+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: KR51/2 springt nicht an und pufft nur aus dem Auspuff.


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    16

    Beitrag KR51/2 springt nicht an und pufft nur aus dem Auspuff.

    Hallo, ich fahre eine KR51/2E mit Unterbrecherzündung seit längerem habe ich das Problem, dass sie meist wenn sie kalt ist nicht mehr anspringt sie pufft lediglich aus dem auspuff oder das entstück fliegt weg. Wenn sie dann irgendwann doch angeht läuft sie nach wenigen Minuten ohne Probleme. Ich habe aufgrund von schlechter Kompression (3Bar) einen neuen 50ccm Zylinder mit Kolben verbaut. Zuvor habe ich schon Zündkabel und Zündkerzenstecker, Zündspule getauscht. Die Zündung wurde im letzten Jahr eingestellt auch den Vergaser habe ich mehrmals gereinigt. Benzinfluss ist auch Top. Auch ein Nebenlufttest hat keine weiteren Erkenntnisse erbracht.
    Würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen kann.Danke schonmal im voraus.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.413

    Standard

    Moin


    Klingt im ersten Moment nach zu magerem Gemisch.
    Prüfe doch bitte mal den Schwimmerpegel und stelle den ggf. ein.
    Hier ist die gut funktionierende Senfglasmethode: https://www.schwalbennest.de/simson/...enfglasmethode
    Und um es mit den Worten vom "Deutz40" zu sagen:
    "Immer schön den Auspuff freihalten!"
    Soll heißen, mach den mal sauber.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Zitat Zitat von SchwalbeFahrer02 Beitrag anzeigen
    Die Zündung wurde im letzten Jahr eingestellt

    Dann überprüfe jetzt mal wieder den ZZP, am besten mit einer Zündblitzpistole.


    Peter

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo Danke erstmal. Nur habe ich den Auspuff erst vor einer Woche ausgebrannt. Die Zündung schließe ich auch aus da.das.problem nur sporadisch auftritt und sobald sie etwas warm steht ( Stand die letzten Tage im.keller da ist sie immer angesprungen ohne Probleme) gar nicht mehr. Auch wenn sie läuft hat sie erst noch einige zündaussetzer zumindest klingt es so danach ist alles im Lot

  5. #5
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.413

    Standard

    Soso, na gut.
    Dann rate ich jetzt mal wild drauf los; der Auspufftopf fliegt meist dann weg, wenn die Mühle nach mehrmaligem Kicken doch irgendwann anspringt!?
    Das kommt dann von dem unverbrannten Benzin-Luft-Gemisch, welches bis in den Auspuff "ausgespült" wurde und dann beim ersten befeuerten Ausstoß durchzündet...

    Prüfe trotzdem mal den ZZP, das ist ja nicht viel Arbeit.
    Und prüfe auch den Schwimmerpegel. (siehe Beitrag#2)


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo nachdem sie heute etwas wärmer stand, konnte ich sie wieder anterten und sie lief auch, dabei ist mir aufgefallen dass sie lediglich im oberen Drehzahlbereich also bei mehr gas pufft und fast ausgeht. Auf mittlerer Stellung des Gasgriffes läuft sie besser. Ich habe dann mal den Endtopf abgenommen und mir genauer angeschaut dabei ist mir aufgefallen dass, das kleine Metallrohr, welches noch in den Endtopf hineinragt etwas Verbogen ist. Ist das ein Problem für die Schwalbe. Ist es eventuell auch möglich, dass sie einfach zu wenig Abgase rausbekommt, der Auspuff also eventuell doch dicht ist und sie deshalb nicht anspringt und dann erstmal schlecht läuft bis die Abgase warm sind, da ja warme Luft schneller ist als Kalte?

  7. #7
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.413

    Standard

    Zitat Zitat von SchwalbeFahrer02 Beitrag anzeigen
    … , das kleine Metallrohr, welches noch in den Endtopf hineinragt, etwas verbogen ist.
    Kommt drauf an, was du mit verbogen meinst.
    Beim Originalteil ist das Rohr von 4 Seiten zusammengepresst um denn Durchlass zu verringern.
    Das braucht es auch, um genügend Rückstaudruck zu erzeugen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    16

    Standard

    Noch ein Nachtrag habe mal den Auspuff vom.Krümmer gezogen, dieser war 7cm drauf kann es sein dass es daran liegt ?

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Die Eintauchtiefe vom Krümmer beeinflusst "nur" die Leistung.


    Hast Du den ZZP überprüft und ggf. nachgestellt. Vorher unbedingt erst den Kontaktabstand prüfen und einstellen.


    Peter

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    4.104

    Standard

    Guten Abend,
    mach mal den Vergaser richtig sauber.
    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo Zündung und Vergaser habe ich nochmals kontrolliert müsste alles passen. Nachdem ich den Auspuff auf 2,5cm den Krümmer geschoben hatte ( vorher waren es 8cm wieso auch immer) lief sie. Bin heute gut eine Stunde gefahren auch mit kurzen Stops und sie ging immer wieder top an und lief echt gut. Nachdem ich sie abgestellt hatte wollte ich eine Stunde später nochmal los und nix ging mehr. Nach mehreren Kicks kam lediglich ein Zischen aus dem auspuff doch der Moror meldete sich nicht. Ja den Choke habe ich natürlich betätigt. Ich habe langsam den Verdacht das Problem tritt nur auf wenn der Motor kalt ist also bei um 0 Grad draußen steht.
    Woran kann es liegen ?

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Zitat Zitat von SchwalbeFahrer02 Beitrag anzeigen
    Hallo Zündung und Vergaser habe ich nochmals kontrolliert müsste alles passen.

    Nach mehreren Kicks kam lediglich ein Zischen aus dem auspuff

    Woran kann es liegen ?
    Müsste, hätte, sollte ...

    Prüfe den ZZP am besten mit einer Zündblitzpistole. Wenn Du keine hast, komm bei mir vorbei.

    Hast Du im Fehlerfall mal die geprüfte Reservekerze aus dem Bordwerkzeug reingeschraubt?

    Peter

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    29.02.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    147

    Standard

    hatte das selbe letztes Jahr.


    bei mir war es der Kerzenstecker und die Zündkerze mit völlig falschen elektrodenabstand (muss 0,4mm sein). es funktionierte nur wenn der Motor warm war.
    Ein starten am morgen war ständig ein Problem inkl. wegfliegender Endtopf.


    hab nun den NGK Stecker und alles passt wieder.
    wichtiger ist aber der elektrodenabstand der Zündkerze (und ist schnell zu checken)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson Schwalbe KR51/2 springt nicht an und pufft aus dem Auspuff
    Von SchwalbeFahrer02 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2019, 13:25
  2. Simson Schwalbe Kr51/1 "pufft" aus dem Vergaser
    Von FabS im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 21:59
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 17:23
  4. KR51: Springt an, springt nicht, etc.
    Von nilson17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 08:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped