+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schwalbe KR51/1 Motor ausbauen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2016
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    46

    Standard Schwalbe KR51/1 Motor ausbauen

    Kann man bei einer Schwalbe KR51 / 1 den Mortor so teilweise ausbauen, das man den Luftberuhigungskasten festschrauben kann?

    Es ist immer beschrieben den Motor nach unten zu klappen, wobei aber der Mopedständer stört.

    Geht es ihn einfach zu lösen und den Motor 10 bis 15 cm nach Vorne zu heben?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.411

    Standard

    Moin Thomas


    Wenn dich nur der Hauptständer stört, kannst du das Moped auch mal irgendwo anlehnen.
    Zum Beispiel mit ner Decke über der Sitzbank an die Hausecke...


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.316

    Standard

    Wenn du das Hinterrad mit löst (beidseitig), kannst du den Motor ein paar Zentimeter nach vorne schieben. Mehr als das, und er fällt sowieso ganz raus.

    Man kann aber auch mit einer Ringratsche an die Schrauben herankommen, während der Motor da sitzt, wo er hingehört. Ein gutes Exemplar (mit möglichst vielen Rastpunkten pro Umdrehung) schraubt dann sogar was. Komm nur nicht auf die Idee, den Luftkasten so ausbauen zu wollen ... denn wieder angesetzt kriegst du ihn nie im Leben.

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.377

    Standard

    böse zungen behaupten, das Moped wurde um den kasten drumherum gebaut
    manche kennen mich, manche können mich

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2016
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    46

    Standard

    Also ich muss das Ding leider einbauen

    Mit dem Platz der so da ist bekomme ich nicht enmal die Mutter drauf. Mist

    Dachte eben kann Motor leicht auflegen, Kette lösen und die Halteschrauben des Motors und das Moped Stück nach hinten schieben, bis der PLatz reicht.

    Ohne Hauptsänder müsste der Motor aber nach unten gehen hinten?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.411

    Standard

    Du machst es dir letztlich einfacher, wenn du den Motor ganz rausnimmst.
    Ansaugmuffe und Kette sind ja eh schon ab. Den Gaser vom Flansch nehmen,
    den Kupplungszug aushängen und 2 Bolzen ziehen ist nicht soviel mehr.
    Für den Einbau des LBK muss m.W. auch die hintere Schwinge von
    den Federbeinen gelöst und ca. 45° runtergeklappt werden.


    Dies Gefrickel mit Motor runterklappen geht nur zum Schrauben nachziehen...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2016
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    46

    Standard

    Okay werde ich mal probieren. Der LBK ist ja schon hinter der Schwinge ... 1/10 ist schon gemacht ;-)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.411

    Standard

    Na dann fehlen ja nur noch die Schrauben und das Sicherungsblech...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2016
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    46

    Standard

    Achsoooo Das sicherungsblech ist so leicht gebogen. Muss das ne bestimmt Richtung haben?

  10. #10
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.411

    Standard

    Das ist das Ding: https://www.akf-shop.de/sicherungsbl...uer-kr/a-3689/
    Keine Ahnung welche Richtung - kann man das Ding "falsch" anbauen...!?
    Die Fähnchen neben den Schraubenlöchern werden nach dem Festziehen der Schrauben an die Schrauben ran"gedängelt". Also schön mit nem Schraubendreher/Meißel und dem kleinen Hämmerchen das Blech an den Schraubenkopf anschmiegen.
    Ich empfehle zusätzlich die Verwendung von Lock-Tite (oder anderer Schraubensicherung).
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2016
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    46

    Standard

    Danke
    Wieso so fest sichern, man kommt doch so toll dran

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2016
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    46

    Daumen hoch

    Okay es ist getan, Verkleidungsteile entfern, Kette ausgehangen und Motor ausgebaut. Ist ja nicht so ein Gefummel, wie beim SR50 Roller. LBK schöööööön fest gemacht und gesichert und alles wieder eingabaut.


    Danke für die Hinweise und Hilfe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kr51/2 Motor ohne Spezialwerkzeug ausbauen?
    Von kr51/2 xxx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 11:48
  2. Motor ausbauen Kr51/1
    Von goldani im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 10:03
  3. Motor ausbauen
    Von Ducati im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 15:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped