+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motor überholt - Vergaser einstellen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.06.2017
    Beiträge
    12

    Standard Motor überholt - Vergaser einstellen

    Hallo liebe Community,
    habe eine KR51/1 und den Motor komplett überholen lassen. Motor zieht daher noch nicht allzu gut, wird aber mit jedem Kilometer besser.
    Heute wollte ich dann mal den Vergaser nachjustieren, aber irgendwie gibt es keine Reaktion beim Rausdrehen der Leerlaufschraube (Original Vergaser 16N1-5).
    Wenn ich die Schraube nach dem Warmfahren ganz reindrehe, säuft mir der Motor fast ab. Schraube etwa ne 1/4 bis 1/2 Umdrehung raus, dann läuft der Motor recht gut, lässt sich auch eigentlich gut fahren. Drehe ich die Schraube weiter raus erhöht sich die Drehzahl nicht mehr, der Motor läuft aber noch genauso gut, ich würde sogar sagen besser. Allerdings kann ich die Nadel rausdrehen wie ich lustig bin, eine Änderung der Drehzal höre ich nicht.
    Ohne hörbare Drehzaländerung finde ich aber doch nie das Optimum, so ungefähr und auf gut Glück einstellen möchte ich aber eigentlich nicht....
    Hat jemand eine Idee?

    Was mir noch aufgefallen ist: Ich habe eine außenliegende Nadel mit Feder drin, welche deutlich dicker ist als die "normale". Passt die Standardeinstellung von 3/4 bis 1 Umdrehung überhaupt für diese Nadel?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Moin ?

    Das Optimum muss man "erfahren" - also immer wieder probieren.
    Stell die LeerLaufGemischSchraube so ein, wie es dir am besten erscheint.
    (Die Tabellenzahlen sind nur Grundeinstellungen.)

    Wenn du den Eindruck hast, das der Motor merklich besser läuft - bitte.
    Es ist und bleibt aber doch eine Leerlaufeinstellung. Also je weiter du den
    Gashahn aufdrehst umso geringer wird der Einfluss dieser Einstellung.

    Wenn du Sorge hast, das Gemisch könnte zu mager werden,
    dann kontrolliere das Kerzengesicht mit verschiedenen LLS-Einstellungen.

    Das der Vergaser bei warmem Motor eingestellt wird, hast du ja sicher bedacht!?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.06.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Motor wurde selbstverständlich vorher ordentlich warm gefahren.
    Kerzenbild sieht meiner Meinung nach OK aus. Ich werde dann wohl einfach weiter einfahren, zwischendurcvh immer mal wieder probieren und natürlich immer fein die Kerze im Auge behalten. Bin aber nun zumindest beruhigt, dass ich zumindest kein grundlegendes Problem an meinem Vögelchen habe


    Eine Frage noch zum Gemisch: Zum Einfahren habe ich 1:33 getankt. Es wurde eine neue Kurbelwelle mit Nadellager verbaut. Kann ich dann nach dem Einfahren 1:40/1:50 tanken oder gibt es noch andere Unterschiede vom Motor her, sodass man bei 1:33 bleiben sollte?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.690

    Standard

    Das Nadellager ermöglicht Dir nach der Einfahrphase auf 1:50 zu gehen.

    Peter

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    344

    Standard

    Also ich kann Dir sagen, daß er Motor etwas mimosig ist. Solange der nicht wirklich eingefahren ist, drehste laufend an der Nadel rum. Also als Richtwert kannst Du die Nadel 0,5-0,75 Umdrehungen rausdrehen. Ist das gefühlte fahren gut, dann ist doch alles hübsch. Bei meiner /1er bin ich mit der Leerlaufgemischschraube, die im übrigen doch mit der Durchzugskraft des Motor zu tun hat, mittlerweile fast 2 Umdrehungen raus. Jetzt erreicht sich locker mit mir 130kg Mensch im Wind 65km/h.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    716

    Standard

    ...und der BVF wird im Leerlauf, im Teillastbereich und im Vollastbereich separat abgestimmt.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor überholt und wie jetzt weiter.. Kupplung oder Schaltung?
    Von RonnySR50 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 10:16
  2. Kr 51/1 S läuft nicht, Zündfunke da, Vergaser überholt
    Von Chris-SHA im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 09:18
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 16:26
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 21:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped