+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: KR51/2 4-Gang, nach 10 Minuten Fahrt kein Starten möglich, Zündfunke da!


  1. #1

    Registriert seit
    04.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard KR51/2 4-Gang, nach 10 Minuten Fahrt kein Starten möglich, Zündfunke da!

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier. Wahrscheinlich gab es in dieser Richtung schonmal einen Beitrag, kann dazu aber leider nichts finden

    Wenn ich meine Schwalbe im kalten Zustand starte, springt sie super an und läuft auch relativ gut. Nach einer Fahrt von ca. 10 Minuten schalte ich die Schwalbe ab und versuche sie erneut zu starten. Es geht nicht mehr Nach weiteren 15 Minuten im Stillstand springt sie wieder problemlos an.

    Ein Zündfunke ist definitiv vorhanden (ob der stark genug ist, kann ich nicht beurteilen). Ich habe an der Unterbrecherzündung Kondenstor und Unterbrecher erneuert und nach Bestem Wissen optimal eingestellt.

    Eine neue Zündspule und eine neue Kerze (Isolator 260) sind auch drin. Der Vergaser wurde Ultraschall-gereinigt und nach Vorgabe eingestellt.

    Was mich einfach wundert. Der Zündfunke ist da, aber WARUM braucht sie eine Standzeit von ca. 15 Minuten um wieder anzuspringen???

    Ich bin langsam echt am verzweifeln, weil ich nicht mehr weiter weiß.

    Könnte eine Investition in eine VAPE die Lösung sein?

    Hoffe ihr könnt mir helfen:)

    Beste Grüße

    Michael

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    321

    Standard

    Das könnte ein "Wärmeproblem" sein. Mit diesem Stichwort solltest du weiterkommen. :)

    Die Kondensatoren als Nachbau sind noch schlechter als original . Im Wiki gibts ne Anleitung für ein Kondensator Prüfgerät

    Der Kondensator wird im Inneren des Motors warm, wenn er kalt wird geht wieder alles. Du kannst auch auf Außenliegendnen Kondesator umbauen (gibts in den shops) dieses ist ein elektronisches Bauteil (verschleißfrei).

    Die VAPE würde das Problem mit dem Kondensator/ der Spulen etc umgehen, reisst aber auch ein finanzielles Loch in die Tasche. Richtig eingestellt und ab und an gewartet ist eine Unterbrecher Zündung genau so gut.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.412

    Standard

    Moin Michael
    und willkommen im Nest.

    Wie "fraser-island" schon schrieb, hast du wahrscheinlich ein Wärmeproblem.
    Das kann neben dem Kondensator aber auch von zu fettem Gemisch kommen.
    Hier können ausgewaschene Düsen, versiffte Kanäle oder fehlerhafter Schwimmerpegel ursächlich sein.
    Widme dich also mal dem Vergaser...
    Du hast ja hoffentlich den Richtigen drauf!?
    Tausche die Hauptdüse gegen eine neue und
    prüfe den Schwimmerpegel mit der Senfglasmethode.
    Und nach der Feuchtreinigung (Ultraschall, Bremsenreiniger)
    alle Öffnungen mit Druckluft durchblasen.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    4.104

    Standard

    Üblicherweise hat man, sofern wir vom Wärmeproblem reden, in dem Moment, wo Nichts mehr geht, keinen Zündfunken. Da Du berichtest, dass in dem Moment wo der Motor nicht mehr anspringen möchte, der Motor einen Zündfunken produziert, würde ich mich noch 'mal ganz ausführlich um die Einstellung des Vergasers kümmern. Ich denke, dass das Gemisch zu fett eingestellt ist ( Vergaserpegel, bzw. Luftfilter zu ). Hast Du den Geräuschdampfer 'mal entleert ?

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5

    Registriert seit
    04.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke erst einmal für die Antworten.

    Ich habe gestern den gereinigten Vergaser eingebaut und den Luftfilter gründlich gereinigt. Leider ist das Problem immer noch da.

    @Gerhard: Das ist ja gerade das was mich so wundert. Obwohl der Zündfunke da ist, braucht die Schwalbe eine Standzeit von 10-15 Minuten um wieder anzuspringen.

    Ich werde wohl in eine Vape investieren und das Risiko eingehen und hoffen, dass das Problem danach behoben ist.

    Weitere Ideen sind gerne erwünscht:)

  6. #6
    Tankentroster Avatar von daniel9180
    Registriert seit
    05.06.2016
    Ort
    Gera
    Beiträge
    230

    Standard

    Was passiert eigentlich wenn du die Schwalbe nicht nach 10 Minuten abschaltest, geht sie dann oder später aus oder läuft alles Tip top weiter?

  7. #7

    Registriert seit
    04.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Es ist ja nicht so, dass ich die Schwalbe bewusst ausschalte. Wenn ich nach 10 Minuten Fahrt zum Stillstand komme, geht sie meist von alleine aus! Sorry, falls es etwas missverständlich geschrieben war.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Also vermutlich eine Frage der Vergasereinstellung.

    Schraub mal unmittelbar nach dem Ausgehen die Zündkerze raus. Ist sie besonders feucht bzw. dunkel?
    Wie verhält es sich, wenn Du anschliessend mit der geprüften Reserverkerze aus dem Bordwerkzeug einen Startversuch machst?

    Peter

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    321

    Standard

    Bevor du das Geld für ne Vape in die Hand nimmst, kontrolliere Deinen Vergaser. Sollte es daran liegen, besteht das Problem auch mit VAPE!

    Also überprüfe alles - von Bedüsung über Spritmenge und Schwimmerstand per Senfglas, anschliessend das Dingens einstellen bzw. mit einem anderen Vergaser eines Kollegen probieren.
    Ist der Vergaser ordnungsgemäß montiert? bei manchen Modellen trennt ein Zwischenstück/ Zwischendichtung den Vergaser thermisch vom zylinder, damit der Sprit nicht köchelt...

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    4.104

    Standard

    Zitat Zitat von fraser-island Beitrag anzeigen
    bei manchen Modellen trennt ein Zwischenstück/ Zwischendichtung den Vergaser thermisch vom zylinder, damit der Sprit nicht köchelt...
    Das ist nur beim M 53 der Fall. Da in der KR 51/2 aber ein M 531 oder M 541 werkelt, ist hier zwischen Vergaser und Zylinder nur eine stärkere Dichtscheibe ( bei ganz vorsichtigen Gesellen noch 2 Papierdichtungen vor und hinter selbiger ) und nicht das Isolierstück verbaut.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von DemonC
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo losintegralos
    Schwierige Sache das so zu klären, wobei du ja geschrieben hast, dass der Vergaser gereinigt wurde. Da halt die Frage, ob er auch richtig eingestellt ist. Wobei sich normalerweise bei Reinigung und Aus - und Einbau das Verhalten schon irgendwie zu vorher ändern sollte. In sofern könnte es schon der Kondensator sein.

    Ich hatte dieses Problem letztes Jahr an meiner Star und habe deswegen auch eine Vape verbaut. Und ja Sie ist wirklich nicht billig. Ich bin trotzdem sehr happy damit, allerdings nur, weil ich überwiegend in der Nacht fahre, und die 12V und die 65 Watt einen extremen Sicherheitsaspekt haben. Ich sehe was und werde gesehen.

    Als Tipp, schau ob die Stecker alle gut funtktionieren. Bei mir war ein Pin locker und dass hat mich mehrere Lampensätze, 100 graue Haare und ne Menge Zeit gekostet, da ich an die Möglichkeit eines solchen Fehlers überhaupt nicht gedacht habe, sondern die ganze Zeit mein elektrisches Vermögen in Frage gestellt habe und somit tagelang alles zerlegt und wieder zusammengebaut habe, um den Fehler zu finden.

    Greetz

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    Ich hatte das Problem auch mal mit meiner Schwalbe gehabt.
    Habe dann den Wellendichtring ,,zündseite" gewechselt und dann war der Fehler
    Behoben. Wenn der Warm wurde hat sich die Dichtung ausgedehnt und dann nebenluft gezogen..
    Sobald ich aber wenn der kalt wurde wieder gestartet habe leid es wunderbar bis der wieder zu warm wurde.
    Vielleicht liegt es bei dir auch daran.

  13. #13

    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Also vermutlich eine Frage der Vergasereinstellung.

    Schraub mal unmittelbar nach dem Ausgehen die Zündkerze raus. Ist sie besonders feucht bzw. dunkel?
    Wie verhält es sich, wenn Du anschliessend mit der geprüften Reserverkerze aus dem Bordwerkzeug einen Startversuch machst?

    Peter
    Erstmal ein herzliches Hallo an alle Simsonfreunde hier.

    Ich bin ebenfalls neu hier im Forum und ich habe anscheinend das gleich Problem mit meiner Schwalbe KR51/2 E Baujahr 1985.
    Bei längeren Fahrten und vorallem an heißen Tagen geht die Schwalbe einfach während der Fahrt aus wenn man den Gashebel zurück auf Standgas fallen lässt. Anschließend lässt sie sich nicht mehr starten. Ein Zündfunke ist aber da. Jetzt kommt allerdings der Knackpunkt der mich zum Verzweifeln bringt. Wenn ich nämlich eine kalte Zündkerze einbaue ist das Problem sofort behoben, zumindest bis auch diese Kerze heiß gefahren ist. kann sich irgendjemand das erklären?

    Für Meinungen, Tipps und Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.

    Gruß Johann.S

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Zitat Zitat von Johann.S Beitrag anzeigen
    kann sich irgendjemand das erklären?
    Hallo Johann,

    wie sieht denn die ausgefallene Kerze aus, wenn Du sie unverzüglich nach Ausfall rausschraubst?
    Eher hell oder eher dunkel bis ölig?
    Kannst Du die Kerze nach Abkühlung wieder verwenden?

    Evtl. ist das Gemisch zu mager und dadurch die Verbrennung zu heiss?
    Ursache könnte dann ein Nebenluftproblem sein oder ein zu niedriger Schwimmerpegel.

    Peter

  15. #15

    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Hallo Johann,

    wie sieht denn die ausgefallene Kerze aus, wenn Du sie unverzüglich nach Ausfall rausschraubst?
    Eher hell oder eher dunkel bis ölig?
    Kannst Du die Kerze nach Abkühlung wieder verwenden?

    Evtl. ist das Gemisch zu mager und dadurch die Verbrennung zu heiss?
    Ursache könnte dann ein Nebenluftproblem sein oder ein zu niedriger Schwimmerpegel.

    Peter
    Erstmal danke für die schnelle Antwort.
    Die Zündkerze ist nach dem Ausbau eher dunkel und ölig und ja ich kann die Kerze nach dem abkühlen auch wieder verwenden. Falls es ein Nebenluftproblem ist muss ich die Wellendichtringe und die Zylinderfußdichtung erneuern, ist das soweit korrekt?
    Den Schwimmer im Vergaser habe ich ehrlich gesagt noch nie verstellt. Werde mich dazu mal schlau machen und schauen ob es daran liegt. Zusätzlich werde ich noch einen neuen Kondensator einbauen. Nur für den Fall. Hab jedenfalls vielen Dank Peter für die Lösungsansätze. Ich melde mich dann wieder wenn ich weiß ob es geklappt hat.

    Gruß Johann.S

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.993

    Standard

    die wellendichtringe reichen in der regel
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe stirbt nach 10 minuten fahrt ab
    Von fscbasti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 21:05
  2. Schwalbe geht nach ein paar Minuten fahrt aus?
    Von Butzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 11:56
  3. nach ein paar Minuten Fahrt säuft der Motor ab
    Von arne2008 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 18:01
  4. stotternder Motor nach einigen Minuten Fahrt
    Von ThomasF1980 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 07:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped