+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zylinderstehbolzen ??!!


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Moin moin,

    mal wieder ich.

    Ich hatte meiner Schwalbe, generös, wie ich nun mal bin, einen neuen Zylinder spendiert, ihr neue Zylinderstehbolzen gegeben, bin ja ein nettes Kerlchen. Damit fuhr sie auch recht annehmbar.

    Leider jedochsind diese neuen Zylinderstehbolzen jetzt auch nicht mehr in einem auch nur als defekt zu bezeichnenden Zustand, sprich, die Viechers sind nu auch hinüber, haben keine 150 Kilometer gehalten.

    Hat jemand eine verwertbare Idee, warum bei einem 2er Motor die Zylinderstehbolzen so schnell abscheren können ?

    Und sind die Gummis denn wirklich zu irgendetwas anderem nutze, als nur das Klingeln des Motors zu unterbinden ?

    Danke erstmal.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    zu den Zylinderstehbolzen möchte ich sagen, entweder sie waren von schlechter Qualität, wurden dann überdehnt, oder das Gewinde ausgerissen.
    Oder zu viel Kraft verwendet, nach fest kommt eben ab.
    Leider wird auch viel Murcks verkauft.
    Original bleibt eben original.
    Habe bei meiner /2 mal einen ausgerissenen Stehbolzen mit Metallkleber wieder eingesetzt und hält und hält.

    Die Gummis haben wirklich nur die Aufgabe der Geräuschminderung beim Zylinder.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja Alu ist ja sehr Spöde somit wird auch Rissen durch Schwingungen vorgebeugt.

    Und zu den Stehbolzen.. Entweder nehme ich alte oder neue
    aus V2A Edelstahl... Dazu Edelstahl Muttern.

    Die Halten.

    Manchmal zerstören die Muttern auch die Gewinde.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Moin nochmals.

    Spricht eigentlich etwas dagegen, anstatt der Stehbolzen einfach Gewindestange zu nehmen ? Die hat ja schließlich auch 8.8 an Zugfestigkeit und Stärke, oder sind die Stehbolzen extra bearbeitet ?

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    hi!

    das dürfte eigentlich egal sein. aber nehm lieber ordentliche aus edelstahl, habe ich auch drin und die halten für die ewigkeit.

    mfg homer

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Original von duohh:
    Moin nochmals.

    Spricht eigentlich etwas dagegen, anstatt der Stehbolzen einfach Gewindestange zu nehmen ? Die hat ja schließlich auch 8.8 an Zugfestigkeit und Stärke, oder sind die Stehbolzen extra bearbeitet ?

    Nur mal zur Aufklärung: 8.8 heißt Zugfestigkeit: 800N/mm² und Streckgrenze: 640N/mm²
    640=0,8x800 oder 8x8x10
    6.8 würde dann z.B. bedeuten
    600N/mm² Zugfestigkeit und 480N/mm² Streckgrenze.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also ich habe folgende Erfahrungen gemacht:

    Alte Stehbolzen gut
    Neue Stehbolzen nur Edelstahl. Viel Murks unter den normalen.

    Alte Muttern top.
    Neue Muttern je nach herkunft. Setzte da auch auf Edelstahl.

    Billigmuttern aus "Super Kästen mit 400 Teilen" kannst knicken.

    Die haben dann Gewinde mit so viel Toleranz dass sie das Gewinde auf den Stehbolzen zerstören.

    Also nehme ich entweder alte Teile oder neue aus Edelstahl.
    Außedem rosten diese auch nicht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zuganker / Zylinderstehbolzen
    Von Pestiferum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 17:01
  2. S50 Zylinderstehbolzen
    Von Benjamin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2003, 10:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.