+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: KR51/2N verliert gas und zuckelt nach einer Weile fahren


  1. #1

    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    6

    Frage KR51/2N verliert gas und zuckelt nach einer Weile fahren

    Nach ca. 5 km ohne Probleme( Schwalbe schafft max. 55km bei Vollgas) verliere ich an Tempo trotz voller Drehung von Gasgriff. Dann kommt das Gas wieder und geht wieder. Beim runterschalten heult die Schwalbe auf und es ruckelt. Manchmal bis die Kiste richtig aus geht. Manchmal funktioniert es kurz (1min) wieder und dann geht das Problem wieder von vorne los.

    Was habe ich bisher geprüft:

    Ich habe den Vergasser(16N1-12) mit elektr- Messchieber korrekt eingestellt. d.h. auf dem Kopf 29mm und umgedreht 33,5 Unterkannte Vergaserdichtfläsche und ohne die Nadel einzudrücken.
    Dichtung ist Neu, Düssenset auch neu.
    - Leerlaufluft-Regulierschraube auf ca. eine Umdrehung +/-
    Vergaserflunchdichtung auch neu. Mit Bremsenreiniger getestet ob Nebenluft irgendwo ist, nein.
    - Neue Bowdenzüge + Amatur nix Hängt und ist zu Straff.
    - Startvergasergriff hat mind. 2-5mm Spiel
    - Zündkerze exakt 0,4mm. (ALT)
    - Zündung ist exakt eingestellt (alle 3 STriche übereinander Motorgehäuse, Polrad, Grundplatte)
    - Benzin läuft auch (mehr als 200ml/Min) kein Benzinfilter dazwischen
    - Luftfilter ist gereinigt
    - Am Motor ist alles gestestet und überholt incl. Wellendichtungen und dichtung am Kickstarter etc. (Da wird auch kein Getriebeöl gezogen)

    Habt ihr noch eine Idee wie ich Systematisch vorgehen kann?
    Nicht zu vergessen ist, die Kiste stand 7 Jahr ohne Benutzung.

    Danke
    Geändert von Onkel100 (13.06.2017 um 21:14 Uhr)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Moin Danke

    Hast du den Startvergasergummi geprüft?
    Wenn der trocken und rissig ist, gehört der getauscht.
    Ansonsten reinige bitte den Auspuff und den Vergaser, letzteren gründlichst.
    Also komplett zerlegen, mit Bremsenreiniger spülen und mit Druckluft ausblasen.
    Dann stell den Schwimmer mit der Senfglasmethode ein.
    Die Feineinstellung über die Luftgemischschraube machst du
    dann bei warmem Motor - den Nebenlufttest auch.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3

    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    6

    Standard

    @Kai71

    Danke.
    Nach der Dichtscheibe am Startvergaser schaue ich mal.
    Vergaser ist bereist gereinigt+neues Düsenset. Ich habe eine neue Vergaserdichtung drauf ebenso das Reperaturset mit Teillastnadel 08
    Meinst du den Dichtring am Schwimmernadelventil? die ist auch neu. Ich habe auch eine Neue Ansaugmuffe+Schelle neu dran.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Der Startvergasergummi sitzt unten im Startvergaserkolben
    und verschliesst das Startmischrohr im Startvergaserbrunnen.
    Hier ist eine N1 Explosionszeichnung dabei:
    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen
    (Fälschlich wird es hier als Chokegummi bezeichnet)

    Im übrigend bedeutet neue Teile noch lange nicht sauber.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5

    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    6

    Standard

    Ok, Danke, Ja das habe ich bei einigen Teilen gemerkt wo ich mit Feile und Schleifpapier bis Stahlwolle nochmal ran musste.
    Ich werde denn Startvergaserkolben Mal tauschen, an einer Seite sieht der eigenartig aus. Das wäre jedoch fast schon zu einfach wenn das der Fehler ist.
    Ich werde gleich noch eine neue Zündkerze mitbestellen, um auch ggf. Zündaussetzer ausschließen zu können. Ich weiß nicht wie lange die schon in der Schwalbe ist.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.690

    Standard

    Hallo Onkelchen,

    eine ausprobierte Zündkerze gehört in jedem Fall ins Bordwerkzeug.
    Dein Problem liest sich wie ein Fehler mit der Benzinversorgung. Dazu gibt es einiges im Wiki zu lesen.
    Aber überprüfe bitte auch, ob der Auspuff frei ist.

    Peter

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Hört sich in der Tat nach einem Problem im Bereich des Vergasers an. Wenn es am Startvergaser nicht liegen sollte, kann aber auch an der Erwärmung des Motors und des Drumherum liegen, die allerdings nach 5km noch nicht so gewaltig ist. Daher ist die Grundplatte nach 5km noch nicht wirklich warm. Was sich als erstes von der Zündung erwärmt, ist der Zündkerzenstecker. Den würde ich auch mal tauschen. Dann auch evtl. mal die außenliegende Zündspule gegen eine sicher funktionierende tauschen.

  8. #8

    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    6

    Standard

    Das Problem war dann schon nach 500 Metern da. Also hatte die Schwalbe wahrscheinlich nur vom Startvergasser Benzin bekommen, und als dieses aufgebraucht war ruckelte die Kiste herum.

    Ich habe das Problem gelöst. Schwalbe fährt jetzt so gut wie noch nie.
    Was habe ich getan:
    - Neue Zündkerze (Problem bestand weiterhin)
    - Neuer Startvergaserkolben incl. Gummi und Feder (Problem bestand weiterhin)

    Vergaser nocheinmal zerlegt: Anstelle der besagten Messchieber Methode habe ich die Variante Senfglas( in meinem Fall irgendein Glas, wo der Vergaser auf dem Rand gut aufliegt) genommen. Von der Oberkante 8mm abgemessen und mit Edding markiert. Benzinschlauch an den geöffneten Vergaser gesteckt und mit einer Spritze solange Benzin eingefüllt bis kein Benzin mehr reinlief und das Ventil somit geschlossen war. Der Benzinstand war ca, 3mm unterhalb meiner Markierung. Also die Nase am Schwimmer nachgebogen.
    Nocheinmal das Ganze. Dann passte es. Jetzt sind es mit dem Messchieber nachgemessen jedoch kein 29mm mehr sondern ca.30,6mm.
    Alles zusammengebaut neue Dichtungen verwendet. Meine Schwalbe startete auf Anhieb losgefahren und ein paar Kilometer gefahren alles i.O.

    Fazit: Die Messchiebermethode ist Rotz, und ich dachte weil ich so ein Messfreak bin und alles sehr genau machen möchte, dass sei die bessere Methode als so ein olles Glas. Ja ganz weit verfehlt.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Ja, genau dafür ist die Senfglasmethode...
    So ein Schwimmer muss halt schwimmen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.301

    Standard

    Die Maße stimmen nur, wenn der Schwimmer in Gewicht und Volumen original ist ... und die Toleranzen waren und sind groß. Die 16N1 sind sehr empfindlich auf den Spritpegel in der Wanne, also ist exaktes Arbeiten hier Pflicht.

    Es lebe der Senf!

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Man braucht ja auch nur mal ein paar verschiedene Nadelventile von FEZ, MZA, Grabbelkiste und DDR nebeneinander halten und sieht schon, dass die alle ein Stück weit unterschiedlich in der Höhe sind. Da muss ein stur nach Abstand von der Vergaserkannte eingestellte Schwimmer zu unterschiedlichen Penzinpegeln führen.
    1-2 mm machen dann schon den Unterschied zwischen schlechter Gasannahme und sauberem zackigen Ansprechen.
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. s51 geht nach einer weile aus
    Von stolhack im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 14:54
  2. Kr51/1 K zuckelt nach 15km
    Von Schwalbera im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 19:43
  3. Gas kommt erst nach einer Weile; Strammer Kupplungshebel
    Von ebster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 22:36
  4. Schwalbe zieht nicht und würgt ab nach einer weile
    Von weesnich im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 22:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped