+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fall für de rote Liste?!


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard Fall für de rote Liste?!

    Hihi,

    (mein eI, der 12te Buchstabe geht gerade nicht, ich nehme ein großes i anstatt)

    ich habe vor einiger Zeit meine originaI, jahrzehnte aIte Gummimuffe am kr51/1 Motor geg. ein neues Produkt getauscht.

    Es Iag schon ca. 2 Jahre im KeIIer, sah unverändert neu aus ABER: 2..3 Wochen nachdem ich sie am Motor hatte, zeigte sich außen erste, zahIreiche porösitäts/aterungsrisse.

    Auch scheint sie nicht wirkIich benzinfest zu sein, ÖI färbt sich bei Kontakt schwarz.

    Der Hit ist aber jetzt nach ca. 2 Monaten: ich habe den Vergaser gereinigt, woIIte anschI. die Muffe wieder festziehen aber deren "Ende" der Ring wo die HatescheIIe sie auf den Gegenkonus des Iuftberuhigunkskasten presst, steht weit über den Konus nach hinten über, die ScheIIe würde ins Ieere pressen.

    Das Tei ist ca. 1,5cm Iänger geworden, es ist wirkIich in den 8-12 Wochen Iänger geworden.

    Ich weiß den HersteIIer nicht, habe haIt bei einer SammeIbesteIIung bei einem großen Anbieter das TeiI mitbestet sonst hätte ich es direkt auf die Iiste setzen können.

    Hat jemand ähnIiche Erfahrungen?

    Hat jemand Prudukte eines Anbieters/HersteIIers die haItbar sind?

    Das TeiI seIbst ist für die Tonne, aus mindestens zwei Grunden und das ist schon ne SeItenheut.

    Grüße, Frank!

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.641

    Standard

    Hast du schon Dietel in Oberböhmsdorf getestet?

  3. #3
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.420

    Standard

    Moin Frank

    Ich habe tatsächlich schon ähnliche Erfahrungen machen müssen -
    bei mir war es eine Vergaserwannendichtung aus Gummi.
    Die passte bei der ersten Montage super, war dicht und alles gut.
    Nun muss man aber doch gelegentlich den Vergaser reinigen
    und nach der Demontage war die Dichtung auf einmal zu groß,
    lag also nicht mehr auf der Dichtfläche auf, sondern stand
    an zwei von vier Seiten in gesamter Breite außen über.

    Leider kann ich mich auch nicht mehr erinnern,
    von welchem Hersteller/aus welchem Shop die kamen.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Lützen
    Beiträge
    166

    Standard

    Hallo Frank,
    sowas gibt es tatsächlich. Falls Deine Muffe aus SBR-Gummi besteht, ist die Ol- und Benzinbeständigkeit gering, das Material quillt auf. Mit anderen Worten, es könnte das falsche Material verwendet worden sein (warum auch immer). Ich habe meine Muffen bei Dumcke gekauft und bin durchweg zufrieden. Für alle selbstgemachten Dichtschnüre verwende ich nur NBR-Gummi, welches wesentlich beständiger ist.
    Gruß Georg

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    HaIIo,

    und danke.

    Irre: wenn ich die (verm. DDR) MUffe die ich vor 4 Jahren mit dem Fahrzeug kaufte neben diese Nachbau haIte, nachdem diese 3..4 Wochen im Fahrzeug war!

    Ich wechsIe erstmaI zurück, die originaIe hatte nur einen kI. Riss unter der hinteren ScheIIe, sonst nix.

    Gut: Vergaserdichtungen sind nicht das seIbe aber auch da erinnere ich mich, eine soIche (aus Gummi) nur mit Druck von außen wieder in die DichtfIäche gedrückt zu haben, dann die Schrauben angezogen...sinnIos aber da fahre ich inz. (nach Gummi, Kork) mit den dicken, schwarzen Pappdichtungen ganz gut.


    "SBR-Gummi" wie gesagt: irgendein shop mit x anderen Sachen zusammen gekauft aber
    DUMCKE hat wohI genug Praxis um nach. teI. Absprache QuaIität zu Iiefern!

    "Dietel in Oberböhmsdorf "

    Nein, aber ich schau maI!

    Ich hatte bei "zweirad-johnson-suhl" noch versch. originaI TeiIe gekauft aber die Muffe gabs da nicht!

    Schon irre, TeiIe passen nicht: kennt man, TeiIe spez. aus "Gummi" od. Kunststoffen zerfaIIen: kennt man aber TeiIe werden größer: hatte ich noch nicht.

    Was denn für "alle selbstgemachten Dichtschnüre", das würde mich aber maI interessieren!

    Danke für eure Mitwirkung.

    Grüße, Frank!

    P.S.: bei Johnson gäbe es doch noch die MUffe, für knappe 20 HebeI im originaI!

    Gruß und SchIuss, Frank!

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Lützen
    Beiträge
    166

    Standard

    Selbermachen: alle Gummidichtungen am Duo, zum Beispiel Positionslichter, Tacho, Luftfilter. Aus NBR-Gummiplatten lassen sich prima Scheiben für die Tankbefestigung, Kotflügel ... schnippeln oder ausstechen.
    Gruß Georg
    PS: Woran hattest du gedacht?

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    HaIIo.

    @Horst, das Wort "selbstgemachten Dichtschnüre" hatte mich nur verwirtt, denn Schnüre zum Dichten kenne ich nur aIs tats. Schnüre zum Bsp. an Ofentüren ;-)


    So ists kIarer!

    Grüße!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rote-Liste für Ersatzteile
    Von Lebowski im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 441
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 23:01
  2. Fall für die Hausratversicherung
    Von freshmeat im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 23:31
  3. Mysteriöser Fall...ihr ermittelt
    Von pfanne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 23:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped