+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: ZZP einstellen (ehm. Polradabziehen mit dem Polradabzieher)


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard ZZP einstellen (ehm. Polradabziehen mit dem Polradabzieher)

    Endlich habe ich es geschafft den Lichtmaschinendeckel ab zuschrauben und das Geblaeseding is auch nicht mehr im weg, aber wie gehts jetzt weiter?

    Damit ich den ZZP einsetllen kann muss ich ja das Polradabziehen - mit nem Polradabzieher... habe den kleinen bolzen mit dem metallenen Zylinder vorne dran ganz raus geschraubt (natuerlich nicht so das ich zwei dinge habe). Dann habe ich den polradabzieher auf das polrad geschraubt und wollte dann hinten die kleinere schraube weiter reindrehen - ich dachte mir das drueckt das polrad sozusagen raus, aber banane, da hab ich was falsch gemacht, es war nichts zu machen etwas druck konnte ich aufbauen dann gings aber nicht weiter also liess ich es so lieber sein...

    Ne andere methode fiel mir nicht ein, also wie hab ich das anzupacken?

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Gewalt ist eine Lösung.
    Hat du ein Ölfilterband womit du das Polrad festhalten kannst?
    Nein? Besorg dir eins!

    Und keine scheu, es sitzt sehr fest auf dem Konus.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard

    oelfilterband???

    ich hatte es so vor mit nem 18ner-sechskant schluessel das polrad festhalten und mit nem 18ner schluessel die kleinere schraube rein drehen...

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Erst muss die Schraube vom Polrad ab.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    85

    Standard

    Ich glaube auch, dass die Schraube das Problem ist. Da kannst Du lange ziehen.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Huhu,

    Also du guckst das Polrad an und siehst in der Mitte eine Mutter diese abschrauben und den darunterliegenden Federring entnehmen.
    Abzieher reinschrauben so wie du es schon gemacht hast und dann die Druckschraube des Abziehers reindrehen.
    Das kann ziemlich schwer gehen kurz bevor sich das Polrad löst, dann knackt es irgendwann mal und das Polrad geht ab. Sollte der Abzieher allerdings nichts taugen macht dieser knack und ist kaputt.

    mfg Gert

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Zum ZZP einstellen wird das Polrad nicht abgenommen!!!!!!!!!
    Das Halteband brauchst Du nur wenn das Polrad wieder festgeschraubt werden soll. Zum lösen wird am Abzieher gegengehalten, ich glaube 22er Maulschlüssel.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    jou. wenn man grade keinen ölfilterschlüssel hat kann man den auch mit einem gürtel imitieren oder einen großen maulschlüssel (ich nehm immer 20/22) zwischen einer polradspeiche und dem trittbrett-träger verklemmen. auf keinen fall sollte man einen schraubenzieher ins polrad stecken der dann an irgendeiner spule hängenbleibt. so macht man die spulen früher oder später kabott.
    ..shift happens

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard

    so ich war wieder bei ihr und...
    die mittlere schraube nicht abbekommen, also werde ich mir wohl doch ein oelfilterschluessel kaufen muessen...

    danke erst mal!

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Worschtel
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    180

    Standard

    Haste den anderen Beitrag gelesen? Nur so als kleinen Tipp!

    hier

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard

    bevor ich mir nen oelfilterbandschluessel kaufe...
    ich habe im baumarkt ein gesehen
    [habe mir auch den artikel durchgelesen]
    wollte ich fragen wo und wie man das ganze dann haelt...

    ueber ne zeichnung waere ich dankbar, damit ich auch das noch verstehe!

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Worschtel
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    180

    Standard

    Jetzt fehlt mir aber das Verständniss, was daran so schwer ist!? :cry:

    In dem Beitrag (hier ankliken) ist ganz am Anfang mal eine andere Variante abgebildet, woduch doch ersichtlich ist, für was ein 'Ölfilterschlüssel' ist.

    Der mit dem Lederband funktioniert genauso. Man legt ihn um den Ölfilter, oder in deinem Fall das Polrad, und dann merkt man ob er greift oder nicht. Wenn zweites (er greift nicht) der Fall ist drehst du ihn um.

    Ganz einfach. Oder haben wir da eben aneinander vorbei geredet?
    Angehängte Grafiken

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Moment mal ...

    Worum geht´s eigentlich ? Zündzeitpunkt ? Unterbrecher einstellen ? Was hast Du denn für ein Fahr"gerät" ? Schwalbe ? S 51 ? S50 ? Was ist denn für ein Gebläse im Weg ? Vielleicht ist mir ja irgendwas entgangen, aber den Unterbrecher kann ich an meinem S 51 oder auch an einer Schwalbe einstellen, ohne (!) die Schwungscheibe abzuziehen. Die muss nicht ab !!! Du nimmst einfach einen Streifen Alufolie, bringst ihn zwischen die Unterbrecherkontakte, wenn sie offen sind, drehst das Polrad rückwärts, also nach links, bis die Kontakte geschlossen sind, und dann wieder nach rechts, bis sich der Streifen mit leichtem Zug entfernen lässt. Dabei schaust Du genau auf die Messuhr. Fertig.
    Wenn die Schwungscheibe, das Polrad (warum auch immer) unbedingt ab soll, muss erst mal die Mutter in der Mitte vom Polrad ab. Mit der ist das Ding ja festgezogen. Dabei darf sich das Polrad natürlich nicht ebenfalls nach links drehen. Klaro. Aber da kann man einfach einen Schraubenzieher, der dafür die richtige Länge hat (!), unter das Moped stellen (senkrecht nach oben), bis er in dem "Triangle" des Polrades (links!) fest greift. Hat bei mir tadellos funktioniert. Bloß nicht waagerecht in die Grundplatte zwischen die Spulen !!!!!!!!. Dann den passenden Steckschlüssel samt Hebel so aufsetzen, dass der Hebel nach links oder wenigstens nach oben zeigt. Dann leichte Hammerschläge drauf, wenn nötig, größeren Hammer nehmen, und irgendwann muss das Ding locker werden. Ist die Schraube ab, den Abzieher einschrauben, einfach an der äußeren Schraube (in der Mitte) im Uhrzeigersinn drehen bzw. mit dem Hammer ein paar leichte oder kräftige Schläge geben, das Ding sitzt sehr fest, dann muss es sich irgendwann lösen. Dabei gibts meist einen ordentlichen Knall, danach geht es dann leichter und man hat´s geschafft. Den anderen Maulschlüssel, der das Außengewinde vom Abzieher festhält, natürlich gut festhalten. Ein längeres Modell mit mehr Hebelweg empfiehlt sich da.
    Soll die Schwungscheibe wieder drauf, am besten die Welle vorn rundherum gut einfetten, damit es beim nächsten Bedarf auch mal wieder sauber abgeht.

    Grüße, Matthias

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard Re: Moment mal ...

    Zitat Zitat von Matthias1
    Worum geht´s eigentlich ? Zündzeitpunkt ? Unterbrecher einstellen ? Was hast Du denn für ein Fahr"gerät" ? Schwalbe ? S 51 ? S50 ? Was ist denn für ein Gebläse im Weg ?
    weil es alte schwalbe gibt, die werden per gebläse gekühlt, und das ist auf dem polrad verschraubt 8)

    also handelt es sich um eine kR51/1...
    den zzp kann man wirklich einstellen, ohne das polrad zu demontieren, außer es sind keine schlitzschrauben, dann wird es schwer...!am besten baust du, wenn du keine schlitzschrauben drin hast, w3elche ein, das vereinfacht die arbeit, wenn mal wieder was zum einstellen ist

    zum zzp einstellen findest du sehr viel in den faq´s

    zum gruss TI
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard

    mir is grade ne genial idee gekommen... Damit ich auch wirklich nichts falsch mache mit dem oelfilterbandschluessel erklaere ich mal wie ich das nach den vielen netten erklaerungen machen wuerde:

    Zunaechst das Band um das polrad legen, das geht natuerlich nicht ganz da der metallgriff da noch mit bei ist, als naechstes also den metallgriff um 90 grad zu einem hin drehen und den griff zu sich ziehen, so dass das haelt... es ist dann alles fest (sozusagen) und man kann das polrad abschreuben.

    Das mit dem Schraubenzieher auf dem boden wuerde ich funktionieren, ich habe bereichts sowas aehnliches getestet, das einzige was war: die schwalbe (kr51/1) hob sich etwas vom boden ab und so hielt das nicht mehr. schade eigentlich.

    Da ich mich nicht so gut damit auskenne moechte ich das polrad ab haben, da kann ich denn genau sehen wie das aussieht was ich einstellen muss und was welche schraube bewirkt. ich denke auch mit einer fuehlerblattlehre bin ich besser beraten als mit nem stueck alufolie.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Worschtel
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    180

    Standard

    So langsam glaube ich, dass sich das bei dir mal jemand anschauen sollte!
    Ich hab den Überblick nicht mehr richtig, was denn nun das Hauptproblem ist und was du machen bzw. lassen solltest.

    Wenn man in deinem Profil ja ein Ort sehen würde, findet sich bestimmt auch jemand der sagt dass er in der Nähe wohnt und dir auch helfen würde.
    Ansonsten bitte mal nach nem fachkundigem in der Umgebung gesucht.

    Soll jetzt nicht heißen, dass ich dir hier nicht weiter helfen will, nein, denn so wie man es dir beschrieben hat sollte auch klappen. Jetzt weiß ich halt nicht was du anstellst oder wo's klemmt dass es nicht klappt!

    Wenn es doch wirklich nur die Mutter vom Polrad ist, dann ist das normalerweise ne Sache von nicht ganz ner Minute (wenn überhaupt)
    Bei mir klappts normalerweise (und jetzt bitte nicht gleich maulen, mit viel Vorsicht und Gefühl klappt das schon immer!) mit nem Schraubenzieher. Ne Aussparung in der Zündplatte gesucht, Polrad bis an den 'Zieher' gedreht und dann mit einem kurzen und energischen, aber kräftigen Druck auf den Schlüssel oder Ratsche die Mutter gelöst. Der Rest geht mit den Fingern.
    Für den Abzieher brauchst du auch keinen Ölschlüssel, nur die passenden für den Abzieher und dann haste das gute Stück in max. (aller, aller höchsten!) 5 Minuten in der Hand!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Polradabzieher
    Von Che im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 08:31
  2. Polradabzieher???
    Von rasta im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 11:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.