+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kupplungsproblem M541


  1. #1

    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    4

    Icon Redface Kupplungsproblem M541

    Hallo Leute,

    habe meinen M541 Motor aus meiner S51 über den Winter komplett revidiert. Allerdings habe ich ein Problem, dass sich die Kupplung einfach nicht trennen will.
    Hab schon mit dem Axialspiel herumprobiert (0,3-0,4mm), die Beläge passend gemacht (Nachbau).
    Wenn man am Motor den Kupplungshebel zieht, wird es einfach nur hart und Ende Gelände. Druckstifte bewegen sich auch und 90 Grad sind eingestellt... Tellerfeder (1,6er) hat nur wirklich minimale Verschleißerscheinungen und hat beim entspannen auch noch Druck.

    Hat jemand eine Ahnung woran es liegen könnte? Hab mir schon tausend Foreneinträge durchgelesen und kein Tipp hat die Lösung gebracht.

    Vielen Vielen Dank schonmal

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.687

    Standard

    Hast Du das bei abgenommenem Kupplungsdeckel angeschaut? Dabei mal den Kupplungsgriff betätigt? Dann auch mal das komplette Paket rausgenommen?

    Lege keinen großen Wert auf die 90 Grad, lege Wert auf Funktion.

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Motor liegt noch auf der Werkbank. Hab schon alle Stellungen vom Hebel durch. Kann sein, dass sie vielleicht mit Öl und laufendem Motor funktionieren würde oder das die neuen Beläge zu dick sind un ich mit dünneren Kupplungsscheiben arbeiten sollte?

    Paket hab ich schon mehrmals zerlegt, neu zentriert...

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.618

    Standard

    Stifte richtig eingesteckt? Lang kurz Lang. Ohne Druckplatte siehst du die Arbeiten, wenn du am Motor den Kupplungshebel Richtung Zylinder drückst.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.687

    Standard

    Mit welchem Hebel hast Du versucht, die Kupplung zu betätigen? Nur mit den Fingern am kleinen Hebel oben auf dem Motor geht das schon sehr schwer.

    Peter

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.618

    Standard

    Bei abgeschraubter Druckplatte siehst du, ob die 3 Druckstangen sich bewegen, das würde auch die Richtige Montage des Kupplungshebel bestätigen.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Wie macht die Kupplung?



    So macht die Kupplung

    (Wobei dort die Reibscheiben zusammen pappten)
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  8. #8

    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Hey,

    ja Druckstifte sind richtig eingebaut. Bewegen sich auch bei Betätigung des Hebels. Und wie in dem Video macht sie eben nicht. Werde morgen nochmal danach schauen und einen Kumpel darüberschauen lassen. Da klebt auch nichts zusammen oder so, aber die Tellerfeder bewegt sich kein Stück. Vielleicht ist das ja im eingebauten Zustand dann wirklich anders, aber eigentlich sollte es sich ja zumindest minimal bewegen...
    Hat die 1,6er viel mehr Druck als die Serien 1,5? Mein Vorbesitzer hat die scheinbar verbaut..

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Die hat schon merkbar mehr Druck, ist aber gut fahrbar.
    Du bewegst den Kupplungshebel am Motor ja locker leicht in Richtung Zylinder bis die Druckstifte Kontakt zur Madenschraube bekommen. Ab dann wird die Druckplatte vom Motor weg bewegt, es lässt sich der Hebel von Hand nur noch schwer bewegen. Manche denken da wäre der Hebelweg am Ende und wundern sich, dabei gehts gerade erst los.
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  10. #10

    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    War eben nochmal unten und hab nochmal alles zerlegt... und neu zentriert.
    Dann mal mit einem Hammergriff ordentlich gegengedrückt und siehe da, es bewegt sich doch! Also dann nehme ich an..Einbauen, Öl rein, Motor an und hoffen dass es auch dann noch funktioniert.
    Hätte nicht gedacht, dass man mit dem Bowdenzug doch soviel Kraft übertragen kann
    Melde mich dann wie es gelaufen ist!
    Trotzdem schonmal Danke für die ganzen Tipps!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kupplungsproblem
    Von DaWichtel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 18:04
  2. Kupplungsproblem?
    Von Remmidemmi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 15:11
  3. Kupplungsproblem
    Von S50Fahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 15:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped