+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: KR51: Wärmeproblem


  1. #1

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard KR51: Wärmeproblem

    Hallo,
    seit einer Woche habe ich eine KR51 Bj. 66 mit Handschaltung. Den Motor hat der Vorbesitzer überholen lassen, Ölt nicht, Vergaser neu, springt kalt gut an, Super Kerzenbild etc.
    Erst konnte man längere Zeit fahren und sie ging nicht von allein aus, sprang aber warm nicht an, erst nach ca. 10 Minuten wieder. Zündkerze und Kerzenstecker habe ich getauscht - ohne Erfolg. Mittlerweile geht der Motor nach ein paar Kilometern von allein aus (im Standgas) und springt erst nach ca. 10 Minuten wieder an.
    Der Grund dass ich hier schreibe ist, dass von Anfang an auch nach intensivem Kicken und längerem erfolglosen Anschieben die Zündkerze knochentrocken war/ist obwohl die Kraftstoffzufuhr zum Vergaser i.O ist .... Der Zündfunke ist übrigens bläulich und an den Unterbrechern ist keine Funkenbildung zu sehen - wenn ich alles richtig verstanden habe ist der Kondensator also ok.
    Jetzt meine Frage: Kann es trotz furztrockener Zündkerze an der Zündung liegen (Zündkabel, Unterbrecher, Zündspule...), bzw. was ist bzgl. Sprit-Versorgung/Vergaser noch denkbar ?
    Danke vorab

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.317

    Standard

    Willkommen im Nest!
    Die simple Zündung der KR51/1 - die mit der innenliegenden Hochspannungsspule - krankt hauptsächlich an Schwächeln eben dieser Spule. Das macht sich bei heißer Spule verstärkt bemerkbar. Zweiter Verdächtiger ist dann die Verbindungsstelle von innerem und äußerem Hochspannungskabel. Die kann man auf hundert verschiedene Arten falsch zusammensetzen und montieren - und die eine richtige ist auch nicht besonders stabil.

  3. #3

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard

    vielen Dank !
    was mich halt wundert ist die trockene Kerze nach etlichen Startversuchen teils mit Vollgas...
    kann es trotzdem an der Zündung liegen ?

  4. #4
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo,

    es dauert schon ein bisschen bis die Kerze wirklich nass ist, außerdem wird das Benzin, da die Kerze ja heiß ist, auch schnell abdampfen.

    Von drei-viermal Kicken und 20 Meter anschieben hängt noch kein Tropfen an der Kerze, insofern ist das normal.

    Wenn du aber den Vergaser im Verdacht hast (wieso, sie färt doch offenbar ganz ordentlich) dann nimm ihn doch auseinander, stell ihn mal nach Senfglasmethode ein.

    Ist der Vergaser überhaupt der richtige für den Motor?

    Hast du am Vergaserflansch die richtigen Dichtungen bzw. den Duroplast-Wärme-Isolierring verbaut?

    Papierdichtung-Plastring-Papierdichtung, in der Reihenfolge, das verhindert, dass die Hitze übermäßig an der Vergaser weitergeleitet wird und da dann z.Bsp. das Benzin im Zufluss bläselt.

    Grüße erstmal, Frank!

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    716

    Standard

    Zitat Zitat von impakt23 Beitrag anzeigen
    Jetzt meine Frage: Kann es trotz furztrockener Zündkerze an der Zündung liegen (Zündkabel, Unterbrecher, Zündspule...), bzw. was ist bzgl. Sprit-Versorgung/Vergaser noch denkbar ?
    Danke vorab
    ...das die Schallwelle, die den Sprit mit in den Zylinder nehmen soll, nicht kräftig genug ist - ergo evtl. der Ansaugtrakt, Nebenluft oder der Auspuff ein Grund sein kann.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    716

    Standard

    Zitat Zitat von frank-20011 Beitrag anzeigen
    Von drei-viermal Kicken und 20 Meter anschieben hängt noch kein Tropfen an der Kerze, insofern ist das normal.

    Grüße erstmal, Frank!
    Blödsinn! die Kerze ist nach dreimal kicken feucht! Wenn alles passt!

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  7. #7

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard

    danke..
    da die Kiste kalt super läuft, der Vergaser neu ist und ich ihn nochmal durchgepustet habe (ist auch der richtige) werde ich mich an die Zündung machen. Aufgefallen ist mir, dass der Übergang zum Zündkabel mit Klebeband umwickelt war, d.h. das Verbindungsblech im Isolator fehlt. Ich werde es mit einer neuen Zündspule und Blech nach bestem Wissen und Gewissen zusammenbauen und melde mich anschließend.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.317

    Standard

    Wenn du das schon auseinandermachst, kannst du auch über eine Umrüstung auf externe Hochspannung nachdenken. Zündspule 8307.3-110, Blindstopfen für die Öffnung am Motor, braun-weißes Kabel mit Mittenanschluss, Zündspule, Schelle, fertig ist die Revolution.

  9. #9

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard

    gute Idee, hab aber die interne ZS schon bestellt. Mal schaun

  10. #10

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard doch der Vergaser ?

    oje, meine 2Takt-Schrauber-Zeiten sind lange her...
    jetzt hab ich gesehen, dass die Leerlaufluftschraube ganz schön weit raussteht, oder ?

    verg.jpg

    Sie federt auch leicht wenn man draufdrückt und lässt sich sehr leicht drehen, wie rausvibriert... >Nebenluft ?
    das würde evtl. dazu passen, dass der Motor erst nur warm nicht ansprang und später warm im Leerlauf ausging.
    Kann das die Ursache sein ?

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.707

    Standard

    Zitat Zitat von impakt23 Beitrag anzeigen
    Kann das die Ursache sein ?
    Probiere es doch einfach mal aus, die LL-Schraube weiter reinzudrehen. Kaputt macht man damit normalerweise nix.

    Peter

  12. #12

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard

    danke, schon klar, ich dachte das hätte jemand schonmal gehabt

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.707

    Standard

    Nur weil es ein Forum gibt, sollte man nicht nach jedem einfachen Kram fragen, bevor man etwas ausprobiert.

    Trau Dich!

    Peter

  14. #14

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard

    jaja schon gut, schönen Abend

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Jo, dafür dass sie normaler Weise ein gutes Stück versenkt im Vergaser sitzt, guckt sie sehr weit raus.
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  16. #16

    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9

    Standard

    ok, danke. also reindrehen, 1,5 Umdrehungen öffnen und dann nach Anleitung einstellen, richtig ?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 Wärmeproblem
    Von landei-bk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 13:52
  2. Ist es das Wärmeproblem? KR51/1K
    Von Tön im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 19:41
  3. Wärmeproblem KR51/2
    Von Motorbrot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 05:29
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 13:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped