+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Schwalbe fahr zu schnell....


  1. #1

    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Eerbeek, Niederlände
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe fahr zu schnell....

    Hallo, habe eine schone Schwalbe restauriert un muss nun zur RDW (ist Hollandische TUV) fur Kennzeichen. Aber in Holland ist 45 km/h Geschwindigkeit das Maximum fur ein Moped. Habe schon ein kleines Ritzel (11 Z) montiert, aber die Geschwindigkeit bleibt 54 km..... Was kann ich weiter machen fur die Prufung? Vielleicht kleine Vergaser, etwas mit die Auspuff? Gerne Tipps un Tricks. Mfg aus Holland. (Bitte achten Sie nicht auf meine Fehler in Deutsch...)

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Durften denn die holländischen Moppeds nicht auch zeitweise 50 km/h schnell sein?? In den 80,90er 2000 er Jahren?
    Bei der Zulassung gilt das Baujahr des Rahmens und die damaligen Gesetze!
    Ansonsten: Die Schwalben gab es auch in Ostblockländern(Ungarn,Polen,Tschecheslowakei) mit 40 Km/H Zulassung!

    1. Zylinder samt Kolben(Andere Steuerzeiten)
    2, Vergaser(Bedüsung kleiner!)
    3, Auspuffanlage---einfach soweit hinten wie möglich aufstecken (also max 20mm)..dann hat er mehr .......Drehmoment aber geringer Spitze(Höchstdrehzahl)
    4.kürzer Übersetzung(Kettenritzel vorn)

    Wenn es max 45km/h sein dürfen,dann würde ich :
    das kleine Ritzel vorn(hast du ja schon gemacht),
    den Auspuff nach hinten ziehen,Hauptdüse eine Nr kleiner und eventuell die Luftzufuhr zum Vergaser verkleinern.(Weniger Ansaugluftgemisch!), Dann mit Fahrradtacho messen.
    Reifen gut belasten,so daß er sich verformt und dann dreimal den Abrollumfang messsen.
    Durchschnittwert nehmen,einprogramieren und messen.Km/h!

    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  3. #3

    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Eerbeek, Niederlände
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe fahrt zu schnell...

    Hallo Andreas,

    Vielen Dank für deinen schnellen Antwort. Vorher war die Geschwindigkeit 40 km/h. Seit 2008 is es 45 km. Wenn das Baujahr git soll er 40 km /h sein....Problem etwas grosser... Fahrrad Tacho hab ich auch schon, mit die Abrollumfang gemessen 1753 mm eingestellt. Ich habe die Auspuffanlage auch schon so weit wie möglich nach hinten gemacht. Zylinder mit Kolben verstehe ich nicht gut. Eine dicke Fussabdichtung oder Alublech da zwischen vielleicht? Weniger Kompression und andere Steuerzeiten.

    mfg Gerrit

  4. #4

    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Eerbeek, Niederlände
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe fahrt zu schnell...

    Hallo Andreas,

    Vielen Dank für deinen schnellen Antwort. Vorher war die Geschwindigkeit 40 km/h. Seit 2008 is es 45 km. Wenn das Baujahr git soll er 40 km /h sein....Problem etwas grosser... Fahrrad Tacho hab ich auch schon, mit die Abrollumfang gemessen 1753 mm eingestellt. Ich habe die Auspuffanlage auch schon so weit wie möglich nach hinten gemacht. Zylinder mit Kolben verstehe ich nicht gut. Eine dicke Fussabdichtung oder Alublech da zwischen vielleicht? Weniger Kompression und andere Steuerzeiten.

    mfg Gerrit

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.433

    Standard

    Schiebe im Vergaser auf dem Gaszug zwischen Kolbenschieber und Deckel eine Hülse, so dass der Kolbenschieber nur etwa halb öffnen kann. Die Länge der Hülse durch try and error ernitteln.
    So muss nicht so viel umgebaut werden.

    Nach der TÜV-Prüfung kannste die Länge der Hülse leicht 'optimieren'. In NL wird scheinbar vieles was Mopeds abgeht nicht so eng gesehen...

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zylinder und Kolben würde ich wenn möglich so lassen. Die Idee mit dem Gasschieberanschlag,sieht mir am intelligentesten aus. Nur 4/5 Gas sollte reichen!
    A
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.530

    Standard

    In den wenigen West-Export Ländern wie Österreich, BRD und England gingen diese auch gedrosselt 40 kmh. Also Gasschieber-Anschlag erscheint mir auch sinnvoll.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.215

    Standard

    Bau doch einfach das nach, was für Ungarn seinerzeit gemacht wurde. Bei den vielen Re-Importen aus Ungarn sollte das Material dafür ja wohl zu beschaffen sein.

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Laut Werkstatthandbuch:#
    50ccm:
    60 km/h Version= 5 NM bei 4800 U/min, 2,72 KW bei 5500 U/min(3,7 PS bei 5000 U/mn!
    40 km/h Version= 3,75 NM bei 4500 U/min, 1,8 KW bei 4750 U/min (2,5 PS bei 4700 U/min)

    Somit ist die Idee die Leistung über einen Gasschieberanschlag zu begrenzen sehr gut,da damit die max Drehzahl auch begrenzt wird,Und damit auch bei kürzere Übersetzung auch dei Endgeschwindigkeit reduziert wird.

    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.433

    Standard

    [ Die Idee mit dem Gasschieberanschlag,sieht mir am intelligentesten aus. Nur 4/5 Gas sollte reichen!
    A[/QUOTE]
    Dreh dein Gas 4/5tel auf, und du wirst sehen, dass sie nur 2—3km/h langsamer als vmax ist. Wollte ich früher auch nicht glauben...

  11. #11

    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Eerbeek, Niederlände
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für die Ideeën! Habe ein Gasschieberanschlag gemacht die ich einfach in- und heraus drehen kann (extra lange Stellschraube.) Auch hab ich versucht Ungarn Teile zu bekommen, aber dass ist noch nicht gelungen. mfg Gerrit

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.530

    Standard

    Für den E930 gab es einen elektronischen Drehzahlbegrenzer. Vielleicht hilft das.

  13. #13

    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Eerbeek, Niederlände
    Beiträge
    6

    Standard

    hallo docralle, gute Idee! habe bei ZT-tuning eine Drehzahlbegrenzer gefunden! Kostet 19,90. Passt genau auf meine Vape Zundung. Ist einer der das gemacht hat? Keine Probleme damit?

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.215

    Standard

    Das Problem damit ist, dass du in den unteren Gängen dann auch keine Leistung hast.


    Es gab (original in den letzten Simson-Fahrzeugen mit 45 km/h) eine VAPE-Variante mit echtem Geschwindigkeitsbegrenzer per Radsensor. Die ist aber m.W. nicht zu beschaffen.

  15. #15
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    328

    Standard

    Wie schnell rennt denn die Schwalbe, wenn man den 3. Gang blockiert?

  16. #16

    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Eerbeek, Niederlände
    Beiträge
    6

    Icon Rolleyes

    Die Leute bei RDW wissen genau das der Schwalbe 3 Gangen hat, so das ist keine Losung denke Ich.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe gekauft, empfohlende Kontrollen vor der ersten Fahr
    Von Vagabond im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 16:32
  2. Schwalbe zu schnell??
    Von Bönni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 17:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped