+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Probleme mit 12v Elektronik-Zündung


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    45

    Standard Probleme mit 12v Elektronik-Zündung

    Hallo
    Ich hab seit heute Nachmittag merkwürdige Probleme mit der Zündung an meiner Sr50.
    Vorab ich habe vorgestern eine defekte Spule (die für den Ladestrom der Batterie und fürs Bremslicht) entfernt um diese zu wechseln.
    Nun musste ich aber nochmal los und entschloss mich kurzerhand ohne die besagte Spule loszufahren.
    Auf dem Weg passierte auch nichts nur als ich sie heute erneut starten wollte drehte sie die ersten 10 Sekunden normal hoch und kurz bevor ich losfahren wollte bemerkte ich ein merkwürdiges Geräusch, hört sich etwa so an wie beim Motorrad der Begrenzer :P, also nochmal ausgemacht und wieder gestartet nun war das Geräusch noch etwas lauter und sie drehte nur noch etwa 2000 Rpm laut DZM (bei Vollgas).
    Nun hab die Zündung erneut ausgebaut und beim abmontieren des Polrads ist mir ein Stück von dem Halbmond, der das Polrad hält, entgegen gekommen.
    Als ich keine weiteren Beschädigungen feststellen konnte hab ich die Grundplatte wieder montiert und die Markierungen überein gebracht.
    Nun wieder verschraubt und ab jetzt kommt so gut wie nix mehr außer nach allen 4-5 schnellen Kicken mal ne Fehlzündung die des öfteren auch mal das Endstück durch die Garage katapultiert .
    Könnte es sein das durch die fehlende Spule andere Teile beschädigt wurden ?
    Bzw hat es mir evtl das Steuerteil der Zündung durchgehauen?
    Was ich noch erwähnen sollte ist das die Drezahl beim Kicken zwischen 300-1000 rpm schwankt bei gleicher Kraft bzw Schnelligkeit.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.499

    Standard

    Fehlzündungen deuten auf total verstellten ZZP!

    Der Halbmond hält das Polrad nicht. Er dient hauptsächlich zur positionsrichtigen Montage.
    Das Polrad muss auf den Konus der Kurbelwelle gepresst werden. Wichtig dabei ist, dass der Konus innen wie aussen fettfrei gemacht wird und dass unter der Mutter M10x1 (3) auch der Federring (2) vorhanden sein muss.

    Hinterher am Besten abblitzen, um sicher zu stellen, dass der ZZP auch wirklich stimmt. Die Markierungen allein sind wenig aussagekräftig, wenn bei der Polradmontage die Scheibenfeder nach hinten rausgeschoben wurde.

    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.108

    Standard

    Moin


    Das "durchzünden" in den Auspuff, woraufhin der Endschalldämpfer wie eine Rakete abgeschossen wird, passiert bei arger Spätzündung und wenn man durch vorhergehende Startversuche den Auspuff mit zündfähigem Benzin-Luft-Gemisch geflutet hat.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Ich kann dir nur anbieten schnell mal rüber zu kommen. Fahre selbst einen SR50CE wird aber erst am we.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    45

    Standard

    Ja unter der Mutter befindet sich der besagte Federring.
    Des weiteren hab ich heute die Zündung per Uhr eingestellt auf 1,8 alles wieder festgezogen und dann wollte sie auch kurz starten bzw lief etwa 2 Sekunden und ging dann wieder aus.
    Nach etwa 8-10 kicken kam dann wieder eine Fehlzündung, allerdings keine starke.
    Nun wieder die Zündung angeschaut und siehe da sie hat sich wieder komplett verstellt :/
    Sicher das dieser Halbmond nicht dafür verantwortlich gemacht werden kann ?
    Oder wird durch die fehlende Spule eine zu große Unwucht erzeugt ?

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von E ShowMaster E Beitrag anzeigen
    Oder wird durch die fehlende Spule eine zu große Unwucht erzeugt ?
    Nein, es wird durch eine fehlende Spule ein schnelleres Rotieren des Polrades erzeugt.

    Der ZZP wird somit verschoben durch die
    geringere Magnetische anhängung an den
    Polschuhen (einfach ausdedrückt).

    Richte alles wieder her wie es soll,
    dann wird sie auch wieder Knattern.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.499

    Standard

    Zitat Zitat von E ShowMaster E Beitrag anzeigen
    Sicher das dieser Halbmond nicht dafür verantwortlich gemacht werden kann ?
    Wenn sich die Zündung verstellt, dann hat sich bei der E-Zündung das Polrad auf der KW verdreht, weil die Scheibenfeder abgeschert ist. Das passiert bei falscher Montage. Nachschauen.

    Nutze mal meinen http://www.schwalbennest.de/simson/s...er-103066.html um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. Dabei solltest Du dort landen, wo die originale Werksmarkierung ist (+/- 1 bis 2mm)

    Peter

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    45

    Standard

    Gut ich hab den Halbmond getauscht und die Spule eingebaut nun zündet sie auch wieder.
    Allerdings hab ich jetzt ein neues Problem, ich starte und dann dreht sie auf über 6000 rpm hoch wenn ich allerdings Vollgas gebe geht sie fast immer aus bzw läuft in so einer Art "Standgas".
    Am Vergaßer was einzustellen bringt leider nix.
    Ich kann beide Schrauben raus bzw reindrehen und es passiert das selbe.
    Die Düsen vom Vergaßer sind auch eigentlich ok.

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.499

    Standard

    Das Dingens heisst Vergaser, mit einem einfachen "s" und dort wird das Problem sein.
    Zu mageres Gemisch in einem ganz engen Bereich führt zum Hochdrehen. Auch wenn die Düsen eigentlich ok sein sollen, dann säubere bitte uneigentlich den total zerlegten Vergaser mit allen Kanälen und Düsen. Achte beim Zusammenbau darauf, dass Du die Starter- und die Hauptdüse nicht vertauschst.

    Peter

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    45

    Standard

    Hab den Vergaser jetzt gereinigt aber immernoch keine Besserung des Problems.
    Also habe ich wieder den originalen Vergaßer des Sr50 montiert und hatte das selbe Problem.
    Nun Ist uns aber nach einigen Minuten aufgefallen das sie halbwegs mit choke läuft.
    Also haben wir am Vergaser das Element für den choke rausgedreht sodass der choke quasi immer zur Hälfte offen ist.
    Und siehe da sie sprang schon mal wieder an, zwar sehr schwer und nur mit Gas.
    Sobald man kein Gas mehr gibt geht sie wieder aus.
    Ich entschloss mich trotzdem dazu eine Runde zu fahren.
    Beim 1 und 2 Gang konnte ich kein Vollgas geben da sie sonst runterdrehte also bis zum 3 Gang im Viertel bzw Halbgas.
    Im 3 und 4 Gang gab es dann allerdings keine Probleme mehr und ich konnte auch wieder Vollgas geben.
    Wenn ich allerdings stehen bleiben wollte ging sie sofort aus, schon beim runterschalten bzw beim rollen.
    Das Problem mit dem Vollgas im 2 behob sich dann leicht nach etwa 30 Minuten, der Rest blieb allerdings weiterhin bestehen.
    Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter bei der Karre :(

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Dann ist der Versager noch dreckig.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    45

    Standard

    Sicher das diese Probleme nur am Vergaser liegen können denn wie gesagt es passiert bei 2 unterschiedlichen Vergasern genau das selbe ?

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Ich wäre rübergekommen.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    45

    Standard

    Ja wäre nicht verkehrt gewesen ich dachte allerdings zu dem Zeitpunkt das die Gute bis zum WE wieder ordentlich läuft.

  15. #15
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Nächste WE ist in dd Dampflokfest und wenn darauf bin ich hinter Dessau zum KC-Clubtreffen. Sonntag ist für mich immer Mist, weil bei mir 16 Uhr das WE zu Ende ist.

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    45

    Standard

    Naja es eilt ja nicht unbedingt, ich werde die Sr50 so schnell noch nicht abgeben.
    Allerdings kann ich das Teil jetzt auch nicht einfach stehen lassen, denn in spätestens 2 Tagen bastel ich eh wieder daran rum :P.
    Aber wenn es höchstwahrscheinlich am Vergaser liegt muss ich den halt mal gründlich auseinandernehmen und reinigen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Elektronik Zündung
    Von Ingo1975 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 05:53
  2. Probleme mit Grundplatte elektronik Zündung
    Von Simme im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 08:18
  3. Zündung S51 Elektronik
    Von imported_simsonfän im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 19:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped