+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gewindefrage Krümmer


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.11.2019
    Beiträge
    24

    Standard Gewindefrage Krümmer

    Meine KR51/1 hat vorne am Krümmer ziemlich viel Öl auf den Motor gespuckt und daher wollte ich 2 neue Dichtringe spendieren. Beim Abschrauben hab ich gesehen dass das Gewinde nicht mehr das beste ist. Was sollte ich eurer Meinung nach machen? Kann ich das irgendwie nachschneiden? Oder sollte ich einfach versuchen die Mutter wieder drauf zu kriegen?
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.816

    Standard

    Es gibt Untermaß Muttern zu kaufen, damit kannst du den Zylinder nochmal retten.


    Gruß
    Frank

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.11.2019
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Es gibt Untermaß Muttern zu kaufen, damit kannst du den Zylinder nochmal retten.


    Gruß
    Frank
    Die muss sich ja dann auch aufdrehen lassen, oder? Wird diese dann eingeklebt?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.590

    Standard

    Nee, nix kleben.
    Wie die Bezeichnung Untermaß vermuten lässt, ist die Mutter etwas kleiner
    als das Gewinde und schneidet sich beim ersten Aufdrehen den Weg frei.
    Steht aber auch in der Artikelbeschreibung …

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.808

    Standard

    Die Feingewinde werden gerne dadurch vermurkst, dass man die Überwurfmutter nicht richtig ansetzt und dadurch schief und mit zu viel Schmackes aufschraubt.
    Abhilfe ist durch vorheriges penibles Reinigen möglich und beim Ansetzen zuerst ohne zu großen Druck 1/4 bis 1/2 Umdrehung linksherum drehen, damit der richtige Anfang gefunden werden kann.
    Manchmal lässt sich ein vermurkstes Gewinde noch mit einer Gewindefeile retten.


    Peter

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.11.2019
    Beiträge
    24

    Standard

    Gewindefeile ist mal bestellt. Hoffentlich klappt es.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    Mit Verlaub, du hast da ein Alugewinde (Weichmetall), auf das mehr oder minder regelmäßig 'ne Stahlmutter (Hartmetall) draufgeschraubt wird. Das macht ja auch durchaus Sinn, aber: Irgendwann macht man einen Fehler, geht schnell. Ist ne Frage der Zeit.


    Ich hab mich entschlossen, aufgrund sehr guter Erfahrungen, in solchem Falle nur noch Untermaßmuttern aus Stahl draufzukloppen. Erfordert nur einmal Sorgfalt statt immer wieder. Danach schraubst du immer Hartmetall auf Hartmetall. Da geht nix mehr kaputt. Und mit 'ner Halte-Schelle als Sicherung dreht sich auch nix im Betrieb lose.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Krümmer KR 51 von BJ 64
    Von Ostsee-Schulle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 22:32
  2. Krümmer
    Von Lillith im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 12:11
  3. Krümmer
    Von unsystematic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2004, 12:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped