+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: KR 51/2N springt nicht mehr an


  1. #1

    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    9

    Standard KR 51/2N springt nicht mehr an

    Moin liebe Mitfahrer.
    Ich hab vor ca.5 Wochen eine schöne 51/2N erstanden und bin aktuell an den Kleinigkeiten wie Vergaserreinigung, Bowdenzüge Wechsel und Bremsenreinigung zu gange.

    Ich hab letzte Woche, aufgrund der anhaltenden Probleme mit dem Zucken beu Vollgas, meinen 16N1-12 komplett zerlegt, gereinigt und anschließend den Schwimmerstand, welcher kompletto verstellt war, nachjustiert.
    Komischerweise läuft meine KR51/2 jetzt noch viel schlechter als vorher.
    Das heißt sie springt erst,wenn überhaupt, nach dem ca. 20 Kicken an, geht wenn ich den Gashebel nicht auf Anschlag zieh direkt wieder aus und zieht beim Anfahren überhaupt nicht.
    Hat da jemand Erfahrungen mit dem Thema ?
    Kann es sein, dass ein Nachbau BVF Vergaser mit den falschen Schwimmereinstellungen besser läuft ?

    Heute 4 Stunden in sengender Hitze nochmals u.a. den Vergaser ausgebaut und per Messschieber nachgestellt.
    Die Werte stimmten.
    Gegentest mit dem Senfglas.
    Der Benzinstand stoppte exakt bei 8mm.
    Um den Vergaser vollends auszuschließen habe ich noch einen zweiten 16N1-12 exakt gleich eingestellt und mal testweise eingebaut.

    Allerdings hab ich durch Zufall festgestellt, dass sobald ich den Schwimmerdeckel fest geschraubt habe, der Schwimmer klemmt bzw. beim Blasetest nicht öffnete.
    Ich hab dann ein wenig am Schwimmer rum gebogen und an der Wanne geschraubt bis es irgendwann ging.
    Ich hab nicht die geringste Ahnung was das Problem war, hoffe aber es ist behoben.

    So, nun den Vergaser angeschraubt.
    Zuvor noch schnell den Zündfunken gecheckt. Alles schön kräftig und blau.
    Angekickt und...tadaaaaaaa. Nichts, aber mal so überhaupt nichts !
    Ich krieg den Vogel einfach nicht mehr an
    Kurz noch ein paar Infos:

    -KR51/2N
    -12V Vape verbaut (vom Vorgänger)

    -Vergaser gereingt, Model und Düsen/Ventile geprüft und Schwimmer mit Messschieber und Glas Methode eingestellt.Komischerweise hatte der Vergaser eine extrem seltsame Einstellung was den Schwimmer betrifft.Ich hab mir blöderweise die Schwimmermaße nicht gemerkt(warum auch ?!) aber die waren jenseits von Gut und Böse. Die neuen Einstellungen stimmen nun exakt mit den Herstellerangaben überein, laufen aber um einiges schlechter als zuvor. Da stimmt doch was per se nicht

    -Tank entrostet und mit neuem Benzinhahn ausgestattet
    -Luftfilter gewechselt
    -Zündkerze gewechselt Isolator Spezial 260. Anschliesender Kerzentest= Leicht schwarz aber sonst braun.
    -Zündfunken getestet
    -Nebenlufttest bestanden
    -Gaszug gecheckt

    Zuvor ist die Schwalbe nur schlecht angesprungen und wenn sie dann mal lief lief sie recht ruckelig und hat kaum Gas angenommen.

    Ich hoffe irgendwer hat einen hilfreichen Ratschlag.
    Mir gehen leider die Ideen aus.

    Der Motor läuft zudem recht seltsam bzw. klingt meiner Meinung nach komisch.
    Kann das aber recht schlecht beurteilen da ich, wie schon erwähnt, völliger Neuling in der Schwalbenwelt bin.
    Gibts nicht jemand aus dem Großraum Stuttgart der gegen ein Kasten Bier nach Wahl mal einen Blick riskieren will ?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Moin "Hoschi"
    und willkommen im Nest.

    Glückwunsch erst mal zur Schwalbe...

    Ich würde mal die Kurbelkammer durchlüften
    und den Auspuff freikratzen...

    Die Kerze wird aber feucht beim kicken?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.690

    Standard

    Hallo Hoschi,

    Zündfunken gecheckt reicht allein nicht aus. Du musst auch prüfen, ob der zum richtigen Zeitpunkt kommt.
    Das geht aum sichersten mit einer Zündblitzpistole.
    Mein http://www.schwalbennest.de/simson/s...er-103066.html könnte bei der Überprüfung der Markierung hilfreich sein.

    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    9

    Standard

    Hey ihr beiden.
    Danke euch erstmal für die schnelle Antwort.
    Ja, die Zündkerze ist am Ring feucht. Kriegt also Sprit.
    Was ich komisch finde ist, dass direkt nach dem Kauf der Vogel eigentlich recht gut lief.
    D.h. sie hat gut gezogen, nahm meistens Gas an und hat nur selten mal kurz gezuckt.
    Das einzige was sie hatte war dass wenn ich den Gaszug voll aufgerissen habe der Motor leicht gerasselt hat.
    Bin dann ca. 50 km quer durch die Pampa gedüst um zu schauen ob das Problem schlimmer wird oder sich sogar von selbst löst.
    Wie es blöderweise so ist wenn man gebraucht was kauft....checkt man halt gerne was der Vorgänger alles eingestellt bzw. gepfuscht hat :)
    Hätte ich vielleicht besser lassen sollen.
    Die Probleme fingen wirklich erst an als ich die Zündkerze(es war eine falsche verbaut) gewechselt habe und den Vergaser zerlegt hab.
    Ich hab auch extra nochmals geprüft ob ich eine Düse vergessen habe oder degleichen.
    Der Vergaser wurde anschließend wieder eingebaut und auf Grundeinstellung(Gemischschraube 2 Umdrehungen raus) resettet.
    Von diesem Zeitpunkt an ging es los.
    Aber sowohl Schwimmerstand(Senfglas und Messschieber Test) wie auch die Düsen/Ventil sind einwandfrei.
    Von daher schließe ich ich Auspuff und Zündung kategorisch aus da ja zuvor (fast) alles recht gut lief.
    Geändert von Volle Kanne Hoschi (21.06.2017 um 16:46 Uhr)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.690

    Standard

    Zitat Zitat von Volle Kanne Hoschi Beitrag anzeigen
    Von daher schließe ich ich Auspuff und Zündung kategorisch aus da ja zuvor (fast) alles recht gut lief.
    Jetzt läuft es nicht mehr zur Zufriedenheit, da wäre ich nicht so schnell dabei, auch nur irgendetwas kategorisch auszuschliessen.
    Probiere als Erstes mal , wie es sich verhält, wenn Du die ausprobierte und für gut befundeen Zündkerze aus dem Bordwerkzeug verwendest. Sollte da keine sein, dann aber hurtig eine dort hin befördern. http://www.schwalbennest.de/simson/s...box-96332.html

    Dann prüfe den Zündzeitpunkt.

    Wenn jemand mit seiner nicht (richtig) laufenden Zwiebacksäge bei mir vorbeikommt, dann glaube ich nix, sondern prüfe erst einmal u.a. Zündung und Vergaser.

    Peter

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Ist der Nebenlufttest nach dem letzten Ausbau des Vergasers gemacht worden? Der Vergaserflasch (zylinderseitig) verzieht sich gerne, wenn die Schrauben zu fest angezogen werden. Und ist beidseitig der Wärmeisolierscheibe an besagtem Flansch je eine Papierdichtung verbaut?

  7. #7

    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    9

    Standard

    @Makersting

    Den Nebenlufttest hab ich nach der ersten Vergaser Reinigung gemacht. Da war noch alles gut.
    Ich hab zylinderseitig nur eine Wärmeisolierscheibe verbaut.
    War vorher auch schon so und ich dachte mir dass das wohl nicht des Rätsels Lösung sei.
    Hat das wirklich so gravierende Auswirkungen ?

    grüße aus dem sonnigen Süden

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Ohne Papierdichtung ist es nur selten dicht. Bau die mal rein, dann sehen wir weiter.
    Und guck die Isolierscheibe gut an, ob die an den Rändern platt gedrückt ist. Bei den Gelegenheit den Flansch am Gaser prüfen, ob er plan ist.

    Gruß aus Ostfriesland mit der frischen Seebriese!

    Martin

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  2. Motor springt warm nicht mehr an: normal oder nicht?
    Von Eduard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:35
  3. KR51/2E springt nicht mehr richtig an und zieht nicht mehr
    Von Cookie-Monster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped