+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Anbaugenehmigung von hydraulischen Federbeinen


  1. #1

    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    2

    Standard Anbaugenehmigung von hydraulischen Federbeinen

    Hallo!
    Ich habe eine KR51/1 Bj74 und meine reibungsgedämpften (glaube so heißen die) Stoßdämpfer sind etwas ausgelutscht. Ich wollte mir nun vom AKF Shop die hydraulischen verchromten Federbeine zulegen.
    Erstens ist mal die Frage, ob man 320mm Federn bei der 51/1 einbauen kann, da sie ja normalerweise 310mm hat und viel wichtiger wäre noch ob man die wirklich genehmigen lassen muss. Man verbessert ja dadurch das Fahrverhalten und die hydraulischen sind ja ein Vorsprung.
    Vielleicht hat das schonmal jemand gemacht und kann mir da weiter helfen.
    Gruß Daniel

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.421

    Standard

    Es gibt auch hydraulische Dämpfer in der korrekten Länge.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3

    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    2

    Standard

    Also bräuchte ich vorne und hinten 310mm. Mir geht es allerdings nicht um die mit dem Plaste rum sondern um die mit den sichtbaren Federn. Muss man die wirklich genehmigen lassen?

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.563

    Standard

    Es gab beides und die meisten Rahmen haben Aufnahmen für beide Type für hinten.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.217

    Standard

    Zitat Zitat von MrGrisu83 Beitrag anzeigen
    Also bräuchte ich vorne und hinten 310mm. Mir geht es allerdings nicht um die mit dem Plaste rum sondern um die mit den sichtbaren Federn. Muss man die wirklich genehmigen lassen?
    Keine Schwalbe hatte jemals Federbeine ohne Hülse.
    So Dinger mit blanker Feder gabs erst ab den S-Modellen.
    Du kannst mit deinen Dingern zum Graukittel fahren und die für 25€ eintragen lassen oder eben nicht - letztlich kräht kein Hahn danach.

    Wichtig ist, das die Federbeine für den Strassenverkehr zugelassen sind und die Länge (ungefähr) stimmt...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.421

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Wichtig ist, das die Federbeine für den Strassenverkehr zugelassen sind und die Länge (ungefähr) stimmt...
    Und dass sie unters Blechkleid passen. Bei der Schwalbe nicht ganz unwichtig...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Federbeinen und Buchsen.
    Von Lurch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 06:10
  2. Brauche Hilfe beim Identifizieren von Motor und Federbeinen
    Von chillma im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 20:46
  3. Günstigere Alternative zu teuren Nachbau Hydraulik-Federbeinen?
    Von Custom-S51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 11:02
  4. DUO 4/1 und welche hydraulischen Federbeine?
    Von DUO78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 21:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped