+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Simson KR51/1K und Schwierigkeiten mit Vape


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    11

    Standard Simson KR51/1K und Schwierigkeiten mit Vape

    Hallo in die Runde!

    Ich bin Olli, Mitte 30 und seid 4 Wochen stolzer Besitzer einer KR51/1K.

    Mein erster Plan war der Umbau der alten 6V-Zündung auf eine 12V-Vape

    gekauft habe ich dieses Produkt...
    https://www.sausewind-shop.com/umrus...-1-kr51-2.html

    altes Polrad
    https://picload.org/view/drpgalow/altes_polrad.jpg.html

    neues Polrad
    https://picload.org/view/drpgalli/neues_polrad.jpg.html

    Grundplatte
    https://www.picload.org/view/drpgall...latte.jpg.html

    Kurbelwelle
    https://www.picload.org/view/drpgall...lle_1.jpg.html

    "demontierter" Halbmond
    https://picload.org/view/drpgalla/ku...lle_2.jpg.html

    An meinem Motorgehäuse ist keine Markierung. Also ein alter Motor.

    Jetzt zu meinem Problem.

    Die Grundplatte wurde eingebaut. Die Langlöcher lassen da nicht viel Spielraum.
    Bei den ersten Versuchen habe ich das Polrad raufgesteckt - noch über die "Führung" des Halbmonds. OT eingestellt, wobei dann die Markierungen an Grundplatte und Polrad nicht übereinstimmen. Die Grundplatte kann ich ja nicht doll verschieben. Wenn man das als Uhr betrachtet sind da bestimmt 2-3 Stunden die ich verschieben müsste.

    Nach einigem Nachlesen hab ich erfahren, dass der Halbmond nicht unbedingt nötig ist, ob das tatsächlich stimmt weiß ich allerdings nicht. Versucht habe ich es trotzdem.

    Also den festgewachsenen Halbmond rausgefummelt bzw. gebohrt. Jetzt kann ich Grundplatte, Polrad unter Beachtung des OT so einbauen, dass die Markierungen passen. Allerdings lässt sich das Polrad nicht festschrauben, ohne das sich die Kurbelwelle mitdreht.

    Ich möchte eigentlich ungern den Motor öffnen und von der anderen Seite die Kurbelwelle festklemmen.

    Mein Wissen ist nur angelesen, also sind Fehler nicht ausgeschlossen.

    Danke schonmal im Vorraus für eure Hilfe.

    Grüße
    OG
    Geändert von OlliGoldi (08.12.2017 um 20:56 Uhr)

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    11

    Standard

    Stell mich gerade zu blöd an, die Bilder einzufügen...
    jetzt gehts irgendwie

  3. #3
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.108

    Standard

    Moin OlliGoldie
    und willkommen im Nest.

    Das Polrad hält man mit einem Ölfilter- oder Bandschlüssel fest.
    Die Paßfeder (Halbmond) ist nur eine Montagehilfe. Man kann die auch gut weglassen.

    Wünsch dir zu Weihnachten mal schnell noch Das Buch

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo Kai.

    Einen Bandschlüssel habe ich, das ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass sich die Kurbelwelle beim festziehen mitdreht. Ich bekomme im Prinzip keinen Druck auf die Schraube, ohne das die Kurbelwelle mitdreht und so der OT nicht mehr passt. Mach ich da grundsätzlich irgendwas falsch.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.108

    Standard

    Naja, falsch machen würde ich nicht sagen - du kennst nur die Tricks nicht. Ich gebe der Nabe vom Polrad manchmal einen kleinen Schlag mit dem Kunststoffhammer - so sitzt das gleich schön auf dem Konus.
    Oder versuch mal einen Kolbenstopper - der wird die KW zuverlässig daran hindern, sich zu drehen.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    334

    Standard

    Nix OT. Vape zündet wenn beide Kerben (Polrad und Grundplatte) übereinstimmen. Und das muss 1,5mm VOR OT sein.
    Also: Halbmond rein. Polrad drauf. 1,5 vor OT feststellen (Messuhr). Markierung in Flucht mit Polradmarkierung auf Motorgehäuse machen. Grundplatte rein, Polrad drauf, alle Markierungen in Flucht bringen. Das muss es gewesen sein.

    Es gibt auch im Nest einige Trööts bezüglich Markierung machen oder auch bei Moser. Vielleicht können es auch andere besser erklären............

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    117

    Standard

    Bei der mitdrehenden Kurbelwelle hab ich vielleicht die Lösung. Die Halbmondscheibe sorgt ja dafür, dass das polrad mit der Kurbelwelle verbunden ist. Oder anders gesagt, dass die Kurbelwelle nicht im polrad durchdrehen kann.

    Wenn du diese nicht mehr drin hast, vermute ich, dass dir genau das passiert. Du hältst das polrad mit dem Bandschlüssel fest, und die Kurbelwelle dreht während des schraubens durch.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    117

    Standard

    Oh... Ich sehe gerade, dass vor mir schon ausführlich geantwortet wurde. Upps.

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Und mit dem Halteband nur so viel Kraft aufwenden wie nötig. Das Band so weit wie möglich zur Stirnseite des Polrads, also die welche zu Dir zeigt positionieren. Das Material vom Polrad ist dünn (dünner als bei den Originalpolrädern) und kann verziehen. 20 Nm Anzugsmoment reichen an der Mutter, das ist mit langer Knarre schnell erreicht.

    Der Federring liegt unter der Mutter? Sonst kriegt man unter Umständen den Druck der Mutter gar nicht vernünftig aufs Polrad, da vorher das Gewindeende schon erreicht ist. Dann ist der nächste Effekt "springt schlecht an, Fehlzündungen"

    Ansonsten wie puffi schrieb. Wenn ich keine großen Erfahrungen oder Messuhr/Blitzpistole habe und der Einstellbereich nicht reicht (um die Markierung der Grundplatte auf 1,5mm VOR OT zu bekommen) würde ich die Langlöcher verlängern.
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von puffi2702 Beitrag anzeigen
    Nix OT. Vape zündet wenn beide Kerben (Polrad und Grundplatte) übereinstimmen. Und das muss 1,5mm VOR OT sein.
    Also: Halbmond rein. Polrad drauf. 1,5 vor OT feststellen (Messuhr). Markierung in Flucht mit Polradmarkierung auf Motorgehäuse machen. Grundplatte rein, Polrad drauf, alle Markierungen in Flucht bringen. Das muss es gewesen sein.

    Es gibt auch im Nest einige Trööts bezüglich Markierung machen oder auch bei Moser. Vielleicht können es auch andere besser erklären............
    Dann hab ich offensichtlich falsch ausgedrückt, das habe ich ja so gemacht. OT festgestellt, 1,5 davor. Dann Polrad drauf. Allerdings liegen dann die Markierungen an Grundplatte und Polrad soweit auseinander, dass die vorhanden Langlöcher nicht ausreichen um sie in Flucht zu bringen. Also bleibt nur die Langlöcher noch länger zu machen. Mist. Daher die Idee ohne Führung durch den Halbmond das Polrad zu befestigen. Und am Motor hab ich keine Markierung. Im Netz hab ich bisher keine befriedigende Lösung gefunden...

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von ElGonzales Beitrag anzeigen
    ... Der Federring liegt unter der Mutter?
    Da hatte mein Vorgänger offenbar nur eine normale Unterlegscheibe eingebaut. Ich hab gerade die Explosionszeichnung im Buch gesehen. So einen Federring habe ich nicht. Also kaufen...

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zur Zündeinstellung ohne Löcher verlängern kannst du dich an der Anleitung von Powerdynamo versuchen.
    Powerdynamo passend fr Simson Vogelserie (Gleichstromsystem)

    Dieses System ist Material von Vape, arbeitet aber anstelle von Wechselspannung nur mit Gleichspannung für die Leuchtmittel. Und wird ohne Schlitz im Polrad ausgeliefert, wird also immer ohne den Halbmond montiert. Der Bereich zur Erzeugung des Zündfunkens ist jedoch identisch.

    Also: Die Anleitung kannst du zur Montage und Einstellung von Grundplatte/Polrad nutzen, der Bereich für die restliche Elektrik ist jedoch nicht 100% identisch.
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    11

    Standard

    Jep, genau aufgrund dieser Anleitung hatte ich den Halbmond ja rausgemacht. Dann kam das Problem mir der mitdrehenden Kurbelwelle auf. :) ich versuch es mal mit Gummihammer und Federring. Wer sonst noch ne Idee hat, immer her damit.

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    334

    Standard

    Polrad drauf nachdem 1,5 vor OT eingestellt? Wie hast du den Punkt denn gehalten? 1mm Kolben sind ca 14mm Polrad....

    Und warum benutzt du dann nicht die Klammern zur Befestigung der Grundplatte?

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von puffi2702 Beitrag anzeigen
    Polrad drauf nachdem 1,5 vor OT eingestellt? Wie hast du den Punkt denn gehalten? 1mm Kolben sind ca 14mm Polrad....

    Und warum benutzt du dann nicht die Klammern zur Befestigung der Grundplatte?
    Klammern hab ich nicht. Ich hab noch nen alten Motor ohne Klammern. Musste auf meinen Fotos erkennbar sein.

    Als der Halbmond noch dran war hab ich ganz normal am Polrad gedreht. Ich hab den OT gesucht, mit Messuhr. Dann 1,5 zurück. Dann war aber wie gesagt das Problem, dass die Markierungen nicht in Flucht zu bekommen sind, da die Langlöcher eben nicht lang genug sind.

    Dann die Idee ohne Halbmond, ähnlich wie bei PowerDynamo. Da hab ich an der Kurbelwelle selbst gedreht, weil das Polrad ja keinen Halt ohne den Halbmond hat, solange es nicht fest ist. Bei dieser Variante bekomme ich die Markierungen in Flucht (1,5 vor OT selbstverständlich) aber dann zum Schluß das Polrad eben nicht fest, da die Kurbelwelle mitdreht.

    Ich befürchte ich drücke mich falsch aus.

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    117

    Standard

    Ich kenn mich mit vape nicht wirklich aus, aber kann man nicht den Halbmond drinnen lassen und die Zündung selbst einstellen? Unabhängig von den Markierungen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson S51 N Start schwierigkeiten
    Von Susanne Täger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.04.2017, 07:32
  2. Simson Schwalbe KR51/1K nach Vape Einbau kein Vorder-/ und Rücklicht
    Von Simson_Schwabe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.2016, 18:05
  3. Simson Schwalbe KR51/1S Startprobleme ... nach Umrüstung auf 12 V VAPE
    Von kaysolterbeck im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2014, 18:28
  4. Simson Schwalbe KR51/1S Startprobleme ... nach Umrüstung auf 12 V VAPE
    Von kaysolterbeck im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2014, 18:17
  5. vape an s50, schwierigkeiten, suche benutzt
    Von tom524 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 09:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped