+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Getriebeölverbrauch - Simmerringe undicht ?!?


  1. #1

    Registriert seit
    01.06.2018
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    2

    Standard Getriebeölverbrauch - Simmerringe undicht ?!?

    Hallo werte Gemeinde,

    ich habe jetzt schon einige Zeit mitgelesen und möchte mich an dieser Stelle samt erster Frage mal vorstellen.
    Ich heiß Hannes und habe vor einigen Monaten von einem Kumpel eine Schwalbe KR51/1 mit folgenden Daten übernommen:
    - Bj. 1972
    - 24500 km laut Tacho
    - Vape 12V Zündung
    - privat überholtem Motor

    Jetzt habe ich das Problem, dass die Karre nicht ganz rund läuft.
    Ich beschreibe die die Symptomatik mal stichpunktartig:
    - Karre springt kalt gut an.
    - läuft die ersten Kilometer gut.
    - geht im Stand (Ampel, etc.) schnell aus, hält nicht das Standgas, fühlt sich an als würde sie absaufen.
    - nimmt das Gas verzögert an, dreht dann teilweise verzögert übelst hoch
    - springt dann auch schlecht wieder an
    - Starker Leistungsverlust am leichten Berg
    - Starker Getriebeölverlust (-verbrauch) ohne merklichen Austritt am Motor (Mehlprobe etc . durchgeführt)
    - Zündkerze ist nach paar Kilometern feucht (schwarz, mit öligem Geruch)
    - Am Krümmer läuft minimal die Suppe runter. Riecht glaub auch ölig.

    Jetzt war eine erster Gedanke, dass vermutlich die Wellendichtringe/Simmerringe nicht dicht sind. Zum wechseln müsste ja wieder der Motor gespalten werden.
    Bevor ich das aber angehe (habe es bei anderen Fahrzeugen schon mal gemacht. Grundsätzliches Verständnis/Fähigkeit ist vorhanden ) wollte ich mal in die Runde fragen, ob ihr meint, dass ich mit meiner Theorie richtig liege.
    Was könnte es sonst noch sein?
    Was sollte ich bei dem Vorhaben unter Anbetracht der genannten Probleme noch beachten?
    Welche Sommerringe sind für den M53 die besten ? Braune Viton?

    Würde mich sehr über eure Meinungen, Ratschläge und sogweiter freuen!

    Sonnige Grüße aus dem Süden,
    Hannes

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.386

    Standard

    Moin Hannes
    und willkommen im Nest.


    Wenn du einen Verlust an Getriebeöl hast, dieses aber nicht als Tropfen unten am Motor hängt, dann wird das wohl mit verbrannt. Mögliche Fehlerquelle ist neben dem KW-Dichtring kupplungsseitig auch die Mitteldichtung.
    Wenn da im Bereich der Kurbelkammer unsauber gearbeitet wurde, treten ähnliche Symptome auf.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.691

    Standard

    Hallo Hannes,


    willkommen im Schwalbennest. Und Chapeau für kurze Vorstellung und den Eintrag vom Wohnort im Profil!


    Das liest sich tatsächlich wie Getriebeölverlust in den Kurbelwellenraum, was die Symptome erklären würde.
    Viton-Ringe sind zu empfehlen. Es könnte aber auch eine Mitteldichtung sein, die ihrem Namen keine Ehre mehr macht. Beides wäre aber sowieso nach einer Motorspaltung zu erneuern.


    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    01.06.2018
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Zusammen,

    besten Dank für eure Antworten.

    Heute wurde bei bestem Wetter der Motor gespalten.
    Alles gut.
    Nur um an den kupplungsseitigen Wellendichtring zu kommen muss ich doch die Kurbelwelle ziehen, richtig?
    Habe Mutter und Primärritzel runter, aber die Welle lässt sich nich ziehen.
    Bevor ich da jetz mit Gewalt rangehe, wollt ich kurz nachfragen, ob ich was übersehen hab.


    PS: Gibt es denn Qualitätsunterschiede bei den angebotenen Dichtungen (Simmerringe (Viton) und Motordichtungen) von den allseits bekannten Versendern? Ich weiß, man sollte hier keine Händler bewerben, aber bei dem Arbeitsaufwand will ich bei solch Pfennigartikeln nicht am falschen Ende sparen.
    Antworten sonst gern auch per PN.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    317

    Standard

    Moin Kalle,
    super dass du dich an die Regeneration getraut hast, die leider nötig war.

    Bei der Ersatzteilfrage ist es wie üblich - fragste 2 Leute bekommst 3 antworten.
    Die braunen WeDis sind meines wisssens hochwertiger, da sie eine Doppellippe haben, aber auch etwas mehr Reibung erzeugen. Aber ihren Dienst verrichten die blauen auch, diese sind nicht weniger gut. Beide materialen sind Öl- und benzinfest.

    Zu den Pappierdichtungen: entweder selber zuschneiden aus dichtungspapier (Elrung Klinger bei Louis) oder Diensteid hochwertigeren/ teureren in den Shops kaufen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simmerringe
    Von MannImmond im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 16:58
  2. simmerringe
    Von slowe11 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 15:44
  3. Getriebeölverbrauch: 1l auf 100km
    Von Joseb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 11:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped