+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Spiel Lenkerbefestigung


  1. #1

    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    3

    Standard Spiel Lenkerbefestigung

    Hallo,

    poste hier meinen ersten Beitrag und hoffe auf Hilfe.
    Habe schon einiges zu diesem Thema hier im Forum gelesen, jedoch nichts hilfreiches dazu gefunden. Bin gerade am Wiederaufbau einer KR 51/1.

    Hier meine Frage:
    Wackelt der Lenker auf der Lenksäule immer so?

    Der Lenker wird bei der Schwalbe ja mit einer einfachen M8 Schraube auf der Lenksäule befestigt, da eine Schraube jedoch nicht für eine Passung geeignet ist entsteht hier zwangsläufig Spiel.
    Dies wirkt sich wirkt sich über die Länge des Lenkers in eine merkliche Bewegung aus.

    Hier mal 2 Bilder um zu verdeutlichen was ich meine:
    Rechter Anschlag:
    Rechter Ausschlag.jpg

    Linker Anschlag:
    Linker ausschlag.jpg

    Hoffe man erkennt was ich meine.

    Diese kleine Winkeldifferenz wirkt sich am Ende des Lenkers mit ca.2cm Bewegung aus, was beim fahren später sicher nicht so toll ist.

    Die Schraube hat einen Durchmesser von 7,8mm; die Bohrungen hingegen einen Durchmesser von ca.8,1mm. So entsteht das Spiel.

    Wie löst Ihr das?
    Zieht man die Schraube extrem fest an, oder wird sich hier mit einer Hülse beholfen, oder ist das nur bei mir so?

    Freue mich auf eure Rückmeldung zu diesem Thema.
    Mfg
    FritzPommer

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.204

    Standard

    Moin FritzPommer

    Ich hatte das gleiche Problem und habe ein 5cm langes Stück Hartholz passend zurechtgefeilt und durchbohrt. Damit das Lenkerrohr von innen abgestützt/verstärkt und dann die M8 Schraube angeknallt.
    Ohne diese Verstärkung würde man wohl nur die beiden Rohre (Lenker und Lenkerrohr auf dem Schwingenträger) zum Ei zusammenziehen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Friedrich-Wolfgang
    Registriert seit
    12.09.2015
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    38

    Standard

    Es gibt doch mza da kann man Schrauben kaufen

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.593

    Standard

    Normschrauben gibt es auch im nächsten Baumarkt, z.B. Hornbach.


    Peter

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.208

    Standard

    Diese Konstruktion ist nicht besonders toll gelöst ja. 99% der Simsonfahrer
    ziehen die Schraube entsprechend fest an bis sich nix mehr bewegt.
    Schön ist anders natürlich.

    Die Schraube kann auch nicht als Lagerfläche in den Bohrungen dienen ,
    zumindest einseitig. Mit einer normalen Schraube ,über ihren Durchmesser,
    das Spiel so gering zu halten ist nicht möglich. Gewindeflanken eignen sich
    nun mal nicht als Lagerfläche.
    Die Bohrungen sind auch nicht rund . Sobald du die Schraube anziehst belastet
    du den Auflagebereich punktuell, verbiegst die Rohre und verformst die Bohrung.
    Dieses Problem hat der Kai mit Holz (dein ernst?? ) gelöst.

    Du könntest in einem Arbeitsgang beide Bohrungen auf den selben Durchmesser
    bringen und dir einen Bolzen anfertigen lassen der da Spielfrei reinpasst.
    theoretisch müsste dieser nicht mal Gewinde besitzen. Ein Verlustsicherung über
    Splinte würde reichen.
    Wie haltbar das wär...…

    Also wenn die Löcher zu groß sind lass dir eine Schraube oder Bolzen anfertigen ,
    ansonsten zieh fest bist fest.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.204

    Standard

    Zitat Zitat von Airhead Beitrag anzeigen
    Sobald du die Schraube anziehst, belastet
    du den Auflagebereich punktuell, verbiegst die Rohre und verformst die Bohrung.
    Dieses Problem hat der Kai mit Holz (dein ernst?? ) gelöst.
    Jupp. Ein Stück Hammerstiel um genau zu sein...

    Ich kann halt gut mit Holz. :)
    Du, als versierter Metaller könntest aber sicher was stabileres drehen.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7

    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi,

    schön das Ihr auch der Meinung seit, dass die Lösung von Simson selber nicht gut ist.

    An einen Bolzen oder auch ne Hülse hatte ich auch schon gedacht.

    Was haltet Ihr von der Idee in den Lenker und die Lenksäule ein neues Loch zu bohren und in dieses ein Gewinde reinzuschneiden.
    Dort könnte dann eine Schraube eingeschraubt werden.

    Problem ist nur, dass diese Schraube dann die komplette Kraft aufnimmt und auch mit Scherkräften belastet wird.

    Dann hätte man zwar auch keine schöne Lösung, aber das Spiel wäre weg.

    Zur besseren Befestigung könnte man das auch mit 2 Schrauben machen.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.204

    Standard

    Gewinde würde ich in so dünnwandige Rohre nicht schneiden. Das wird nicht lange halten.
    Außerdem geht dir m.M.n. viel "Kraftschluss" verloren da auf diese Weise ja keine Pressung der beiden Rohre gegeneinander mehr da ist.

    Schon mal über die fantastischen Möglichkeiten von Metallknete nachgedacht...!?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.208

    Standard

    Original ist es nicht schöne gelöst , aber es funktioniert. Also lass es so.

    Ich hab nachgemessen an einer /1 . Locher 8,2mm , Normschraube ohne Schaft 7,8..
    nach Anzug bewegt sich dort nix.

    Zieh an das Ding und gut.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  10. #10

    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi,

    Metallknete kannte ich bisher noch nicht, danke für die Idee.

    Wahrscheinlich wird es bei mir jedoch auch auf feste zuziehen rauslaufen.

    Mfg

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo


    Man kann in solch einem Fall auch eine Paßschulterschraube verwenden.
    Dazu müssten in diesem Fall die vorhandenen Bohrlöcher aufgebohrt werde. M8= Maß ca:9,9
    Die Länge = l1[mm] ist abhängig vom Rohrdurchmesser.


    Falls Zugriff auf eine Drehmaschine besteht,kann man sich solch ein Teil auch selber drehen oder drehen lassen.


    Gruß Laurence



    https://www.pass-schulterschrauben.d...8_iso_7379.pdf



+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kippständer SR 4 - 4 hat Spiel!
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 17:04
  2. Kolben hat Spiel
    Von Simsondeutscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 18:39
  3. Spiel
    Von _Fabian_ im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 10:29
  4. Spiel an der Kupplung
    Von Christophaaa138 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 19:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped