+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Spulenbelegung Grundplatte KR 51 / 2N, Zündeinstellung neue Grundplatte.


  1. #1
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.680

    Standard

    Zum Einstellen muss das Polrad drauf sein, zum Auswechseln runter. Einstellen geht so wie überall sonst auch: Zuerst wird die maximale Öffnungshöhe des Unterbrechers eingestellt - der "Unterbrecherabstand", auf der höchsten Höhe des Polradnockens - also irgendwo nach OT. Danach (!) wird der Kolben in den ZZP gebracht (mittels Messdorn oder -uhr im Kerzenloch) und fixiert, die Grundplatte so verdreht, dass in dieser Stellung der Kontakt gerade eben so öffnet (mit Multimeter niederohmig messbar).

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    9.033

    Standard

    Moin


    Zuerstmal solltest du realisieren, das es zwei getrennte Systeme gibt - einen Gleichstromkreis mit Hupe, Blinkern und Parkleuchte, dieser wird aus der Batterie versorgt; und einen Wechselstromkreis mit Rücklicht, Rücklichtdrossel (im Bauteil Ladeanlage) und Stopplicht. Hier ist auch noch der Gleichrichter (im Bauteil Ladeanlage) dazwischen.
    Dazu kommen der Wechselstromkreis für den Frontscheinwerfer und der Zündstromkreis.
    Lustig wird es jetzt - alle gehen mit Masse auf den Rahmen und letztlich zum Motor, wo die Kreise wieder geschlossen werden...


    Ach so, der Scheinwerfer braucht natürlich das separate Massekabel vom dritten PIN an der Birnenfassung zum Stirnrohr. Möglicherweise hast du diesen PIN gerade so weit verbogen, das der Kontakt (und damit Masse) zur Ladeanlage kriegt.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.421

    Standard

    Zitat Zitat von Bertth Beitrag anzeigen
    AKF hat mir die Kabelbeleung am Zündschloss gemailt, .
    hier findest du alle schaltpläne in schön

    https://pic.mz-forum.com/harry/index.html
    manche kennen mich, manche können mich

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.973

    Standard

    Nach meinem Wissensstand hatten aber die alten Mofas nur Wechselstrom!Und meist nie einen Akku.
    Ktm(sachs) Mofa,Velosolex hatten immer Wechselstrom.(Magnet zündanlage(Zündung) mit 6 Volt Lichtanlage über AC .)
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  5. #5
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    9.033

    Standard

    Der große Panzer hat 5 Schrauben, je eine rechts und links mit der Soziusfußraste und vorn am Winkel (am Schwingenbolzen). Dazu noch eine oben hinter der Aussparung für den Tank.
    Die Sitzbank ist auch noch mit 2 Schrauben befestigt - die muss vorher auch runter.
    Der Rahmen des Sitzbankschlosses könnte beim Abnehmen des Panzers ein bisschen stören, wurstel dich da drumrum.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Neue Grundplatte
    Von saubermann_12345 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 21:39
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 09:36
  3. Neue Grundplatte 12v
    Von Gabba im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 22:24
  4. Unterschiede Grundplatte / kombination Grundplatte u Polrad
    Von Goldi1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 19:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped