+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: eine weitere Anfänger Frage : Federbein Demontage


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard eine weitere Anfänger Frage : Federbein Demontage

    ich habe jetzt stundenlang im Netz gesucht und doch nix gefunden. Wie baue ich korrekt das hintere rechten Federbein aus? links ist das kein Problem, rechts ist aber irgendwie der Kettenkasten im Weg um an die hintere Mutter zu kommen. Muss das Rad und der Kasten kpl raus ?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.210

    Standard

    Moin Andy

    Wenn der Bolzen aussen und die Mutter innen ist,
    sollte das kein Problem sein.
    Halte die Mutter mit einem Maulschlüssel und
    aussen kannst Du ein Werkzeug Deiner Wahl nehmen.

    Ansonsten sind Hinterrad und Kettenkasten auch schnell demontiert.
    Den Kasten kannste ja an den Schläuchen "hängen" lassen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    716

    Standard

    ..Spur einstellen / überprüfen nach der Montage des Hinterrades nicht vergessen...

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben_BK Beitrag anzeigen
    ..Spur einstellen / überprüfen nach der Montage des Hinterrades nicht vergessen...

    Grüße Boris

    Kettenspannung ebenso!


    Gruß
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    ja, das habe ich mir dann letztlich alles nochmal im Schwalbe Buch erlesen und ein Tutorial auf YouTube zu Rate gezogen. Dann ans Werk getraut und siehe da , der Tausch der Federbeine ging doch einfacher als erwartet, ohne weiter Demontage des Rades.
    Das Hinterrad habe ich trotzdem dann rausgenommen weil ich eh das Rad wechseln wollte. Zusammenbau dann analog dem YouTube video https://youtu.be/4e_xJcmOVF4
    allerdings muss ich da nochmal ran, wenn ich ich jetzt die Bremse trete, blockiert das Rad, die Bremse löst sich dann allerdings auch nicht mehr. Da hab ich wohl was falsch gemacht

  6. #6
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.210

    Standard

    Zitat Zitat von AndyW. Beitrag anzeigen
    ...allerdings muss ich da nochmal ran, wenn ich ich jetzt die Bremse trete, blockiert das Rad, die Bremse löst sich dann allerdings auch nicht mehr. Da hab ich wohl was falsch gemacht
    Vermutlich bleibt der Bremsnocken innen hängen..
    Dann hilft manchmal schon neue Zwischenlagen auf die Bremsbeläge zu packen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,


    da wird deine Bremse soweit runter sein, dass sich der Bremsnocken quergestellt/verkeilt hat und daher nicht mehr zurück kann.
    Im einfachsten Fall helfen da Zwischenlagen an den Bremsbacken. Neue Bremsbacken sind aber auch nie verkehrt. Im schlimmsten Fall ist deine Trommel/Radnabe soweit runter, dass selbst neue Bremsbacken und Zwischenlagen nicht helfen und ein Austausch notwendig ist.
    Bedenke immer: Die Bremse ist eine Sicherheitseinrichtung, die nicht nur dein eigenes Wohl, sondern auch jenes anderer Verkehrsteilnehmer schützen soll.


    Gruß
    Carl


    Edit: Kai zieht schneller als sein Schatten....
    Geändert von Sturmkraehe (17.11.2016 um 12:38 Uhr) Grund: Edit sagt: Kai war schneller, aber dafür weniger ausführlich ;)
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    aber vor dem Zerlegen war das nicht.
    ich hab allerdings jetzt auch das komplette Blechkleid ab, sodass das Bremspedal nicht mehr das Trittbrett als Begrenzung hat. Es steht jetzt gefühlt auch sehr hoch, kann das damit zusammenhängen? In dem Video wird vor dem Anziehen der Achse der Tritt auf die Bremse empfohlen , zum Zentrieren. Das ist ohne 2. Mann ja recht schwierig

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Klar hat das sowohl mit dem Trittbrett, als auch der Vorspannung auf der Bremse zu tun. Ist allerdings alles in Ordnung brauchst du keine Vorspannung und es wäre auch ohne Trittbrett nicht möglich, den Bremsnocken zum Verkeilen zu bringen. Sei froh, dass es dir jetzt aufgefallen ist. Da die Bremse ja weiter verschleißt, wäre dir das früher oder später auch mit Trittbrett passiert. Und dann ein plötzlich blockierendes Rad..., vielleicht noch in einer Gefahrensituation und bei evtl. nasser Fahrbahn...
    Deshalb ganz wichtig: regelmäßige Wartung, Kontrolle des akkuraten technischen Zustandes!


    Gruß
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Ich werde das besser alles noch einmal zerlegen und mir ansehen ob die Bremse runter ist. . Bremsbacken sind ja nicht wirklich sehr teuer,, dann kommen die besser komplett neu. komisch halt nur das vorher nichts davon zu merken war - normalerweise hätte ich jetzt gedacht ich hab nen Montagefehler

  11. #11
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.210

    Standard

    Um einen Montagefehler auszuschliessen ->
    häng doch einfach mal das Knieblech dran,
    setz das rechte Trittbrett auf und stell die Bremse nochmal ein.
    Es ist durchaus möglich, das jetzt viel zu viel Vorspannung auf der Bremse ist.
    Das "Pedal" kriegt ja durchs Trittbrett einen oberen und einen unteren Anschlag.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    448

    Standard

    Moin Andy

    Beim Rädertausch sollten diese nicht vertauscht werden,
    sonst würden solche Probleme wie deine entstehen.
    Das liegt an den unterschiedlichen Radnarben.

    Versuche noch mal mit dem vorherigen Rad.

    Lg. Holger

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    In meinem Falle sind es komplett andere, neue Räder, also nicht nur von vorne nach hinten

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Dh ich hätte wohl eher auch gleich die Bremsbacken neu machen sollen oder ?

  15. #15
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.210

    Standard

    Das Du neue Räder drauf hast, ist eine wertvolle Info.
    Vor allem auch im Hinblick auf unsere Versuche,
    den Fehler von der Ferne zu detektieren...

    Trotzdem solltest Du die aufgeführten Arbeiten
    = Trittbrett drauf + neu einstellen
    > evtl. Zwischenlagen einbringen
    vor dem Kauf neuer Beläge in Betracht ziehen.

    LG Kai d:)

    PS: Vielleicht will ein netter Mod den Titel
    um "..und Bremse" erweitern.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Ja dieses Detail hab ich wohl unterschlagen

    Werde die Vorschläge alle am WE mal austesten , leider bin ich gerade durch das Werkeln in der unbeheizten Garage flachgelegt

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weitere Frage Zur Motoraufhängung KR51/1
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 16:56
  2. hilfe für eine anfänger
    Von Matze.Berlin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 14:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped