß dir vorher die genauen Preise sagen.

  11. #11
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Habe gerade mal rumtelefoniert, die wollen alle 40-50€ haben für das ausschleifen. Den Kolben muss ich vorher mitbringen.

    Bei Keilig sind die supernett, kostet 25€ + Versand + Nachname, aber schon mit Kolben.

    Es sagte ich kann das alte Nadellager wiedervervenden! Das würde ich gerne noch mit euch klären: soll ich das machen, oder lieber ein neues nehmen und wenn welches?
    Und kann (soll) ich die gebrauchten Anlaufscheiben wieder einbauen?

    Gruß
    und Dank
    xcvbm[/url]

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    25,- Euro ist ein guter Preis.
    Alte Anlaufscheiben kannst du wieder verwenden, wenn sie noch nicht zu sehr eingelaufen sind, also seitlich noch keine tiefen Verschleißspuren (Rillen) aufweisen. Altes Nadellager kannst du auch weiterverwenden, wenn das Kolbenbolzenspiel noch nicht zu groß ist. Das kommt aber auch mit auf den Zustand des alten Kolbenbolzens an.

  13. #13
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Laß den Zylinder in der Zylinderschleiferei auf Ø 38,25 ausschleifen und honen. Die sollen dir dann das genau Maß des gehonten Zylinders aufschreiben, denn genau Ø 38,35 wird das nie. Das weicht immer ein paar Hundertstel Millimeter vom Sollmaß ab. So genau arbeiten die meist nicht. Aber nachmessen können sie, und wenn du dann das genaue Zylindermaß weißt (z.B. Ø 38,27), dann kannst du dir den entsprechend passenden Kolben (hier Ø 38,24) dazu kaufen.
    Nun, diese Vorgehensweise ist selbsmörderisch und nicht zu empfehlen. Denn wie der Zylinderschleifer nicht ganz genau arbeiten kann, kann es der Kolbenbauer auch nicht! Sofern du dir den Zyli meinetwegen auf 38.25 ausschleifen lässt, brauchst du einen Kolben von exakt drei bis vier Hunderstel mm Durchmesser weniger.
    Besorg dir unbedingt erst einen Kolben: In professionellen Zylinderschleifereien wird dieser erst gemessen und speziell auf DIESEN Kolben der Zylinder geschliffen und gehont . So die übliche Vorgehensweise. Alles andere ist Pfusch.

    Außerdem werden es sich Zylinderschleifereien nicht erlauben können, mal eben zwei Hunderstel zu wenig auszuschleifen, da dies zum Kolbenfresser führt. Der Metaller arbeitet schon auf Hunderstel sehr genau.

    Gruß Fabian

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von Genussfahrer
    Registriert seit
    04.07.2004
    Ort
    Freital bei Dresden
    Beiträge
    95

    Standard

    kann mich nur fabian anschliessen, es wird erst der Kolben vermessen danach wird der Zylinder geschliffen und nicht andersrumm.

    Mein angebot steht noch xcvbm, du könnstest dir zumindest die Nachnahmegebühren sparen. :)
    gruss Martin

  15. #15
    xcvbm
    Gast

    Standard

    @Genussfahrer

    Jo dann machen wir das doch so: Du schickst mir per PN deine Adresse und das Konto, dann schicke ich dir den Zylinder und überweise das Geld.

    Gruß
    xcvbm

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nun ja, ihr seid offensichtlich nicht ganz mit den technologischen Arbeitsabläufen vertraut.

    Zuerst wird der Zylinder auf sein nächstgrößeres Soll-Maß geschliffen. Dies geschieht plus/minus einer geringen Abweichung von einem bis wenigen Hundertstel Millimetern. Solche geringen Abweichungen sind üblich, völlig normal und in jedem Falle vorhanden. Genau aufs Soll-Maß zu schleifen ist technisch zwar möglich und für einen guten "Schleifer" mit einer guten Maschine sicher auch kein Problem, jedoch wäre eine solche Arbeitsweise viel zu unökonomisch, da zu aufwendig und zu langwierig. Abgesehen davon, daß, wenn man das Soll-Maß nicht trifft, was im Hundertstel-Millimeter-Bereich sehr häufig vorkommen wird, Unmengen von Ausschuß-Zylindern produzieren würde, die z.B. 0,01 mm oder mehr über bzw. unter dem Soll-Maß liegen. Diese Zylinder wären dann nach eurer Denkweise ja Ausschuß und Schrott, was sie aber natürlich tatsächlich nicht sind.
    Der Zylinder wird nach dem Ausschleifen mittels eines Into-Meßgerätes oder eines Meßdornes ausgemessen und je nach dem gemessenen Ist-Maß der passende, im Durchmesser um 0,03 mm kleinere Kolben hinzugefügt.
    Kolben liegen in jeder Zylinderschleiferei in verschiedenen Größen vor. Diese Kolben können in der Fabrik vom Kolbendreher natürlich auch nicht genau aufs Soll-Maß gedreht werden, sondern weichen in der Massenproduktion produktionstechnisch bedingt auch stets um ein bis wenige Hundertstel Millimeter vom Soll-Maß ab. Einige sind etwas kleiner, andere halt etwas größer.
    Auch diese Kolben die nicht genau aufs Soll-Maß gedreht sind, wären nach eurer Herangehensweise Ausschuß und Schrott. Dem ist aber nicht so. Diese Kolben werden mittels Rachenlehre oder Micrometer-Meßschraube genau ausgemessen und auf der Kolbenoberseite wird dann das tatsächliche Ist-Maß eingeschlagen.
    Daß dies so ist, erkennt man bereits mit einfacher Logik schon allein daran, daß ganz offensichtlich nicht nur Kolben mit Soll-Maß (für obigen Fall z.B. 38,22 mm), sondern auch welche, die etwas kleiner oder größer sind (z.B. 38,20 oder 38,27 mm) überhaupt existieren.
    Der Zylinderschleifer sucht sich dann jedenfalls, nachdem er den geschliffenen Zylinder ausgemessen hat, aus seinem beschrifteten Kolbensortiment mit verschiedenen größeren und kleineren Kolben den entsprechend passenden Kolben, und fügt dieses Paar zusammen.

    So geht das.
    Natürlich kann man in Einzelfällen bei vorhandenem Kolben (z.B. 38,22mm) auch den Zylinder genau aufs passende Maß (hier 38,25mm) schleifen und honen. Manchmal klappts. Aber wehe, wenn etwas schief geht und der Zylinder plötzlich ein paar Hundertstel Millimeter größer graten ist. Au weia, dann ist das Kolbeneinbauspiel nicht 0,03 sondern 0,04 oder gar 0,06 mm und der Kolben "klappert" oder der Kolben geht im anderen Fall gar nicht erst in den Zylinder rein, weil der Zylinder z.B. nur auf 38,22 mm gehont wurde. Dann ist entweder alles Schrott, oder der Schleifer fängt nochmal an, oder er bescheißt euch, baut den Dreck einfach so zusammen und verkauft euch diesen Pfusch dann für euer sauer verdientes Geld. Und ihr wundert euch dann, daß es Kolbenklemmer oder Kolbenkipper ohne Ende gibt oder der Kolben klappert.

    Jungs, vertraut mir, ich kenn mich aus!

    Im Übrigen fordere ich von euch, daß ihr mich für die Verfassung dieses Textes für die Nominierung des nächsten Literatur-Nobelpreises vorschlagt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie Lange dauert Zylinder schleifen lassen?
    Von Simsonmatze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 00:37
  2. Kolbenringmaß duo Original? / Zylinder schleifen lassen?
    Von Lukas_4/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 20:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.