+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: Zylinderabdeckung beim 51/1 Motor entfernen ?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von PuncheZ
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Bad Wildungen
    Beiträge
    50

    Standard Zylinderabdeckung beim 51/1 Motor entfernen ?

    Hallo Gemeinde,
    wär es ratsam die Metallabdeckug um den Zylinder weg zu lassen bzw auf der anderen Seite ab zu flexen ?
    Mein gedanke wär eine bessere Kühlung zu erziehlen...

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Hast du dich noch nie gefragt, warum diese Teile LUFTführungskasten und LUFTleitblech heißen - oder auch, wie die LUFT vom Gebläserad rechts unten nach oben zum Zylinder kommt?

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Genau aus diesem Grunde ist die Metallabdeckung da! Sie leitet die vom Lüfter aufgewirbelte Luft um den Zylinder, um diesen zu kühlen. ;-)


    EDIT:: zu spät....
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von PuncheZ
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Bad Wildungen
    Beiträge
    50

    Standard

    mmh aber die Luft wärmt sich doch dazwischen auf und kühlt dann weniger als wär nichts drum
    beim Kr51/2 Motor ist doch auch nichts um Zylinder

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Bei der /2 haben die Kühlrippen auch mehr Fläche. Im Stand wird dort sogar weniger gekühlt als bei der /1. Und wo soll sie sich dazwischen aufwärmen?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ja, der KR51/2 Motor ist auch auf Fahrtwindkühlung ausgelegt, der Zylinder wesentlich größer.

    Erfreue dich deiner Gebläskühlung. Der Motor kann so lange laufen, wie er will, er wird nie überhitzen, da er sich selbst kühlt. Der /2er Motor würde nach einiger Zeit in die Grätsche gehen.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Der /2er Motor würde nach einiger Zeit in die Grätsche gehen.
    Das ist ein sehr übles Gerücht!!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Das ist ein sehr übles Gerücht!!
    Wieso ??
    Okay, durch die Wärme findet eine Gewisse Luftzirkulation statt, aber ob das reicht ?
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn du nicht gerade am heißesten Punkt der Sahara im Stand Dauervollgas gibst, reicht es.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Meine 125er ETZ hatte nach einiger Zeit im Stand solche Probleme mit der Gemischaufbereitung, das sie immer ausging. War einfach zu heiß.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Wenn du nicht gerade am heißesten Punkt der Sahara im Stand Dauervollgas gibst, reicht es.
    Sag das nicht, vor etwa einem Vierteljahr hatten wir jemand der beim Vergaser Einstellen im Stand so lange Vollgas gegeben hat (Weil er die Vergaser-Einstellanleitung missgedeutet hat), dass der Motor überhitzte und er einen Kolbenfresser hatte.

    Für den Threadersteller: Dein Motor hat ein Lüfterrad, was Luft unter dem Blech über den Zylinder pustet. Das Blech MUSS dran bleiben.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mein Ersatzmotor (541) hat stundenlang eine Lichtmaschine bei nicht gerade niedriger Drehzahl angetrieben und das locker und ohne Schaden weggesteckt.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ich habne auf YT mal ein Video gesehen, da haben ein paar Puchfahrer einen Flory Motor so lange im Stand bei Vollgas drehen lassen, bis dieser zuerst geglüht hat und dann kaputt ging. Finds aber nicht mehr
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    Die Fahrtwindgekühlten Motoren bekommen Probleme, wenn man z.B an langen Steigungen mit relativ geringer geschwindigkeit im Sommer bei viel Last und "optimaler" Drehzahl (bei max. Drehmoment) fährt. Der Schwalbendoc hatte z.B. Probleme bei der Alpenüberquerung. Wenn man jedoch mit Gefühl fährt merkt man, wenn der Motor heiß wird und legt rechtzeitig vorm Kolbenklemmer eine Pause ein. außerdem gibt es schon vorher Probleme mit dem Gemisch. das merkt man.
    Bei der durchquerung von Jotunenheim hatten wir keine Probleme mit den M53 Motoren.. da ging es auch Stundenlang den Berg hoch. Da sollte man vorher unbedingt auf vollständigkeit und korrekten Sitz der Luftleitbleche achten.
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Gebläsekühlung ist was schönes, aber warum ham 'ses net weiter verbaut ?? .
    Ich hab immer ne große Flasche Wasser dabei, zum Trinken natürlich, und einmal nach nem langen Berg hab ich dem Motor die Abkühlzeit damit etwas erspart..
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  16. #16
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Das sollte man sich aber dreimal überlegen, damit bringst du ganz schön heftige Spannungen in das Metall, was gerade bei den schönen Passung Laufbuchse <->Kolben eher ungünstig ist. Wenn du den Zylinder außen schlagartig abkühlst, zieht er sich (1) zusammen, und kann den noch heißen Kolben einklemmen, und (2) zieht er sich erst da zusammen, wo das Wasser auftrifft, die Unterseite zB zieht sich (noch) nicht zusammen. So kann man sich einen Zylinder auch gut ruinieren.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kugellager im Motor entfernen KR51/2
    Von schaumermal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 14:17
  2. wo liegt der trick beim blicker entfernen?
    Von dolorian im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 12:00
  3. Probleme beim Motor
    Von AWOFREUND86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 12:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.