+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 47

Thema: Zylinder schleifen... Wer? Wo? Preis? Qualität?


  1. #17
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    @Shadow

    Hast Du da einen Einhefter aus Plaste verwendet?

    Gruß!
    Al
    Nein das ist ne 0,1 mm Fühlerlehre ( ja TKM besitzt sowas nicht )

    --------------------------------

    @ Rossi

    Was heißt drittes Schleifmaß.... imho haben die bei mir auch eins übersprungen obwohl da ( wg Kratzern oder so ) kein Grund bestand

    Wie gesagt ich bin im Klinsch mit TKM....

    1. Ich kriege Kolben + Zylinder zurück macht nen guten Eindruck aber beim Einbau sehe ich ... Mensch das oich doch viel Spiel....

    -----------------------------------------------------------------------------

    Ich vermesse meinen Ostkolben ( der nicht viel gelaufen ist)
    und komme auf den Dreh das der TKM Kolben zu viel Spiel hat
    (Verhältnis Länge zu Breite)


    Na ja bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen die Maschinenbauer an der TU zu kontaktieren, dass die mal alles vermessen.... Jedenfalls steht bei mir im Buch max Einbauspiel : 0.03 mm

    Habe Langtuning ( den ich halt wg Tuning vernachlässigt habe) befragt und selbst er meinte das gibts bei K20 Kolben von MZA (jedenfalls was er bekommt) nicht

    So ein Spiel beim Kolbenbolzen von 0,1 mm und mehr hat er nicht gehabt und findet er nicht i.O

    Na ja ich werde das Teil vermessen und bin mit TKM nicht im Reinen.

    Das Teil werde ich so oder so nicht verbauen.

    Nicht nach der Geschichte:

    1. Bekomme wieder messe das Spiel (bis 0,15 mm ) und schicke zurück mit Nachricht " Vielleicht falscher Kolben geliefert " ???

    --> bekomme wieder!! mkit Antwort "Nächst größerer Kolben paßt nicht also ist der richtig"

    ------------------------------------------

    2. Schicke wieder zurück....

    --> Bekomme wieder zurück: Schleiferei sagt Spiel i.O (ohne Maßangaben) also ist für uns alles erledigt.


    Ich werde mal an der Uni sehen und sonst nen normalen Motorenbauen aufsuchen und mal fragen .... (bzw mal messen lassen )

    Egal ich werde da Teil nicht verbauen !!!

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    schleifen tut ja TKM nicht selber. Die schicken das ja auch nur ein und der Zettel der am Zylinder hang ist das Maß von der Schleiferei. Ich denke mal das wird stimmen.

    Was ein Problem ist, ist dieser seltsame Kolben, also wenn ich den mit meinem 20 Jahre alten Analogen Messschieber ausmesse, stelle ich fest, dass der unten am Fuss das exakte Mass hat, aber nach oben konisch zusammenläuft... Dieser Nachbau ist einfach schrott.. Am Kolbenboden bzw. Feuersteg ist der einfach ungefähr 0.15mm zu dünn... Das wäre genau das Maß was fehlt...

    Ich glaube im Institut haben wir so ein Messmittel um Innendurchmesser zu messen, dann kann man ja sehen ob das Schleifmaß stimmt.

    Das einfachste ist erstmal den Kolben zu vermessen, weil mir scheint es wirklich, das die diese TKM-Kolben der letzte Dreck sind.

    MfG

    Tobias

  3. #19
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Hmm, nun das ist eine echter Witz. Auch meiner Ansicht nach darf keinesfalls ein Spiel höher als drei Hunderstel Milimeter vorhanden sein!

    Das kommt wahrscheinlich deswegen, da diese Schleifereien Toleranzen der Kolben miteinrechnen und deswegen einfach Pi mal Daumen Ein Zehntel Milimeter runternehmen! X(

    Ich kenne einen sehr guten Zylinderschleifer, der zwar ein wenig teuer ist, aber hochpräzise arbeitet. Ich hab nämlich ein Praktikum bei ihm gemacht und bin deswegen mit ihm und der Materie recht vertraut. Er will (und so kenne ich es auch) vorher immer einen Kolben haben, um dann individuell auf diesen den Zylinder anzupassen!
    Viele Schleifereien arbeiten zwar billig, aber schlecht. Das ordentlich entgratet wurde, ist aber mit Sicherheit ein Pluspunkt .

    Aber kein Wunder, wenn der Motor klingelt... Ich hätte genauso wie du gehandelt, Hinrich. Gönn dir lieber so was: *klick*

  4. #20
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ich würde das nächste mal zu langtuning schicken.

    Der wußte wenigstens was ne Fühlerlehre ist.

    Und auch ermeinte normal ist es das der Kolben konisch zusammenläuft. Er dehnt sich ja oben mehr aus ....

    Aber keine 0,1 mm bis zum Bolzenauge runter und dran vorbei....

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Ich würde das nächste mal zu langtuning schicken.

    Der wußte wenigstens was ne Fühlerlehre ist.

    Und auch ermeinte normal ist es das der Kolben konisch zusammenläuft. Er dehnt sich ja oben mehr aus ....

    Aber keine 0,1 mm bis zum Bolzenauge runter und dran vorbei....
    Klar dehnt der sich noch aus...aber das das sooviel ist... das ist nicht normal.

    MfG

    Tobias

  6. #22
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Sagte ich ja... Und Langtuning sagt das auch....

    Ich habe noch nen wenig gelaufenen Ostkolben ( K20 ) den ich vermessen wollte und im Vergleich den anderen und dann wird daraus nen Schuh dass der Kolben entweder keine K20 Koben ist oder zu viel Spiel hat

  7. #23
    Tankentroster Avatar von Concorde
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    163

    Standard

    Hier auch noch mein Senf dazu.
    Ich habe da in der Vergangenheit schon die dollsten Sachen erlebt.
    Tatsache ist das es wirklich gute und schlechte Kolben gibt.
    Ja sogar zylindrische Kolben werden angeboten!
    Ich verwende deßhalb wenn möglich immer nur Kolben aus DDR Herstellung.
    Ich habe da einen Experten an der Hand der noch welche auf Lager hat.
    Also wenn jemand einen haben möchte ich kann ja mal nachfragen. Brauche dann aber das Maß oder den Zylinder dazu.
    Weiterhin wird oft aus dem Grund das der Zylinder in der Einlaufzeit nicht festläuft einfach nicht so eng geschliffen. Man verbaut den Zylinder und hört sofort das was nicht stimmt da es zum Abtourrasseln kommt.
    Das Kolbenmaß wird unten am Schaft quer zur Kolbenbolzenachse gemessen.
    Das Einbauspiel muß 0,03 mm betragen und der Kolben maßhaltig sein.
    Hat der Kolben ein Spiel von 0,25 mm gilt er als verschlissen.
    Da der Kolben wie schon erwähne konisch und ballig ausgefüht ist um
    der Wärmeausdehnung entgegenzuwirken ist es wichtig an der richtigen Stelle zu messen um das exakte Maß zu erhalten.
    Aber Achtung beim Einfahren 0.03 sind wirklich verdammt eng und da ist äußerste Vorsicht beim Einfahren geboten.
    Dafür wird man aber mit einem super leisen Motorlauf belohnt!

    MfG Concorde.
    Der Simson Star - Ein Kleinkraftrad bester Klasse!

  8. #24
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was du machen könntet wenn du nett wärst

    Einen ungelaufenen DDR Kolben vermessen. Dann hätte man nen Anhaltspunkt für die konische Form die leider norgens dockumentiert ist.

    Der TKM Kolben hat auch seine 0,05 mm Spiel an der "MEßstelle" aber läßt sich so im Zylinder hin und herkippen....

  9. #25
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Hallo,

    wenn die kolben eine gute qualität besitzen, wäre esdoch sinnvoll, wie erwähnt, den zylinder auf den kolben anzupassen!?
    sind denn die kolben ok?

    ich habe kürzlich einen s70 kolben verbaut, die kanten waren sauber entgrateet und er passte gut in den zylinder(kein spiel fühlbar, erkennbar) und der läuft heute(1500km) danach sehr sehr gut, leise und hat ein gutes drehmoment.

    TI

    PS:wie teuer ist es eigentlich kolben nachgießen zulassen, aus gutem material.?
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  10. #26
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja das dachte ich auch.... Aber oben hat er ein sehr starkes Spiel....

    Hattest die Kolbenringe schon drinne ???

  11. #27
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    ja, aber er ließ sich schwerer drehen, als mein 50er im eingebauten zustand....!
    -der 50er war von lang(/1er).er war schon nach 5000km sehr arb gebäutelt(riefen und abgenutzt)
    -der 70er war von gosling und hat einen guten eindruck gemacht!war schön gehohnt, nur der untere rand war zu scharf, ich habe ihn dann ein bissen angeschrägt, um den kolben mit den ringen überhaupt reinzunekommen....war aber auch so sehr schwer.

    aber er läuft gut!
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Was du machen könntet wenn du nett wärst

    Einen ungelaufenen DDR Kolben vermessen. Dann hätte man nen Anhaltspunkt für die konische Form die leider norgens dockumentiert ist.

    Der TKM Kolben hat auch seine 0,05 mm Spiel an der "MEßstelle" aber läßt sich so im Zylinder hin und herkippen....
    Genau so ist das bei mir auch.... ich hab es noch nicht geschafft zu messen, aber ich denke der Kolben ist einfach scheisse.
    Der macht doch mit dem Spiel nur Kolbenkipper und verschleisst den Zylinder.

    Ich hab schon überlegt, ob ich mir nicht einfach mal einen DDR-Kolben bzw. K20 Kolben in der richtigen Grösse besorge, ich denke dann wird das passen.

    Falls der auch nicht passt, kann man den bestimmt wieder umtauschen oder bei Ebay loswerden.

    MfG

    Tobias

  13. #29
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Zitat Zitat von Shadowrun
    Was du machen könntet wenn du nett wärst

    Einen ungelaufenen DDR Kolben vermessen. Dann hätte man nen Anhaltspunkt für die konische Form die leider norgens dockumentiert ist.

    Der TKM Kolben hat auch seine 0,05 mm Spiel an der "MEßstelle" aber läßt sich so im Zylinder hin und herkippen....
    Genau so ist das bei mir auch.... ich hab es noch nicht geschafft zu messen, aber ich denke der Kolben ist einfach scheisse.
    So, mein Zylinderschleiferfreund hat es geschafft, einen K20 (DDR?) Kolben, fast neu, zu vermessen.

    Eine konische Form war (fast) überhaupt nicht festzustellen, vor allem keine von ihm erwartete 5-7 1/100 mm!

    So, um sicherzugehen, will ich aber noch wissen: Wie genau kann ich ganz genau feststellen, ob es ein DDR-Kolben ist? Am innen eingegossenen "K20"? An den recht spezifischen Zahlendruck auf dem Boden?

    Edit: Entschuldigt meine noch "schwammige" Auskunft, aber der Meister war zeitlich recht begrenzt!

  14. #30
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also bei mir sind alle 4 Ecken um die Pleullager bedruckt .
    Dreh ich den Kolben im AuslaßPfeil nach vorne kommt reihum:

    Oben rechts 47
    unten rechts 38,5
    unten links son 8teck mit nem M drinne
    oben links K20

  15. #31
    Glühbirnenwechsler Avatar von Genussfahrer
    Registriert seit
    04.07.2004
    Ort
    Freital bei Dresden
    Beiträge
    95

    Standard

    Ist die Zylinderschleiferei bei uns im Ort, sehr gute Qualität zu fairem preis--> 50ccm --> irgendwas um die 25 Euro. Ruft doch dort einfach mal an.
    Gruss Martin
    [/img]
    Angehängte Grafiken

  16. #32
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Genussfahrer
    Ist die Zylinderschleiferei bei uns im Ort, sehr gute Qualität zu fairem preis--> 50ccm --> irgendwas um die 25 Euro. Ruft doch dort einfach mal an.
    Gruss Martin
    [/img]
    Hi,

    Danke für die Info, aber das Thema ist jetzt durch... mein Zylinder ist ja schon geschliffen... mit Glück brauche ich nur einen anständigen Kolben und kein TKM-Schrott.

    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zylinder Schleifen
    Von trimmi92 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 00:03
  2. Zylinder SChleifen
    Von moeffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 11:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.