+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Dichtungsmassse am Lufeinlass vom 16N1-12 Vergaser, ab Werk oder "Tuning"-Maßnahme


  1. #1

    Registriert seit
    12.01.2017
    Beiträge
    5

    Standard Dichtungsmassse am Lufeinlass vom 16N1-12 Vergaser, ab Werk oder "Tuning"-Maßnahme

    Hallo,
    ich hatte ja Probleme mit dem Vergaser meiner neu erworbenen Schwalbe. Das Ding läuft ganz gut, allerdings habe ich ein Wärmeproblem, bzw. sie läuft zu fett. Manche potentiellen Fehlerursachen hab ich schon durch, vieles werde ich mir noch anschauen, allerdings drängt sich mir eine Frage auf.
    Es könnte nämlich sein, dass der Vergaser am Lufteinlass Nebenluft zieht. Das untere ovale Loch (bzw. sieht aus wie eine Stadionlaufbahn von oben) war nämlich mit Dichtungsmasse voll. Da ich massive Vergaserprobleme hatte und mein Vergaser auch ziemlich verbastelt war (siehe Link oben), habe ich die Dichtungsmasse rausgeklopft. Ich hatte immer im Hinterkopf, ob das wohl so gehört.

    Aktuelle Zweifel habe ich bekommen, als ich mich durchs Internet geklickt hab und bei diesem Video gelandet bin: https://www.youtube.com/watch?v=mALnDiGJk2E. Zu sehen bei 1:29; anderer Vergaser bei 2:16; außerdem: 2:25 (So sah das bei mir ungefähr aus)

    Der hat an allen seinen Vergasern die Dichtungsmasse und ich frag mich grad, erneut, was die da soll? haben die das ab Werk gemacht und muss das da wieder hin? Oder ist das eine Bastelei?
    Und wenn das wieder hin muss, was nehme ich da? Hab hier noch 2k Füllspachtel rumstehen, dürfte doch eigentlich gehen?

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Das "Stadionlaufbahnloch" muss verschlossen sein.
    Ich tippe auf Falschluft am Flansch zylinderseitig. Sprüh den mal bei Standgas mit etwas Bremsenreiniger an. Wenn sich die Drehzahl ändert, ists undicht.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.713

    Standard

    Da gibt es doch im "Best of the nest ..." die Vergasertabelle vom Dummschwätzer zu finden. Schau da bitte mal nach.

    Peter

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.319

    Standard

    Das verkleisterte Loch ist die Vormischluft zum Düsenstock. An den Schwalben kommt die aus ruhiger Frischluft von außen - und weil die Vergaser 16N1 das konstruktiv gar nicht können, wurde vorne verkleistert und seitlich von unten links der Hals aufgefräst.

    Diese Bastellösung war Serienstand von 1968 bis 1986, als mit dem 16N3 endlich ein Vergaser eingeführt wurde, bei dem das konstruktiv direkt so verfügbar ist.

    Für die KR51/2 ist dann der 16N3-1 vorgesehen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine Neue KR51/2 "E" oder doch "L"?
    Von krabbenharry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 11:27
  2. Vergaser 16N1-5 - "Aus Alt mach Neu" - Unterschiede Teile
    Von buiFa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.06.2015, 22:55
  3. "Neuaufbau" KR 51/2 oder "Jetzt erst recht!"
    Von 1Rusty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 18:34
  4. Unterschiede 16N1-5 und 16N1-12 (aus "kurze Frage")
    Von RaumZeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.01.2014, 19:54
  5. Lichtspule "204" oder "203" auf Grundplatte KR51/2L
    Von danieldee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 16:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped