+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Mir fehlt die zündende Idee--> Moped streikt


  1. #1

    Registriert seit
    09.05.2018
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    5

    Standard Mir fehlt die zündende Idee--> Moped streikt

    Hallo alle zusammen,
    ich tüftle jetzt schon seit 3 Tagen an meiner treuen S51 rum und bekomme sie nicht wieder zum Laufen. Dachte vor zwei Wochen ich tue mir mal was gutes und schaffe sie in eine Werkstatt zur Durchsicht. Die haben mir dann auch gleich mal 240 € dafür abgeknöpft und eigetnlich nichts weiter gemacht als den Vergaser mit Druckluft gereinigt und ne Batterie für die Blinker verbaut. Nach der Abholung hat mein Moped dann ganze 8 km geschafft und ist dann leider ohne Vorankündigung ausgerollt und verweigert seit dem den Dienst. Die Werkstatt bietet ihre Hilfe auch nur gegen noch mehr Geld an und da habe ich keine Lust drauf. Vor allem weil die Durchsicht auch nur halbherzig durchgeführt wurde.

    So jetzt zum eigentlichen Problem:
    Das Moped lief 8 km wie eine 1 und springt jetzt nicht mehr an. Ich habe eine neue Zündkerze verbaut, der Vergaser ist sauber und die Nadelventile auch. Ein Zündfunke kommt und Benzin ist im Vergaser. Die Simmeringe habe ich gestern getauscht und der Luftfilter ist auch nicht dicht. Die Zündung habe ich auch überprüft und mit Messschieber eingestellt. Jetzt bin ich aber mit den Ideen am ende. Weder Anschieben noch Ankicken funktioniert. Vielleicht hat ja hier noch jemand einen guten Rat oder wohnt zufällig um die Ecke und kann mal nen Blick drauf werfen.

    Schon mal Danke für eure Hilffe!

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    350

    Standard

    Hi
    überrüfe mal die Gummimuffe am Vergaser. Wenn die etwas ausgeleiert ist dann verschiebt sie sich und es geht gar nichts mehr.
    Habe meine gerade notdürftig von aussen mit Gaffatape straff umwickelt. Dadurch gehts wieder bis die neue Muffe da ist.
    Ist der Elktrodenabstand der Zündkerze auf 0,4mm eingestellt?
    Auspuff frei?

  3. #3
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    177

    Standard

    Hi Kay!

    apropos zündende Idee. Hast du denn schon mal geschaut ob du nen Zündfunken hast? Du schreibst ja nur "Zündung überprüft". Schau vor allem mal ob die Kerze nach den Startversuchen nass ist.

    Wenn nass -> eher bei der Zündung suchen. Kommt generell ein Funke? Ist der Funke stark und kräftig? Ist vllt auch die neue Kerze platt (kommt öfter mal vor)? Welche Kerze wurde verwendet?

    Wenn trocken -> fehlt es an sprit. Sicher das genug im Tank ist (nicht böse gemeint, ist mir selber schon öfter passiert)? Wurde in der Werkstatt ggfs. was am Schwimmerstand verändert? Stichwort Senfglasmethode zum einstellen.

    Ansonsten hast du das gefühl das sie denn tendenziell anspringen will oder kommt beim anschieben überhaupt nix?

    Gruß
    Micha

  4. #4

    Registriert seit
    09.05.2018
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo André, die Muffe am Vergaser ist drauf und dicht. Das kann es leidern nicht sein.

    Hallo DOS, also die Kerze funken, also sowohl die alte als auch die neue. Die Simme ist halt bei voller Fahrt einfach ausgegangen und ausgerollt. Die Kerze ist auch nass wenn ich sie rausschraube. Habe zwei verschiedene Isolator Kerzen probiert. Hatte halt die Vermutung, dass ein Simmering rausgeflogen ist. aber die habe ich ja schon getauscht. Wenn ich sie schiebe macht sie ganz ab und zu mal eine Zündung, springt aber nicht ans. Ich vermute, dass ich irgendwas beim einstellen der Zündung falsch gemacht habe. Mich wunder aber, dass sie so garnicht will. Das hatte ich noch nie...

    Viele Grüße

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    350

    Standard

    Nicht dass die in der Werkstatt die Düsen nach dem Reinigen nicht richtig festgeschraubt haben und jetzt das Nadelventil oder die Hauptdüse im Vergaser umherfliegen.

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.635

    Standard

    Kann notfalls vorbei kommen.

  7. #7

    Registriert seit
    09.05.2018
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    5

    Standard

    Den Vergaser habe ich auch schon kontrolliert. Da scheint alles i.O. zu sein. Bis auf, dass er nicht richtig sauber war...

    @Docralle: Das ist ein super nettes Angebot, aber 100 km hier her fahren wäre echt ne ganz schöne Nummer. Ich denke das möchte ich dir nicht zumuten.

    Habe jetzt noch mal mit einer anderen Werkstatt telefoniert, die mir empfohlen haben den Zündfunken direkt vom Zündkabel zum Motorblock zu prüfen. Das habe ich auch gemacht, da ist ein schöner blauer Funke der mindestens 3-5 mm springt. Da wurde dann auch noch die Vermutung geäußert, dass die Kolbenringe vielleicht durch sind und auf Grund fehlender Kompression keine Zündung passiert. Die einzige Werkstatt die sich hier gut mit Simson auskennt hat leider eine Wartezeit von zwei Wochen aktuell....Ich denke da werde ich mich mal anmelden. Vielleicht kennt ja jemand wen der in Halle wohnt.
    Grüße

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    350

    Standard

    Wegen dem Kolbenring würde ich nicht in ne Werkstatt gehen. https://www.youtube.com/watch?v=rR6flYFwfJA
    bei 1:38 min

    Und wie siehts aus mit dem Gummipröppel vom Startvergaser? Steckt der noch?

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.635

    Standard

    Wegen der Kompression, ich würde Mal das Polrad mit der Hand durchdrehen. Es ist schon ein merklicher Widerstand zu spüren.

    Wegen die Entfernung, ich muß eh Mal Richtung Leipziger Norden, was abliefern.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.691

    Standard

    Hast Du eine offizielle Werkstatt beauftragt und eine Rechnung oder Quittung bekommen? Dann nix wie wieder hin und Nachbesserung verlangen.

    Peter

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Kerzenstecker schon getauscht? Und geschaut, ob nach der Panne das Polrad noch an der korrekten Position sitzt? Und warum hattest du das Moped zur Werkstatt gegeben?

    Das es an Kolben, Kompession etc. liegt, ist sehr unwahrscheinlich. Das hätte übelste Geräusche gemacht.

  12. #12

    Registriert seit
    09.05.2018
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    5

    Standard

    @André:
    Was meinst du mit Gummipröpel? Kannst du mal ein Bild schicken wie das Teil aussehen soll? Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass es am Kolben liegt.

    @Docralle: Also wenn ich die Kerze drin hab und am Polrad drehe, ist da ein ziemlicher Widerstand. Ich hab auch mal den Zylinderkopf ab gemacht und mir die Lauffläche angesehen, die ist glatt und hat keine Kratzer oder sowas. Da hat auf jeden fall auch nichts gefressen (das war auch so eine Theorie von ner Werkstatt).

    @Zschopower: Ja das war eine offizielle Werkstatt. Aber die sollten einfach eine durchsicht machen und dafür sorgen das die Simmi fährt. Das war dann auch so als ich sie abgeholt habe. Ich hab einfach keine Lust mich mit denen rum zu ärgern und am Ende noch mehr Geld in den Rachen zu schießen. Dachte ich spar mir damit Zeit und Arbeit und kann dann sorglos fahren. Das war aber leider eine Fehleinschätzung. Die letzten 7 Jahre fuhr das Moped ohne Probleme...

    @Markerstin: Ich habe den Kerzenstecker nicht gewechselt weil ja ein Zündfunke an der Kerze kommt. Das könnte ich allerdings auch noch mal machen. Wie schon geschrieben glaube ich auch nicht, dass der Kolben was damit zu tun hat. Mir ist aber aufgefallen, dass der Zylinderkopf ziemlich doll verrußt war. Ist das Normal oder verbrennt da was falsch. Das Moped lief immer wie eine 1. Die ist locker 65 km/h auf der Gerade gefahren. Hatte vorher einen Star und da lagen Welten zwischen der Performance der Motoren.

    Bin jetzt erstmal eine Woche im Urlaub und melde mich danach wieder.

    Viele Dank für die vielen Tipps bis jetzt!

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Was für eine Zündung ist verbaut? Bei Kontaktzündung wäre der Kondensator ein Kandidat, bei der Elektronikzündung der Geber auf der Grundpkatte. Bei letzterem wäre im Moment des Ausfalls kein Zündfunke da. Bei der Kontaktzündung kann durchaus ein Funke außerhalb des Zylinders sichtbar sein, unter Druck im Zylinder schafft es der Funken jedoch nicht.

    Dein Problem könnte auch mit Erwärmung zusammenhängen, daher die Idee mit der Zündung.

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    350

    Standard

    https://ddr-motorrad.de/Ersatzteile-...DDR-Mopeds/S51

    Auf der linken Seite des Bildes das kleine runde Ding ganz unten.
    Oder du verfolgst den Bowdenzug vom Startvergaserhebel bis runter zum Vergaser. Dann abschrauben und nachschauen ob diese kleine runde Gummischeibe noch in der Fassung des Bowdenzuges steckt. Vorstellbar wäre auch dass es zu fest gezogen wurde und sich dadurch verorfmt hat wodurch der Startvergaser auf Dauerbetrieb stehen würde und die Simme abgesoffen ist.

  15. #15
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    177

    Standard

    Kann zschopower eigentlich nur zustimmen. Du hast eine Leistung von einer Werkstatt erhalten und die sollten das eigentlich auf kulanz korrigieren.

    Wenn du doch selber hand anlegen willst:
    Ich würd mal vermuten beim Kondensator wäre sie nicht so abrupt abgestorben und würde kalt ggfs, auch wieder laufen. Kandidat wäre auch die Schwungscheibe mit dem Halbmond. Falls die Herrschaften aus der Werkstatt da die Pfoten dran hatten und die Schraube nicht wieder ordentlich befestigt haben könnte es ZZP-Zirkus geben.
    Da ja genug Sprit da zu sein scheint könnte es natürlich auch zu viel sein. Alle Düsen im Vergaser sind fest? es hat sich nicht vielleicht die hauptdüse gelöst?

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    350

    Standard

    Da fällt mir noch ein- man siehts der Vergasermuffe nicht unbedingt an dass sie undicht ist. Meine schaut auch total normal aus, ist aber ausgeleiert und lässt die Luft durch. Bin erst drauf gekommen nachdem ich sie ein wenig gedreht und verschoben habe und die Simme aufeinmal wieder angesprungen ist. Kannst ja zum testen mal ne Schlauchschelle oder ähnliches an beiden Enden drumwickeln.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, SR 50 streikt
    Von heiligekuh79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 03:16
  2. KR 51/1K streikt
    Von Schwalbefuzzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 19:03
  3. S50 streikt bei 60 km/h
    Von fr0g im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.10.2006, 21:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped