+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: Zylinderkopf u. Kolben Aber welchen ????????????


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Wenns ein Simsonfachmann ist dann fahr doch einfach mal hin und schau dir den Typ an.... beißen wird er nicht

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Hinfahren und mal anfragen ob er früher mal IFA/MZA/Simson-Vertragsschrauber war. Wenn ja hat er Ahnung. Wenn nein einfach mal fragen ob er schon mal an Simsons geschraubt hat. Lass Dir nix neues und unnötiges aufschwätzen. Sollte der Zylinder + Kopf gewechselt werden sollen besorg die Teile von Über die SimsonKlinik - SimsonKlinik (Original DDR-Zylinder & Kolben) und lass das notfalls verbauen. Die neuen Nachbauzylinder sind nicht soooo das Wahre...

    Gruß
    Olaf

    P.S.: Letzter Tipp: SCHALTPLÄNE http://www.oldtimer-fahrzeugteile.de...-Download.html

    Runterladen und im Copyshop auf A3 quer ausdrucken lassen !!!
    =/\= ...see us out there... =/\=

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Ich würde keine solchen Umstände machen und vor allem nicht schon vorher unken.... Die Nachbau Zylinder sind auch sehr gut, es gab nur mal bzw. gibt bei eBay ganz billige Nachbauten aber die von Almot sind gut...

    Schaltpläne => Homepage Familie Moser und Ehlers

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    Wenn Du den Motor selbst überholen willst:

    - Spezialwerkzeuge zum Motorhälftentrennen / Kurbelwellen einziehen / Heizpilze / Schlagdorne (ab und an als Nachbau in ebay zu finden, oder man kennt einen "Metaller" der einem das Zeugs nach den Zeichnungen in den Büchern drehen/schweißen kann)
    Kappes, das ganze "Zeuch" braucht man nicht, gut erleichtert einem die Arbeit, kostet aber nur Geld. Das einizige Spezialwerkzeug was man dafür braucht is ein Gefrierfach, nen Backhofen, nen Polradabzieher und den guten alten Gummihammer.

  5. #21
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenegon Beitrag anzeigen
    Kappes, das ganze "Zeuch" braucht man nicht......Gefrierfach, Backofen, Polradabzieher und Gummihammer.
    Also neeeee - DICH lasse ich bestimmt NICHT an meine Motoren ran !!! Und verzogene Motorengehäuse gibt es schon genug auf der Welt. Kannst ja mal eine Aufstellung der Motorennummern machen die Du mit Deiner "fachmännischen" Art schon verbogen hast...

    Gruß
    Olaf
    =/\= ...see us out there... =/\=

  6. #22
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    77

    Standard

    wenn du das Motorengehäuse auf ca. 150°C erwärmst und es erst DANN trennst gehen die meisten auseinander wie Butter. Aber hast schon recht, eins der noch am sinnvollsten Spezialwerkzeuge ist sicherlich die Trennvorrichtung.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kolben, aber welchen?
    Von Zwickauer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 17:34
  2. Welchen Zylinderkopf für SR50 ?
    Von Guitarluke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 20:51
  3. welchen zylinderkopf brauche ich
    Von pogo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.02.2006, 16:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.