Zur Zündungseinstellung, OT-Ermittlung* und für andere Gelegenheiten ist zuweilen ein Kolbenstopper ganz nützlich.

Den kann man sich kaufen: u.a. auch über ebay.
Fast für umme lässt sich der aber auch schnell selber bauen und das geht wie folgt.

Gebraucht werden eine alte Zündkerze und eine M10-Schraube, ca. 60mm lang.
Als Werkzeuge kommen eine Flex,ein Hammer, eine Bohrmaschine mit 8,5mm Bohrer und ein M10 Gewindeschneider zum Einsatz.

Von der Zündkerze werden die Masseelektrode und der Kragen, der oben den Isolierkörper hält, abgeflext. Dann wird der keramische Isolierkörper rausgeschlagen und das freiwerdende Loch auf 8,5mm aufgebohrt. Anschliessend wird dort ein M10-Gewinde geschnitten. Jetzt bekommt das Schraubengewinde mit der Flex noch einen Längsschlitz, der dazu dient, die Kompression entweichen zu lassen. Und schon sind wir fertig!

Kolbenstopper.jpg

Wichtiger Hinweis zum Schluss: wenn man den Kolben durch Drehen an der Kurbelwelle gegen den Kolbenstopper fährt, sollte das vorsichtig passieren. Auf keinen Fall darf man kicken, denn das zerstört ggf. den Kolbenboden.

Peter
--
* siehe weitere Schraubär-Tips