+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Langwieriges Warmstartproblem!


  1. #1

    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    4

    Standard Langwieriges Warmstartproblem!

    Hey Simsonfreunde. Ich bin neu hier...also auf Fehler bitte hinweisen.

    Ich habe seit geraumer Zeit (dreiviertel Jahr) das Problem, dass meine S50 zwar kalt sofort mit Choke anspringt, jedoch nach ca. einer viertel Stunde Fahrt sich nicht mehr starten lässt. Das klingt sehr nach dem Wärmeproblem, wie ich auch schon nach ewiger Forensuche nun feststellen konnte. Mich verwundert nur, dass sie sich bis zu ca. zwei Minuten nach dem Abstellen einwandfrei starten lässt und erst danach nicht mehr. Dabei klingt es als ob kein Zündfunke vorhanden ist. Nach dem Prüfen außerhalb des Zylinders am Motorblock kommt aber ein ausreichender. Die an der Zündspule anliegende Spannung liegt beim Kicken bei ca. 1,5-3V. Nun weiß ich nicht, ob das zu wenig ist.
    Eine weitere Begleiterscheinung sind Zündaussetzer aber auch nur im unteren Drehzahlbereich.

    Sonst läuft sie sehr gut. Fast geräuschlos beschleunige ich auf 70km/h.

    Der Vergaser besitzt die korrekte Bedüsung (16N1-8 mit 72er Hauptdüse) und ist sauber und eingestellt.
    Es ist eine 260er Zündkerze, ein neuer Kerzenstecker und der nun schon 5. Kondensator verbaut, da die ersten nach dem Messen letzte Woche eine falsche Kapazität hatten.
    Der Unterbrecher ist vor einem halben Jahr gegen einen neuen aus original Lagerbestand getauscht worden. Danach war das Warmstartproblem auch für paar Wochen aus der Welt, aber halt nicht für immer. Am Unterbrecher ist kein Funkenregen und er öffnet auch seine 4mm genau am richtigen Zeitpunkt. Die Flächen sind ölfrei und sauber und liegen recht plan aneinander. Die Feder hat genügend Spannung.

    Alle Verbindungen habe ich auf Durchlass gemessen und keine weist einen Bruch auf.
    Die Zündspule habe ich über ein extra Massekabel verbunden.
    Der Zündzeitpunkt ist über die Markierungen vom Werk noch einmal exakt mit einer Messuhr eingestellt.
    Züdung: 6V Schwunglicht-Primärzündung

    Meinen Vermutungen nach erzeugt die Primärspule zu wenig Spannung, mit der dann die vielleicht auch schon angeschlagene Zündspule durch die zu geringe Drehzahl beim Kicken keinen ordentlichen Zündfunken mehr produzieren kann (was sich vielleicht nur unter Kompression im Zylinder so zeigt?)
    Kann es auch sein, dass das Polrad ein zu geringes Magnetfeld aufbauen kann, weil die Magnet nicht mehr genügend Leistung dafür besitzen?
    Die Primärspule besitzt einen sichtbaren Abstand von ca.3-5mm von der Innenseite des Polrades und schleift an keinem Magnet (sonst würde kein Feld aufgebaut werden können)

    Vielen Dank für eure Hilfe. Hoffe die Beschreibung schildert das Problem gut.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.640

    Standard

    Wenn der Warmstart Probleme bereitet, dann könnte es auch darn liegen, dass der Motor zu fettes Gemisch bekommt.
    Hast Du mal untersucht, ob der Starterkolben den Starterkanal auch wirklich gut schliessen kann? Starterzug hat im entspannten Zustand 1 - 2 mm Spiel, Feder oderhalb des Starterkolbens ist i.O., Gummipröppel ist ok?
    Hast Du mal den Schwimmerpegel nach der Senfglasmethode eingestellt?
    Und wie verhält es sich, wenn Du bei Startproblemen mal die kalte Zündkerze aus dem Bordwerkzeug verwendest?

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke für deine Antwort Peter.
    Hab heute mal ein bisschen geschraubt...

    Das Spiel des Bowdenzugs am Starterkolben habe ich erhöht. Der Gummi und die Feder sind gut. Trotzdem finde ich nicht nur in der Mitte des Gummis, wo er die Verbindung zur Vergaserwanne abschließt, sondern auch auf der restlichen Fläche eine dünne Benzinschicht. Ich hatte vor dieser Betrachtung den Gummi extra trocken gewischt. Ist das normal so? Wie kann ich zu deinen Schritten noch prüfen, ob er auch im eingebauten Zustand richtiggehend schließt?

    Ein andere kalte Zündkerze aus schon gelaufenem Motor brachte keine Verbesserung. Der SChwimmer ist nach Vorgaben eingestellt und schließt bei 9mm unterhalb des Glasoberrandes.

    Ich werde morgen einmal den Vergaser tauschen und die Ergebnisse abwarten.

    Danke und Gruß

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    4.099

    Standard

    Zieh mal am Kaltstartvergaserbowdenzug, ob sich der Kolben, im eingebauten Zustand, überhaupt bewegt. Oftmals klemmen die nämlich, wenn man das Ganze zu fest einschraubt. Gelegentlich ist auch das Teil, dass in den Vergaser geschraubt wird, in dem der Kolben läuft, verzogen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5

    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    @Wessischrauber & Zschopower
    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Der Warmstart funktioniert jetzt wieder prima, nachdem ich den Zylinder des Startvergaserzuges gewechselt habe.

    Leider tritt jetzt ein neues Problem auf. Ich muss das Standgas höher als normal üblich stellen, da sie mir sonst durch Zundaussetzer während des Standgases ausgehen würde (unter Last merke ich keinen einzigen). Sie tourt immer weiter ab, kann es also nicht gut halten.
    Nachdem ich nun heute noch einmal die Zündung (Unterbrecher) eingestellt hatte, stellte ich fest, dass am Unterbrecher doch ständig Funken schlagen. Ich tippe auf den Kondensator und habe sowieso schon seit längerem vor, diesen gegen einen impulsfesten Folienkondensator der neueren Bauart zu tauschen. Mal sehen wie es danach funktioniert.
    Könnten die Aussetzer auch an etwas anderem liegen?

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Hast du den Unterbrecher echt auf 4mm eingestellt oder ist das n Schreibfehler?

    Gruß Robin

  7. #7

    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Sorry, ist ein Schreibfehler. Soll 0,4 heißen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Warmstartproblem?!
    Von Silas B. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 08:15
  2. Warmstartproblem
    Von monsieur_firefire im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 19:12
  3. Warum Warmstartproblem
    Von callifan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 06:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped