Spritpfütze unter Schwalbe nach Fahrt und während der Fahrt

  • Hallo Leute ich brauch dringend eure Hilfe!
    Heute nach der Arbeit seh ich unter meiner Schwalbe eine Pfütze. Erst dachte das käme vom Regen da ich morgens durch den Regen gefahren bin, doch als ich nach Hause fuhr roch es plötzlich an der Ampel nach Sprit! Als ich runterschaute bildete sich unter meiner Schwalbe eine riesige Pfütze Öl! Erst hatte ich gehofft das es nicht von mir kommt doch kurz vor meiner Einfahrt tropfte sie erneut und hinterließ eine Öllache! Woran kann das liegen?
    Habe bereits die Dichtung der Schwimmerkammer ernuert und auch die Dichtung am Flansch der zum Zylinder führt! Ich bin mittlerweile etwas überfragt! :shock:
    Bitte um Hilfe!
    Lieben Gruß,
    Natti

  • 1. nicht jeder hat Talkum da und 2. da ich neu unter den Schwalbefahrern bin muss ich das erst alles lernen da brauch man nicht gleich so patzig antworten! Und wenn man lesen kann dann hätte man auch gelesen das ich bereits sämtliche Dichtungen erneuert habe und ich deshalb Hilfe brauch!


    Blechjack: Wo genau befindet sich denn der Überlauf?? Als ich die Kleine bekommen hab war dort weder ein Schlauch dran noch hab ich sowas am Vergaser gesehen!

  • Hmm, heute morgen war da noch ein Thread mit X Bildern vom Vergaser. Der Überlauf ist so eine waagerechte Nase, die aus dem Vergaser kommt, wo man auch einen Schlauch ranstöpseln könnte.


    Wild aus dem Netz gegriffen:
    Vergaser 16N1-11 oder 16N3-4 u.a. Simson S50 S51 u.a. " Neu " in Sachsen - Hohenstein-Ernstthal | Motorroller & Teile | eBay Kleinanzeigen


    beim unteren rechten Bild siehst du die Nase schräg rechts unter der Einstellschraube.

  • ...oder aber im Vergaseroberteil ist ein kleines Loch ( im anmontierten Zustand auf der, in Fahrtrichtung gesehen, rechten Seite )
    Da "dröbbelt's" dann raus und läuft auf die Motoroberseite und von dort aus durch die Zündungsseite des Motors auf die Straße.

    Gerhard

  • Nimm erstmal den Tunnel ab und guck dir das da genau an:


    1) Wenns am Vergaser liegt und du keinen Schlauch am Überlauf hast, dann sollte oben auf dem Motor in der "Wanne" ja auch Sprit sein.


    2) Wenns am Tank oder Benzinhahn liegt, dann müsste die Unterseite des Tanks ja feucht sein (tiefste Stelle) bzw. du solltest eine Pfütze auf dem Luftberuhigungskasten haben. So wars bei mir gerade der Fall.



    Alternativ einmal unter die Schwalbe legen und gucken wo es raustropft/herkommt.

    Zitat

    Zündungsseite des Motors auf die Straße


    ->1)


    Sprit am Luftberuhigungskasten
    -> 2)

  • in der Wanne war ne große Spritpfütze zu finden!
    Leider hab ich am Vergaser keine nase gefunden wo ein Schlauch draufzustecken ist!
    Ich habe einen BVF 16N1 Vergaser!
    Die Schwimmerkammer war nur 1/4 voll und das Schwimmernadelventil ist beweglich

  • Wanne voll - Vergaser leer !?:confused:


    Der Schlach zwischen Benzinhahn und Vergaser sitzt aber richtig? ... und ist nicht vll porös und undicht geworden?




    Hier übrigens der Ablauf bei meinem Vergaser (16N1-5)

  • wegen dem Loch muss ich nochmal nachschauen, aber eine Nase hat er nicht!
    Ja den Schwimmer hab ich schon ausgebaut, aber plätschern tut da nix! Habe trotzdem einen neuen bestellt. Möchte gerne einen neuen einbauen um zugucken ob es wirklich daran liegt! Der Benzinschlauch ist erst gerade neu! Und ich hab ihn komplett draufgeschoben und mit einer Schlauchschelle festgemacht. Werde euch auf dem laufenden halten. Jetzt am Wochenende muss ich erstmal Doppelschicht schieben und auf die Teile muss ich jetzt erstmal auch warten! Schon mal vielen lieben Dank für eure Hilfe. Melde mich wieder!

  • Wenn`s am Benzinhahn liegt dann lässt du den Tank leer laufen, baust ihn aus und schraubst den Benzinhahn ab. Dann Teflonband (weißes Band--->Sanitärabteilung) um das Gewinde des Tanks, des Benzinhahns, des Schlauchanschlusses und des Wassersäckchens wickeln und wie gewohnt mit den üblichen Dichtungen wieder verschrauben. Hält bei mir jetzt schon seit monaten dicht. Der Schlauchanschluss muss trocken sein wenn du den Schlauch drauf schiebst, sonst wirds da immer undicht sein.

  • Edit hat gefragt, ob Du inzwischen den Schwimmer 'mal ausgebaut und geschüttelt hast. Wenn's dadrin plätschert kannst Du Dir einen neuen kaufen ( Einstellen dann nicht vergessen )



    Es war tatsächlich das Problem mit dem Schwimmer! darin hat es geplätschert! Da ich noch einen 2. Vergaser auf lager hatte hab ich einfach nur den Schwimmer ausgetauscht und nun ist sie trocken! Ich danke euch nochmals für eure schnelle Hilfe!

  • nachdem ich jetzt den Schwimmer ausgetauscht habe läuft sie wieder wie eine eins! So die Teile sind heute auch angekommen! Werde morgen mal die Dichtung am Krümmer erneuern. Da ist sie auch noch undicht! Man ist ganz schön viel zu tun wenn so ein Schätzchen 12 Jahre im garten stand und nix dran gemacht wurde! XD

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!