+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Gel Batterie nach Laden aufgebläht wieder verwenden?


  1. #1

    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard Gel Batterie nach Laden aufgebläht wieder verwenden?

    Hilfe! Ich dachte ich tue was Gutes für meine 12v Gel Batterie (ist für meine Simson Schwalbe kr51/2 vorgesehen) und lade sie über den Winter auf und dann passiert es nach 6 Std. : sie hat sich seitlich um ca. 2 cm aufgebläht. Es läuft nichts raus und sie ist nicht heiß geworden aber ich frage mich, was ich falsch gemacht habe und ob ich die Batterie noch verwenden kann...

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.717

    Standard

    Moin

    Zur 1. Frage; was hast du falsch gemacht -
    Möglicherweise hast du ein ungeeignetes Ladegerät verwendet.
    Und zur 2. Frage; ob du die aufgeblähte Batterie weiterverwenden kannst -
    Ich, und übrigens auch alle Hersteller, rate dringend davon ab.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.757

    Standard

    Klassischer Ladefehler, ich musste schon Gel Akkus aus dem Moped sägen, weil der Laderegler 18V ausgegeben hat. Ok keine Simsons
    Ladegerät überprüfen, an der Batterie selber kann es eigentlich nicht liegen.
    Gruß
    Frank

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.06.2018
    Beiträge
    79

    Standard

    Moin.


    Nicht mehr verwenden! Ich würde das Ladegerät auf den Müll werfen, bzw. wenn Garantie drauf ist, reklamieren. Das Ladegerät muss aber für diese Sorte Batterien geeignet sein. Einige sind es nämlich nicht.


    Ich habe schon einige Ladegeräte der billigen Sorte durch.


    Gruß Maik

  5. #5

    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke für die antworten. Ich hänge mal ein Bild vom Ladegerät an. Ist es vielleicht zu stark? Hätte ich es auf low stellen müssen?
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.717

    Standard

    Das könnte beim nächsten Mal helfen.
    Wichtig ist eine geregelte Spannung - bei 12V Akkus nicht über 14V.
    Und dann war da noch was mit längerer Hauptladezeit bei geringerem Strom...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.089

    Standard

    Bei Bleiakkus kann man als Richtwert sagen, der Ladestrom soll nie mehr als ein Zehntel von (Kapazität durch Stunden) sein. Bei 3 Ah Kapazität macht man den Ladestrom kleiner als 0,3 A.


    Ein geblähter Akku ist ein Fall für die (bitte geordnete und sichere) Entsorgung. Achtung: Das Ding steht (offensichtlich) unter Druck, und es ist Säure drin.


    Ladegeräte mit Eigenhirn sind inzwischen sehr bezahlbar - die alten Brutaltrafos braucht man eigentlich nur noch, um völlig tiefentladene Akkus anzuladen. (Die elektronischen Ladegeräte erkennen diese Akkus dann falsch oder gleich gar nicht.)

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.210

    Standard

    Zitat Zitat von Chilljill Beitrag anzeigen
    Danke für die antworten. Ich hänge mal ein Bild vom Ladegerät an. Ist es vielleicht zu stark? Hätte ich es auf low stellen müssen?

    Ja auf JEDEN Fall! Es zeigt 6A an, das ist absolut zu viel für eine Moped-Batterie mit wenigen Ah über längere Zeit.


    Peter

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    10

    Standard

    Kann nur Raten sich mal nach nem günstigen Neuen umzuschauen. Weiß, da mein Vater sich Eins gekauft hat, das es letztens im Aldi, sowie im Lidl letztens Geräte gab die Mikroprozessor gesteuert waren und FAST alle Typen laden konnten. Glaube waren Beide sogar mit automatischer Akkuerkennung und um die 15€.
    Einfach mal schauen ob da noch welche, vielleicht sogar schon reduziert, rumliegen.

    Alles günstiger als neuer Akku und für privat ausreichend!

    Neimsy

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.06.2018
    Beiträge
    79

    Standard

    Moin.

    Nachdem ich von den "Grossen 3" Motorradshops die Billigteile durch habe, hatte ich mir das hier besorgt:
    https://www.lidl.de/de/ultimate-spee...3-8-a1/p263588
    Das Ding macht jetzt das dritte Jahr seinen Dienst und kann auch 6 Volt. Ist zwar auch ein Billigprodukt, scheint aber wohl zu funktionieren.
    Die Spannung erkennt es automatisch und regelt auch automatisch.
    Mittlerweile gibts von dem auch einen Nachfolger.


    Gruß Maik

  11. #11
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.443

    Standard

    Blei-Gel Akkus werden definiert geladen, es gibt genügend Webseiten zu dem Thema, wo man sich reinlesen kann. Natürlich muss auch ein Laderegler im Moped sein. Das kann auch eine 6V ELBA sein, die einfach Ladegleichrichter zerstören auch eine Blei-Gel.

    6V-ELBA 7.2V
    12V-ELBA 14,4V <- Angaben aus dem Buch

    Und das VAPE-Teil, 13,8 bis 14,4 V. Beim Auto übrigens 13,8V, die CB-Funkgeräte sind darauf ausgerichtet.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kolben wíeder verwenden??
    Von CFH im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 12:28
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 17:33
  3. BAtterie nach 2 x laden hinüber?
    Von sentient im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 22:25
  4. neue batterie, nach 2-3 stunden wieder leer
    Von gilla im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 19:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop