+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Star 6volt rücklicht mit 2 faden Glühbirne + Relais + Bremslichtschalter


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard Star 6volt rücklicht mit 2 faden Glühbirne + Relais + Bremslichtschalter

    Hallo Gemeinde,

    die Zeit drängt bei uns, zwecks Simsontreffen.
    Ich habe mal ne Frage. Wir haben ein Star aufgebaut. Kabelbaum neu verlegt, gestrahlt, lackiert usw. Es ist eine 6 Volt Anlage. Die Elektrik funktioniert soweit.

    Das Problem was wir haben ,ist das Bremslicht. Wir haben das alte Rücklicht mit 2 Birnen gegen ein Rücklicht mit einer 2 fadenbirne getauscht.Da sind ja nur 3 Kabel dran.(braun,rot,schwarz-rot)Am Hinterrad den Narbenbremslichtschalter nutzen wir nicht, da ich gelesen haben das es nicht funktioniert.
    Ein neuen Bremslichschalter verbaut.

    Jetzt glimmt nur das Bremslicht wenn ich die Bremse betätige und das Rücklicht geht nicht aus.

    Jetzt habe ich mir ein 6 Volt Relais besorgt.
    Kann hier jemand mir ne genaue Anleitung geben wie wir das klemmen müssen damit das Rücklicht ausgeht und das Bremslicht an geht wenn ich Bremse.

    Eigentlich sollte es doch auch nur mit neuem bremslichtschalter funktionieren ohne relais . Oder nicht?

    Gruß Jan

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.225

    Standard

    Du musst auf jeden Fall den Rücklichtfaden über die Rücklichtdrossel mit Strom versorgen. Dann muss das genauso funktionieren wie mit dem originalen.


    Also: Rücklichtfaden von der Drosselspule wie gehabt, Bremslichtfaden über neuen Schalter, gemeinsame Masse.


    Was du bei Wechselstrom mit dem Relais machen willst, wäre sowieso ziemlich interessant geworden.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.118

    Standard

    Moin Jan


    3 Kabel erscheint mir korrekt, wenn das Rücklicht wie im Original,
    über eine Schraube und den Kotflügel geerdet ist.
    Eins von den dreien ist dann Zuleitung für Rücklicht
    und die anderen zwei sind Bremslicht...


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo, das ist ja mein Problem. Das Rücklicht mit einer 2 fadenbirne hat eine geteilte Masse.(braun) das neue Rücklicht bekommt keine Masse über Schraube kotflügel.

    Habe im Netz schon einiges gelesen das es mit neuen bremslichschalter der über Plus und minus verfügt funktionieren soll.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.507

    Standard

    Bei Wechselspannung wechseln plus und minus ständig.
    Wenn Du den zusätzlichen Bremslichtschalter in die Zuleitung zum Bremslicht einschleifst, dann sollte alles funktionieren. Also die Leitung an einer passenden Stelle auftrennen und die dabei enstehenden Kabelenden an die Anschlüsse vom Bremslichtschalter anschliessen.



    Peter

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard

    @Peter

    Könntest du mir bitte es ein wenig genauer sagen. Wo genau ich das auftrennen muss ?

    Ich bin ein geborener Ossi. Aufgewachsen mit Simson. Ich bin jetzt ein wenig älter und die Faszination Simson hat mich nie losgelassen. Ich muss mich aber wieder einfuchsen in der ganzen Simson Technik und Elektrik.

    Ist in der ladeanlage die rücklichtdrossel? Theoretisch geht doch vom zündschloss direkt zum Bremslicht und Rücklicht.
    Gruß Jan

  7. #7
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.118

    Standard

    Moin Jan

    Normal stellt der Bremslichtschalter Kontakt zur Erde/Masse her und schaltet es so an. Du sollst jetzt deinen neuen Schalter in die Zuleitung einsetzen.
    Hier auf dem Schaltplan wäre es das rot/schwarze Kabel: http://www.a-k-f.de/moser/kr51-1.pdf
    Dieses sollst du trennen und den Schalter dazwischen.
    Am Besten nimmst du rot/schwarz an der Lüsterklemme (im Tunnel) raus, führst das auf einen Pin deines Schalters und legst ein neues Stück von der Lüsterklemme bis zum zweiten Pin des Schalters.

    Ja, die Drosselspule ist mit in der Ladeanlage und

    nein, die Rücklichtversorgung geht vorher über die Drossel.

    Siehe dazu bitte auf den Schaltplan.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Kai,

    Kann ich leider erst morgen testen da ich ne 12h Schicht heute habe.��

    Also gebe ich den neuen bremslichtschalter kein minus . Beide Pins vom Schalter werden dann zwischengeklemmt am Plus vom Bremslicht.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von fabi84
    Registriert seit
    29.03.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    Hi Jan,
    das geht auch mit den bestehenden Bremslichtschalter. Du brauchst allerdings ein Relais was den Plus zum Rücklicht schaltet. Dann noch ein Spannung sregler und du hast eine vernünftige Gleichspannung und eine Strombegrenzung. So brennt dir nie wieder was durch.


    Zur Frage du brauchst ein Relais mit nen Öffner und Schließer. Plus muss an Relais spule, Eingang Relais Schalter. Abgang Öffner Rücklicht Schließer Bremslicht.
    Minus Relais spule Kontakt zum Bremsschalter (der in der Trommel)



    Gruß Fabian
    Geändert von Zschopower (09.06.2018 um 19:40 Uhr) Grund: zwei Beiträge zusammengefasst

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Freunde,


    ein kleines Feedback von mir.



    Bremslicht 2 faden birne. ( braun, rot, schwarz rot)


    Habe jetzt so wie Ihr mir es erklärt habt angeschlossen.



    braun habe ich an Masse angeschlossen


    rot an Zündschloss bei 58 angeschlossen bei Tachobeleutung.



    schwarz-rot vom Bremslicht zum Bremslichtschalter, dann von Bremslichtschalter weiter zum Zündschloss 59 .


    Bremslicht funzt jetzt wenn ich den Bremslichtschalter betätige.
    Das Rücklicht brennt leider nicht.
    Neues Zündschloss eingebaut, das selbe Ergebniss. Tachobeleuchtung leuchtet leider auch nicht.
    Ich bin der Meinung das das braun-weiße Kabel vom Unterbrecher Motor zum Zündschloss bei 2 irgendwie tot ist. Sonst würde ja Tachobeleuchtung funktionieren.


    Gruß Jan

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.507

    Standard

    Hallo Jan,


    hast Du den von Kai verlinkten Schaltplan nicht zu Rate gezogen????
    59 am ZüLiScha ist der Anschluss der Lichtspule für den Scheinwerfer.
    58 ist Anschluss für Rücklicht und Tachobeleuchtung.
    Das Bremslicht kommt an den dreifach-Anschluss


    Das braun/weisse Kabel an Klemme 2 ist für den Kurzschluss der Zündung bei "Motor aus".


    Peter

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Peter,


    habe mich falsch ausgdrückt. Habe den Schaltplan natürlich studiert und alles 1000% so angeschlossen.


    Ich meinte den dreifachverteiler bei 59 für Bremslicht. Da habe ich das kabel angeschlossen.


    Klemme ich zu Testzwecken das Rücklichtkabel an 57a Standlicht und ich schalte den Zündschlüssel auf Standlicht funzt das Rücklicht. Also habe ich im Kabel kein Kabelbruch oder so.



    Das Rücklicht bekommt irgendwie kein saft vom Zündschloss 58 .


    Kann man irgendwo das Rücklichtkabel wo anders anschliessen ??

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.507

    Standard

    Ist denn guter Birnensaft an 59b (grau/schwarz von der Schlusslichtdrossel)?
    Dann könntest Du das Kabel vom Rücklicht mit dem gr/sw Kabel zusammenbringen. Das hat allerdings den Nachteil, dass die Batterieladung noch mehr leidet, weil das Rücklicht dann dauerhaft bei laufendem Motor leuchtet.


    Peter

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Peter, werde ich morgen gleich mal ausprobieren mit Steckplatz 59b.

    Mir fällt sonst nichts ein woran es sonst liegen kann mit dem nach dem normalen Schaltplan.

    Danke Peter

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.507

    Standard

    Zitat Zitat von jh0608 Beitrag anzeigen
    Mir fällt sonst nichts ein woran es sonst liegen kann mit dem nach dem normalen Schaltplan.
    Wenn Du den Schaltplan verstanden hast, dann hilft Dir eine Prüflampe, siehe Schraubär-Tips, um den Fehler zu umzingeln.



    Peter

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    14

    Standard

    Hier fehlt einfach ein " Gefällt mir " Button.

    Jute Idee Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 10:12
  2. 6VOLt Rücklicht oder LED ???
    Von Chris-SHA im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 23:19
  3. Rücklicht-Glühbirne
    Von Pittiplatsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 17:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped