Info: Tankrisse mit Epoxidharz reparieren

  • Hallo Leute,


    der Thread soll nur zur Info dienen.


    Ausgangszustand:
    Immer nach dem Tanken hatte ich Ölflecken auf der Straße, auf welcher ich die Schwalbe abstellte. Hatte den Verdacht, dass der Benzinhahn undicht ist. Habe mir also einen neuen Benzinhahn bestellt und wollte mich daran machen den Benzinhahn zu wechseln.
    Da dachte ich mir, kannste auch gleich mal den Tank lackieren, wenn du das gerade machst. Gesagt, getan. Tank ausgebaut. Dabei fiel mir auf, dass mein Tank einen circa 5 cm langen Riss an der Verbindung von Ober- und Unterhälfte hatte. Dieser war direkt an der oberen Aufhängung hinten unter Sitzbank.


    Lösungsansatz:
    Da ich es mir persönlich nicht zugetraut habe den Tank zu schweißen, kam mir die Idee den Riss mit Glasfasermatten und Epoxidharz abzudichten.
    Zunächst also kompletten Tank abschleifen (wollte ihn ja auch lackieren) und säubern. Danach den Riss mit Epoxidharz zugekleistert, Glasfasermatte angelegt und wieder mit Epoxidharz zugekleistert.
    Am Ende habe ich die abgedichtete Stelle wieder leicht angeschliffen und kompletten Tank lackiert.



    Hält bis dato (2 Wochen) komplett dicht, muss aber auch sagen, dass ich ja zusätzlich den Benzinhahn gewechselt habe.


    LG
    Tim

  • Mit Kaltmetall hab ich es auch bei meinem Star gemacht.Es war ein ca 0,7cm großes Loch unterhalb des Tankes.Kaltmetall drüber, glattgeschliffen, überlackiert fertig!!!
    Hält nun schon seit über 4Jahren.Das sollte reichen, jedoch glaub ich nicht das man bei einem Riss im Tank mit Kaltmetall arbeiten sollte.Wird wohl nicht wirklich halten.


    Grüße midi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!