+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 43 von 43

Thema: Zylinderkopf undicht


  1. #33
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Hallo,

    es stimmt schon, dass, verglichen mit japanischen oder italienischen Geräten, manches an den Simmes nicht so ganz toll ist, aber man muss andererseits den Hut vor den Entwicklern und Konstrukteuren ziehen, wenn man berücksichtigt mit welchen Schwierigkeiten diese im 'Arbeiter und Bauernstaat' kämpfen mussten. Wenn die die heutigen Möglichkeiten gehabt hätten...

    Viele Grüße
    robbikae

  2. #34
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Original von frode:
    [...] Klugscheisser [...]



    DU ???

    nen anderen seh ich nämlich nich!

  3. #35
    frode
    Gast

    Standard

    @ robbikae
    da hast du recht mit den schlechten bedingungen und das weiß ich auch zu würdigen.
    ich mag im allgemeinen oldtimer lieber als den neumodischen kram.
    sonst hätt ich mir ja gar keine schwalbe geholt, wenn ich meinen wagen stehen lasse, sondern irgend son japan-ding.
    im grunde ist die einfache technik ja auch rustikaler.
    träume immer noch davon, als nächstes mal ne ural-djnepr aufzumöbeln.
    die formen sind bei den alten dingern einfach viel schöner und die technik simpel aber auch noch reparabel.
    wollte meine schwalbe auch nich schlechtmachen.
    heute lief sie auch wie ne eins bei ner schönen tour durch die sonne.
    frode

  4. #36
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ich wundere mich manchmal echt, wie schnell Ihr Euch provozieren lasst und wie schnell sich eine solche, lustige Diskussion aufschaukelt!


    @Frode

    Die Sache ist klar: Unter die Muttern kommen Federscheiben oder Federringe und wenn das nicht helfen sollte, kannst Du mit Deinem dünnen Cu-Dichtungsmaterial immer noch loslegen.

    Gruß!
    Al

  5. #37
    Kettenblattschleifer Avatar von trollaxt
    Registriert seit
    19.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    Standard

    ich verstehe die diskussion gerade nicht... ?( ?(

    "laser-cnc-fräse" ... "drehmomentschlüssel"... ???? gehts noch??
    wer auf sowas steht soll sich n camping-ko kaufen.

    simsonmotoren sind zu allen ddr-zeiten von 12jährigen komplett zerlegt und wieder (nach einigen "professionellen" umbauten) zusammengesetzt worden, wie qdä und baumschubser sicher gerne bestätigen werden! dazu gehörte (unter anderem) auch zylinderköpfe "tiefer"legen (tuning - pfuibäh! ) per hand mittels planem schleifblock! und, o wunder! es hat sogar funktioniert! auch ohne cnc-fräse...
    und die moral von der geschicht? federringe und gut is!!!

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @trollaxt,

    das wurde auch später noch gemacht (nochmal Pfui).

    Ist aber eben auch schonmal schief gegangen - zuviel abgeschliffen. Da war die Kompression dann so gross, dass sich das Ding nicht mehr ankicken liess (war im Bereich von über 1mm - also Brennraum fast 0).

    Aber wie wir hier alle wissen, ist das verboten - weil allerbösestes Tuning.

    Quacks der ältere

  7. #39
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Original von trollaxt:
    ich verstehe die diskussion gerade nicht... ?( ?(

    "laser-cnc-fräse" ... "drehmomentschlüssel"... ???? gehts noch??
    wer auf sowas steht soll sich n camping-ko kaufen.


    Hallo, warum diese Abneigung gegen eine Drehmomentmessung? Wenn ich ein Brett absäge, habe ich doch auch einen Meterstab o.Ä. in der Tasche! So ein einfacher 1/2" Vierkant mit Griff ist einmal billig, schärft das Gefühl für 'richtiges Anziehen' (von Hand wird meist eher zu kräftig angezogen!) und beruhigt das Gewissen an kritischen Stellen der Mechanik. So'n Ding sollte in jedem Werkzeug vorhanden sein, auch wenn es für mehr Geld genauere Geräte gibt - reicht die Toleranz von z.B. +/- 10% allemal aus.
    (Eine Frage noch, warum wurde eigentlich mal über den isolierten Md-Schlüssel eines Elektrikers gelästert? Soll der schlechter sein, weil isoliert? Oder weil ihn ein Elektriker benützt?)

    Viele Grüße

    robbikae

  8. #40
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    34

    Standard

    Jaja, das gängige Maß waren so 2-3 Zehntel runter und die Kanäle poliert...


    'ne Kopfdichtung ist übrigens Unfug!
    mfg oldie

  9. #41
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @robbikae,

    auch auf die Gefahr hin unserem guten "frode" schon wieder zu Nahe zu treten: "Ich habe "gelästert", weil ich es lustig fand:
    - dass ausgerechnet ein Motorradmechaniker mit einem hochspannungsfesten Drehmomentschlüssel arbeitet und
    - weil soooo ausdrücklich darauf hingewiesen wurde (auf Preis und Isolation)

    Quacks der ältere

    PS: Ich habe nichts gegen andere Berufssparten. Jeder sollte doch das tun, was ihm selbst am Besten liegt oder was er am Besten kann. Und wenn ein Azubi oder Gymnasiast sich unheimlich gut mit Mopeds auskennt, dann soll er uns sein Wissen auch zugute kommen lassen.

    PPS: @frode,
    ehe Du mir wieder mangelnde mentale Festigkeit und pubertierendes Verhalten vorwirfst, denkst Du am Besten erstmal nach. Im Profil wirst Du leider NUR meinen mittlerweile auch schon erwachsenen Sohn finden!!!

    PPPS: Die Qualifikation in einem Beruf berechtigt übrigens meiner Meinung nach nicht, sich hinzustellen und so zu tun, als verstünde man zu jeder Technik dieses Berufszweiges alles! Dafür gibt es, übrigens auch unter Motorradfachhändlern, spezielle Aus- und Weiterbildungsrichtungen. Deswegen wird sich unser Suzuki-Fachhändler auch nicht unbedingt mit Simson-Mopeds befassen.

    PPPPS: Für mich hat sich hiermit DIESE Sache erledigt!

  10. #42
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Was mich jetzt mal interessieren würde, wie im dreiteufelsnamen poliert man die Kanäle?

    Elsterglanz und krumme Finger? Wohl kaum.

  11. #43
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    34

    Standard

    @Kurt

    Bohrmaschine, kl. biegsame Welle umwickelt mit Putzwolle, Wasser und Sand, zum Schluß nochmal mit feiner Reibepaste...
    achso, und natürlich viel Geduld!

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopf undicht?
    Von MaK im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 17:44
  2. S51 Zylinderkopf undicht.
    Von Joshi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 23:14
  3. Zylinderkopf undicht
    Von Sperberschwalbe im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2003, 23:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.