+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Langzeiterfahrung mit Tanksanierung


  1. #1
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.689

    Standard Langzeiterfahrung mit Tanksanierung

    Heute möchte ich mal von den Langzeiterfahrungen mit versiegelten Tanks berichten.
    Hier kann man zunächst von den Aktivitäten in Braunschweig lesen:
    Wir wir im Stammtisch Braunschweig 2005 anfingen.
    http://www.schwalbennest.de/simson/t...ste-97296.html

    Noch bevor wir 2005 die erste gemeinsame Aktion starteten, hatte ich bereits meinen 12l DKW-Tank saniert. Zum einen hatte er's inwändig nötig und zum zweiten hatte er ein kleines Leck, was ich zugelötet habe und zusätzlich durch die Innenbeschichtung abdichten wollte.

    Jetzt in 2017, nach mehr als 12 Jahren, gab es Probleme bei Vollgas mit der DKW bei einer längeren Ausfahrt, der Motor setzte aus, was sich aber durch Umschalten auf Reserve umgehen liess. Ich hatte den Tank aber all die Jahre nie wieder innen gereinigt oder ausgespült.
    Jetzt war also eine Reinigung nötig.

    DKW-Tank_01.jpg DKW-Tank_02.jpg

    Im linken Bild sieht man einige Lackwürmer, die durch Abrieb vom Tankdeckel am Tankstutzen zu erklären sind. Rechts Minikrümelchen. Da der Benzinhahn der DKW fast waagerecht montiert ist und es kein Sieb davor gibt, konnte sich der Benzinhahn teilweise zusetzen. Nach mehr als einem Dutzend Jahren ohne Wartung muss ich das akzeptieren.

    Dann habe ich mich auch einmal um den Tank meiner MotoZoni gekümmert, um nachzusehen, wie es mit dem steht. Er wurde vor 5 bis 6 Jahren von mir saniert, weil ich alle Jahre zuvor tatsächlich alljährlich eine Reinigung im Frühjahr durchführen musste, da die erste Ausfahrt zu Saisonbeginn fast schon zuverlässig mit einem technischen Halt "aufgewertet" wurde. Seit der Sanierung habe ich mich auch nicht mehr um eine Reinigung gekümmert.

    MZ-Tank_01.jpg

    Hier wäre es noch nicht nötig gewesen, so wenige Krümelchen waren im Tuch zu finden. Im Sieb selber habe ich nichts erkennen können.
    Aber auch am Steigrohrsieb vom Benzinhahn sah es sauber aus.

    http://www.schwalbennest.de/simson/s...ng-115558.html

    Peter
    Geändert von Zschopower (13.06.2017 um 12:53 Uhr) Grund: r

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Deine Würmer können aber schöne Bilder malen. Also ich bin mit der Tankversieglung zufrieden. Vorallem sieht man den Dreck wesendlich besser, den man unterumständen selbst reinkippt.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    Ich habe Kreem Rot seit 2007 im Kr51 Tank. Bisher alles bestens und ohne Probleme.
    Habe seit 2007 auch nie wieder gespült oder ähnliches...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tanksanierung die (x-y)ste
    Von Zschopower im Forum Simson Stammtisch Braunschweig und Umgebung
    Antworten: 224
    Letzter Beitrag: 14.02.2018, 13:45
  2. Vape Zündung Langzeiterfahrung
    Von Nordseeschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 06.01.2015, 08:21
  3. Tanksanierung?
    Von Moe im Forum Simson Stammtisch Hannover
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.12.2013, 19:40
  4. Tanksanierung komplett!
    Von Julian411 im Forum Smalltalk
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 22:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped