+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Plötzlich aus! KR51/2L


  1. #1
    Tankentroster Avatar von schwalbenbob
    Registriert seit
    10.06.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    201

    Standard Plötzlich aus! KR51/2L

    Hallo liebe Gemeinde ich brauche mal euren Tipp wo ich am besten anfange :-)
    Eben auf dem Heimweg von der Arbeit ein kurzes ruckeln ( wie kurz aus und vom rollen weil Gang drinnen wieder an) und dann ganz aus.
    Sprit ist genug da
    Kein Filter dazwischen
    Zündkerze hab ich schon gewechselt
    kein Funken
    Vor dem ausgehen keine Rauchzeichen....alles ganz normal
    Dann nachdem ich ein Stück geschoben habe; ging sie für die letzten paar Meter Heimweg noch mal an; hab Sie dann ganz vorsichtig im 2. Gang nach Hause bewegt.
    Dann ging sie weider von alleine aus; so wie die KR51/1 wenn der Kondensator zu warm wird.
    Mein Erstverdacht geht an das uralte Elektroniksteuerteil.

    Oder was meint ihr?

    Danke für die Denkanstöße
    Gruss vom Schwalbenbob aus Hessen

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Es kann das Steuerteil sein, aber eher verdächtig ist der weiße DDR-Geber auf der Grundplatte. Dort bildet sich ein feiner Riss in einer Platine. Wenn der Geber warm wird, weitet sich der Riss, und er setzt plötzlich aus. Nach dem vollständigen Abkühlen geht er oft wieder.

    In der Suchfunktion bzw. Google findet man dazu mehr. Glaub auf Youtube gibt auch ein Videos zur Reparatur.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von sqryn
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    München - ost
    Beiträge
    32

    Standard

    Wenn kein Funken gibt - liegt an meistens Zündung, ales durchprüfen - Spüle, Grundplatte, Zündkabel und Stecker

  4. #4
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.430

    Standard

    Ich gehe hier mit "Makersting" konform -
    das klingt ganz nach dem Geber.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Tankentroster Avatar von schwalbenbob
    Registriert seit
    10.06.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    201

    Standard

    Wird dann nur der Geber repariert? Oder muss ich den Geber ersetzen? Oder am Ende die Grundplatte ersetzen?
    Frage nur weil dann kann ich es noch organisieren

    Danke
    Gruss vom Schwalbenbob aus Hessen

  6. #6
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.430

    Standard

    Der Geber ist fest auf der GP.
    Heißt, du brauchst ne GP mit Geber und baust deine Spulen rüber.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Schubi
    Registriert seit
    03.05.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    244

    Standard

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an, wird mir großer Wahrscheinlichkeit ein Haarriss im Geber sein.
    Bestelle dir eine neue Grundplatte ohne Spulen, ob du dich hier auf die günstige rote, oder doch lieber auf die teure schwarze Variante einlässt sei dir überlassen. Persönlich habe ich beide Varianten schon verbaut und bis jetzt funktionierten diese auch langfristig ohne Probleme.


    LG Schubi
    Geändert von Schubi (26.05.2017 um 23:40 Uhr)
    s51 Enduro Bj. 1983 / s51 electronic Bj. 1987

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Falls du ihn reparairen möchtest und löten kannst, dann hier ein paar Bilder zur Geber:
    Geber reparieren, verschiedene Ausfhrungen?! - DDRMoped.de

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    74

    Standard

    Habe seit letzter Woche das gleiche Problem mit meinem Geber und werde ihn mal nachlöten. Danke Makersting fürs Posten der Anleitung.
    Will in diese Zündung nicht mehr viel investieren - eine neue Grundplatte wäre das äußerste, sollte die Lötaktion schiefgehen.

    Kurze Frage: Man liest immer wieder, dass Nachbau-Geber und DDR-Steuerteile (oder wars andersrum?) nicht harmonieren würden. Ist da was dran, oder sollte man es mal auf einen Versuch ankommen lassen? Falls das Steuerteil auch getauscht werden müsste, wird bei mir wohl ne Vape fällig :)

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.713

    Standard

    Da gibt es doch den Thread zum Prüfbaustein, wo man nachlesen kann, wie man den für 'nen schmalen € nachbauen kann.

    Peter

  11. #11
    Tankentroster Avatar von schwalbenbob
    Registriert seit
    10.06.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    201

    Standard

    So hab mir jetzt eine neue Grundplatte organisiert, allerdings die günstige mit dem roten Geber, da der Geldbeutel im Moment nicht mehr zulässt. Habe jetzt aber gelesen das die ggf. zu viel Ladestrom erzeugt und man lieber eine 12 Volt Zündspule einbauen sollte. Hab da noch eine 12er liegen. Spricht da was dagegen? Was muss ich beachten? Kann ich meine 6 Volt Batterie behalten?

    Danke im voraus....habe leider von Strom keine Ahnung und von löten noch weniger
    Gruss vom Schwalbenbob aus Hessen

  12. #12
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.430

    Standard

    Gesetzt den Fall, die "neue" Grundplatte erzeugt zuviel Ladestrom,
    kann das der Zündspule trotzdem egal sein. Bleib bei der 6V für EMZA.


    Schlimmstenfalls wird die Ladeanlage überlastet, aber dafür
    sind ja im Lade- und Batteriekreis Sicherungen verbaut...


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.319

    Standard

    Der Ladestrom wird sowieso in der Ladespule erzeugt, nicht in der fest montierten ZZP-Signalspule.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von schwalbenbob
    Registriert seit
    10.06.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    201

    Standard

    So neue Grundplatte ist eingebaut. Springt auch super an und fährt auch einwandfrei. Nur im 4 ten Gang erreicht sie nicht mehr die Endgeschwindigkeit die sie vorher hatte. Kann das was mit der Grundplatte zu tun haben?
    Gruss vom Schwalbenbob aus Hessen

  15. #15
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.430

    Standard

    Dann hast du wahrscheinlich den "alten" ZZP nicht genau getroffen.
    Dreh doch mal die GP 1mm im Uhrzeigersinn.
    Wenn es ein bisschen besser wird - nochmal nen Milli...

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Zündkerzenwechsler Avatar von sqryn
    Registriert seit
    11.07.2016
    Ort
    München - ost
    Beiträge
    32

    Standard

    War es nicht Richtung Frühzündung?
    Gruß
    Sorin

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. (KR51/2E) Schwalbe geht an Ampel plötzlich aus
    Von Lamima im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2015, 16:58
  2. KR51/2 Licht plötzlich schwach
    Von Kruter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 21:22
  3. KR51/2 springt plötzlich nicht mehr an
    Von Philip86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 14:28
  4. Kr51/1 frisst plötzlich Sicherungen
    Von Vogelfreund1983 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 18:01
  5. KR51/2 geht plötzlich aus und nicht mehr an
    Von 230ce87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 01:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped