+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Motor Varianten bzw. veränderungen im aufe der Zeit.


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard Motor Varianten bzw. veränderungen im aufe der Zeit.

    HaIIo,

    für meine Kr51/1 FußschaItung möchte ich einen aIten Motor kaufen und über den Winter fit machen.

    Meine SchwaIbe für der dieser Motor sein soII ist von 1972.

    Nun gibt es ja die "64er" SchwaIbe.

    Die hat freiIich einen anderen bsw. einen in einzeInen Punkten anderen Motor aber wie hat sich der Motor der in meine 72er hinein gehört im Iaufe der Zeit verändert, weIche Motoren, gebaut in weIchem Zeitraum (in weIchem MOTORENNUMMERBEREICH---->Iiste?) kann ich verwenden?

    Danke und Grüße!

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.635

    Standard

    Ab 1968/69 wurde eine neue Kurbelwelle verbaut. Neben dem neuen Versager. Seit dem kannst du paarweiße die aktuellen Zünder einsetzen. Das ist die wichtigste Neuerung am Motor. Aktuelle Kurbelwellen haben ein Nadellager für das Pleul auf der Kurbelwellenseite. Dadurch ist 1:50 machbar. Ich hab noch Neuteile zuhause.

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    HaIIo,

    danke!

    Da der Motor eh auseinandergeruppt wird, kommt auch die KW MIT NadeIIager rein, hab ich beim jetzigen auch so gemacht, was spricht auch dagegen wenn man die KW eh wechset und sie wird ja praktisch immer gew. wenn der Motor schonmaI offen ist!

    "Seit dem kannst du paarweiße die aktuellen Zünder einsetzen"

    Ahähä? Was denn für ein Zünder und der dann noch paarweise...heIf mit BITTE maI auf die Sprünge!

    Ich kenn nur Zündkerze/spuIe/KabeI/schaItschIoss usw. aber nicht "Zünder"!

    "Aktuelle Kurbelwellen haben ein Nadellager für das Pleul auf der Kurbelwellenseite"

    NochmaI HÄ: ich dachte die aIten KW hätten "oben" aIso KoIbenseitig das BuchsenIager was dann durch das NadeIIager ersetzt wurde...unten d.h. KurbeIweIIenseitig hatte m.W.n. sowohI die aIte wie auch die neue KW ein KugeIIager.

    Ich muss noch vieI Iernen, ggf. verstehe ich dich ja einfach faIsch!

    "Neben dem neuen Versager."

    Ja...haben die Motoren die es so für 50...70euronen gibt ja eh nicht, an meinem habe ich den 16N1-5 (das meinst du mit dem "aIten" Versager...danach gabs dann den 16N3-11, den Sparversager. Aber das das schon ab 69 wahr...wußte ich nicht.
    Gekauft habe ich meine 72er SchwaIbe wie gesagt mit dem N1-5 oder gab es noch mehr Versager?

    Gut, abgesehen von der AbkIärung dieser Punkte kann ich aIso, kaufe ich einfach einen Motor für FußschaItung, nicht vieI, besser: garnix.

    Regeneriert wird er eh!

    Grüße, Frank!

    P.S. über den KW Ankauf Iässt sich evtI. sprechen, wenn du es schon so offerierst!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.386

    Standard

    Moin Frank

    Mit "paarweise Zünder" ist die Kombi aus Grundplatte und Polrad gemeint.

    Das mit den Pleuellagern ist auch paarweise zu betrachten.
    Die Pleuelstange hat ein Lager in der KW und eines im Kolben.
    Und entweder wurden von Werk 2 Gleitlager verbaut oder eben 2 Nadellager.
    An das im Kolben kommt man leicht ran - anders bei dem in der Mitte der KW.

    Nadellager sind vom Prinzip her Wälzlager, nur das hier die Walzen fast "nadeldünn" sind um eine niedrige Bauhöhe zu gewährleisten.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.635

    Standard

    Du kannst bei dem Motor schon eine VAPE oder EMZA einbauen.

    Das mit Neuen Versager, die ersten hatten einen NKJ15 drinne. Eine wichtige Neuerung war die Ansauganlage.

    Allerdings ist dein deutsch hundsmisserabel

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.692

    Standard

    Zitat Zitat von docralle Beitrag anzeigen
    Allerdings ist dein deutsch hundsmisserabel
    Für's Erste liefer ich mal ein paar grosse LLLLLLLLLLLLLLLLL und kleine lllllllllllllllllllll. Aber eine neue Tastatur ist trotzdem angesagt.

    Peter

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.310

    Standard

    "Deutsch" schreibt man hier groß, und "Miserabel" schreibt man mit einem s. Wer im Glashaus sitzt ...

    Zum Thema: Die großen Änderungen rund um den Motor waren ca. 1966 (Kurbelwellenkonus, entsprechend anderes Polrad), 1968 (neuer Zylinder, anderes Vergasermodell 16N1-5, ganz andere Ansauganlage, Motorbezeichnung M53/1), und 1975 (Motoraufhängung hinten ohne Gummilager, Nadellager beim Kolbenbolzen).

    1972 baujahrsrichtig sind der "leistungsgesteigerte" Zylinder mit dem Zwischenflansch zum Vergaser, die große Ansauganlage mit Blechtopf vor dem Hinterrad und Luftfilter oben unterm Lenker, der Vergaser 16N1-5, und die Kurbelwelle mit dem "normalen" Konus und gleitgelagerten Kolbenbolzen.

    Modernisieren kannst du das Fahrzeug mit Vergaser 16N3-11, Kurbelwelle mit Nadellager zum Kolbenbolzen, und der "normalen" VAPE Elektrik von MZA.

  8. #8
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    HaIIo,

    ich bin dochn PoIe, nee: kIeine und große eI nützen nix, auch eine andere Tastatur in Griffweite nicht denn auf dem Rechner sind so vieIe Viren, dass eben kein eI, kein ät kein....und keine.....mehr gehen und sich auch kein Virenprogramm mehr inst. Iässt.

    Bis der neue Iäuft, es fehIt nochn bisschen KIeinkram, müsst ihr, muss ich mich, mitm großen i begnügen!

    Zurück zum Thema!

    Motor steht jetzt fest, kostet 70,- Steine und außer der Iuftführung ist soweit aIIes vorhanden, wird aber wie gesagt eh zerIegt, mod. KW ist eingepIant, die hat dann den Konus den ich brauche...die zwei NadeIIager (weiß wie NadeIn und WaIzen aussehen, dachte aber aIte wie neue KW hatten UNTEN KugeIn, oben entw. Buchse od. NadeIn-aIIes KIeinzeug).

    Eh die VAPE KÄME, wiII ich erstmaI meinen IanggepIanten Versuch mit dem 12V Mißbrauch der IichtspuIe starten, der Kram Iiegt schon seit ApriI rum, geht das nicht gibts die EIektronik od. Vape.

    Ob mein 16N1-5 od. ein neuer N3-11 weiß´ich nicht, darüber kann ich nach der Reg. nachdenken.

    Grüße!

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.635

    Standard

    Also, ich habe ein rundum sorglos Paket für den Motor. Außer den Simmerringe. War für die Sanierung des Schwalbe Motor gedacht, die leider vorher geklaut wurde. Wäre die letzte Arbeit an der Schwalbe gewesen, Einfahrzeit. Leider ist es nicht soweit gekommen.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.386

    Standard

    @frank-20011

    Weil es mir keine Ruhe gelassen hat, habe ich zum Thema Pleuellager recherchiert. Das Ergebnis ist: wir lagen beide falsch.
    Die Motoren der Vögel hatten im unteren Pleuelauge schon immer ein Wälzlager.
    Bis ca. 1975 war das als offenes Lager mit 16 Walzen ausgeführt.
    Oben war bis zu dem Baujahr die Messinggleitbuchse drin.
    Danach wurden unten wie oben käfiggeführte Nadellager verbaut.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.245

    Standard

    Das mit 1975 kann auch nicht stimmen, der Spatz mit M52KH Motor wurde ja nur bis 1970 gebaut und konnte ab Ende 69 anfang 70 auch mit 1:50 gefahren werden. Die werden in Suhl doch nicht 5 Jahre gewartet haben und dann erst in die anderen Motoren Nadellager eingebaut haben.

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.816

    Standard

    In planwirtschaftlich geführten Betrieben sollte man nie Logik als Enstscheidungsgrundlage vorraussetzen!
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Halbautomatikmotor in zwei Varianten!?
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2016, 10:32
  2. Bowdenzug Varianten
    Von MyRessort im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 12:06
  3. ANHÄNGER -MKH- aller Varianten
    Von VONSEN im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 20:52
  4. Motor für längere Zeit konservieren??
    Von scheuch8 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 15:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped