+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gänge gehen nicht mehr nach einstellen rein


  1. #1

    Registriert seit
    29.12.2016
    Beiträge
    1

    Standard Gänge gehen nicht mehr nach einstellen rein

    Hab ein Problem mit meiner schwalbe kr51/1. Bei mir geht der erste Gang nicht rein. Der zweite und dritte gingen rein. Danach hab ich die Gangschaltung eingestellt so wies beschrieben war. Da Problem jetzt ist das ich seitdem einstellen keinen Gang mehr einlegen kann und nichts mehr schalten kann.
    Kann mir wer helfen und mir erklären was ich vll falsch gemacht habe o was ich machen soll.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.210

    Standard

    Moin Nick.leo


    Nach welcher Beschreibung hast Du eingestellt?
    Hast Du bei den Schaltversuchen
    ein bisschen am Hinterrad gedreht oder lief der Motor?


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Mahlzeit und willkommen im Nest.

    Weiter interessant ist, was vorher war. Hast du die Schwalbe/den Motor "neu". Hast du die Schwalbe vorher schon gefahren und irgendwann gings nicht mehr? Wurde der Motor überholt?

    Gruß
    Carl


    Edit: mir ist grad noch aufgefallen, dass du schreibst, du kannst nicht mehr in den ersten Gang schalten und hast dann nach Anleitung eingestellt. Um einstellen zu können, musst du aber zwangsweise (u.A. auch in den Ersten) schalten können.
    Was du tun kannst: Die Madenschrauben wieder herausdrehen und versuchen, ob es dann geht.
    Der M53 lässt sich nur schlecht schalten, wenn er nicht läuft, bzw. sich das Getriebe nicht dreht, also wie Kai schon sagte am Hinterrad drehen oder anderweitig das Getriebe in Bewegung bringen.
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.254

    Standard

    Zum grundsätzlichen Verständnis: Die beiden Schrauben begrenzen den Weg der Schaltratsche beim Herunter- bzw. Raufschalten. Wenn sie zu weit zu sind, erreicht man den Gang nicht. Sind sie zu weit auf, kann man den Ratschenträger und sogar auch das Motorgehäuse beim Schalten beschädigen.

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.957

    Standard

    Das heißt im Umkehrschluss:
    Zum vorsichtigen Einlegen der Gänge per Hand kann man die Madenschrauben gern sehr weit rausdrehen um zumindest alle Gänge schalten zu können. Danach begrenzt man den Weg der Ratsche nach Anleitung.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kr51/1 Gänge gehen nach sturz nicht mehr rein
    Von DDR im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 17:52
  2. Gänge gehen nicht mehr rein
    Von Palmas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 21:46
  3. Gänge gehen nicht mehr rein
    Von SchwalbenHannes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 17:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped