+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe läuft nicht mehr


  1. #1
    Avatar von moez
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    oberfranken
    Beiträge
    8

    Standard Schwalbe läuft nicht mehr

    Hallo Comunity,

    Ich bin seit einer Woche stolzer Besitzer einer saharabraunen Kr51/1 und sie ist eine woche relativ gut gelaufen. aufgefallen bis jetzt ist mir dass sie im warmen zustand gestottert hat und man sie schlecht bis garnicht starten konnte. wenn sie kalt war ist sie immer auf den ersten kick angesprungen. seit heute habe ich das problem dass ich sie garnicht mehr anbekomme. zündkerze funkt und mit kaltstart-zug läuft sie wenn auch nur schlecht. wenn der kaltstart-zug wieder geschlossen wird geht sie aus. ich bitte um gründe und lösungen für mein probleme... danke im vorraus

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.690

    Standard

    Hallo stolzer KR51/1 Besitzer,

    hast Du deiner Schwalbe denn auch einige freundliche Zuwendungen zukommen lassen?
    Das Wiki ist Dein Freund: Kategorie:Wartung

    Peter

  3. #3
    Avatar von moez
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    oberfranken
    Beiträge
    8

    Standard

    Danke für deine Antwort Peter. habe heute den auspuff einmal aufgemacht und mir ist sehr viel öl entgegen gekommen. soviel öl kann eigentlich doch nur aus dem getriebe kommen oder ?

    Moritz

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.421

    Standard

    "Sehr viel" ist relativ. Aber in der Regel kommt das nicht aus dem Getriebe, sondern aus unverbranntem Gemisch. Das Stottern in warmem Zustand spricht bereits dafür, dass der Vergaser viel zu fett eingestellt ist oder nicht richtig arbeitet.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Avatar von moez
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    oberfranken
    Beiträge
    8

    Standard

    naja ich habe den schalldämpfer abgedreht und dann floss ca 50 ml in 10 minuten heraus... mir ist auch aufgefallen dass der hauptdämpfer tropft(öl und benzin) vielleicht hat es damit etwas zu tun ...

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    18

    Standard kr 51 1 rasselt

    ich habe mal eine ganz andere frage. weiß nicht wie ich hier einen thread erstelle deswegen schreibe ich hier rein.

    ich habe eine kr51/1 und eben diese hört sich richtig schrecklich an wenn beim motor die belastung weg ist. es rasselt so als wenn das getriebe ganze schrauben klein hackt!


    nun habe ich den motor getrennt( Motoröl extrem dunkel) und siehe da, nichts! die ganzen zahnräder des getriebes sind vollkommen in ordnung und es ist auch nirgendwo abrieb zusehen.

    einfach wieder zusammenbauen und hoffen? keine ahnung was ich jetzt machen soll.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Moin

    Das ist gar nicht schwer. Wähle im Simsonforum die Sparte aus; z.B. Technik und Simson, gehe oben auf "Thema erstellen" und schon hast du einen neuen Thread.

    Zu dem anderen Problem: nein.
    Wenn der Motor nun getrennt wurde, müssen alle Lager,
    Simmerringe, Sicherungs- + Anlaufscheiben und Gehäusedichtungen neu.
    Eine Prüfung der Kurbelwelle empfiehlt sich in deinem Fall ganz besonders
    - oder am besten gleich eine Neue mit Nadellagern.
    Im Pleuellager vermute ich übrigens den Ursprung der Geräusche.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke für die fixe Antwort. Die Kurbelwelle hatte ich auch zu Anfang vermutet. Diese ist aber noch richtig gut in Ordnung. Was ich gestern beim säubern des Motors gesehen habe das der Kublungskorb beim drehen leicht eiert. Und zwar habe ich, da ich die haltezange um den Korb zu befäßtigen nicht habe einfach drauf gelassen. Die Scheiben sind natürlich alle runter. Ist das "eiern" beim Kublungskorb normal wenn die Spannfedern nicht drauf sind ? Oder könnte das nun jz der besagte Fehler sein?
    Wenn ja, wie bekomme ich den Korb ab ohne Spezialwerkzeug. Möchte da kein Schraubenzieher zwischen stecken. Bei meinem Glück bricht da was ab.



    Danke für eure Tipps!

    MFG Julian

  9. #9
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Moin Julian

    Wenn der Kupplungskorb beim Drehen eiert, könnte das Lager verschlissen sein.
    Wie hast du den Motor getrennt, ohne den Korb abzunehmen?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Habe auf der rechten Seite alles los genommen und auf der linken alles bis auf den kublungskorb an sich. Die Lamellen und die drei Stifte für den kublungshebel sind auch raus und dann kann man das mit der trennvorrichtung leicht trennen.


    Wie bekomme ich den Korb ohne Spezialwerkzeug ab?

  11. #11
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Naja, meine Frage zielte eher darauf ab, das der Kupplungskorb vor dem Trennen des Motors demontiert wird.
    Es gibt einen Ritzelhalter, der das Primärritzel und auch gleichzeitig den Korb blockiert. Dann kann man da, nach "Entsichern" der Sicherungsscheibe, die Haltemutter des Kupplungskorbes lösen.
    In dem Stadium, wo du jetzt bist, musst du wohl den Korb oder die Welle irgendwie festhalten (Bandschlüssel/Schraubstock) und das so abwurschteln.
    Geändert von Kai71 (26.04.2019 um 05:28 Uhr) Grund: Korrekturen.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    119

    Standard

    Das Eiern ist nicht normal. Die Welle sitzt richtig stramm im Lager und das sollte kein Spiel haben.
    Hat deine schwalbe Geräusche beim beschleunigen gemacht? Also nicht die üblichen Quietsche, zwitschern, Summen oder dürren.

    Unabhängig davon glaube ich aber nicht, dass das das ursprüngliche Problem ist. Die Startprobleme im warmen Zustand deuten ehr auf so klassische Probleme wie Zündung, Kondensator, wellendichtringe.

    Was das Öl im Auspuff angeht .. 50ml.... Schon nicht ganz wenig. Kannst du erkennen ob's Getriebe oder Mischöl ist.

    Ich tippe erstmal auf wellendichtring. Kann aber auch anderes sein.

    Wieso hast du denn Motor eigentlich aufgemacht?

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.993

    Standard

    prübier einen schlagschrauber damit bekommst du die lose

    und das eiern zeigt schon etwas verschleiß normal hsat du da ja doch einiges an lagerluft da ist immer ein wenig spiel auch wen es nur wenige hunderstel sind
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. HELP! Schwalbe läuft nicht mehr
    Von michael089 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 22:03
  2. Schwalbe läuft nicht mehr.
    Von Entwederoder im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 06:18
  3. Schwalbe läuft nicht mehr...
    Von Schwalbe1993 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 18:38
  4. Schwalbe läuft nicht mehr
    Von Schraubär im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 10:46
  5. SChwalbe läuft nicht mehr
    Von matzekr51/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 20:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped