Mein Schraubertag heute..

  • hallo Tobias wozu hast du den so viel Metallschrott 50 kg gebraucht ???


    Lieber Ronny,


    Irgendwann kommt bei jedem Teil der Punkt, dass mal was einfach kaputt ist und nicht mehr aufarbeitbar ist. Dann fliegen selbst S51 Teile in den Metallschrott.


    Dann kommt der Schrotter holt das ab und zahlt auch noch Geld dafür, so ist das im Recyclingkreislauf.


    MfG


    Tobias

  • Ich bin gerade dabei die alten Blechschrauben von der S51 Rücklichtkappe und von den S51 Blinkerkappen durch neue Edelstahl Blechschrauben zu ersetzten. Das genau Maß von diesen Blechschrauben ist 3,9x22 Die Schrauben für die S51 Rücklichtkappe sind genau die selben Schrauben die sie auch für die Befestigung der S51 Blinkerkappe benötigen.

  • Ich bin gerade dabei die alten Blechschrauben von der S51 Rücklichtkappe und von den S51 Blinkerkappen durch neue Edelstahl Blechschrauben zu ersetzten. Das genau Maß von diesen Blechschrauben ist 3,9x19 für die Blinkerkappen. Die Schrauben für die S51 Rücklichtkappe ist genau 3,9x25 die Blechschrauben. Habe es erst jetzt festgestellt das Blechschraube für die S51 Rücklichtkappe um 6 mm länger ist als die Blechschraube für die S51 Blinkerkappe.

  • Du weißt schon, dass du deine Beiträge bearbeiten kannst?
    Abgesehen davon ist der Informationsgehalt deines Beitrages recht...naja, ich nenns mal: gering. Wenn jemand seine Schrauben gegen Edelstahlschrauben austauschen möchte, wird er schon die richtige Länge finden. :roll:

  • Du weißt schon, dass du deine Beiträge bearbeiten kannst?



    Aber nur 3 Tage, lieber Albi.
    Der Rest ist nur ein missglücktes Zitat und statt das zu reparieren hat er einfach die Reste mit weggelöscht. Sieht nun halt etwas unglücklich aus.



    BTT:


    Ich habe gestern der ES hoffentlich Ihre Fehlzündungen abgewöhnt und ein verträgliches Standgas eingestellt. Die Nächsten Schritte sind nun ein Ölwechsel, neue Bowdenzüge und eine Kette. Dann geht es auf die erste Proberunde im Garagenhof:cool:




    MfG


    Matze

  • Nun habe ich alle Schrauben im Gehäusemittelteil ( Herzkasten) rechts und links ausgetauscht durch Edelstahl
    Schrauben. Und jetzt kommen die Blechschrauben dran an der linken S51 Schalterkombination diese werden auch gleich durch neue Edelstahl Blechschrauben ausgetauscht.

  • Mir fehlen langsam echt die Worte.


    Albi, komm in den schönen Spreewald!


    Zimmer in meiner Unterkunft sind noch frei, das Grundstück abschließbar und durch die Nachbarn rundum streng bewacht Garage ließe sich mit dem Vermieter sicherich auch klären, die Miete ist recht ansprechend und bis an die nächste Uni nach Cottbus ist es nicht weit mit dem Zug vom Nachbardorf aus.;)


    Hauptsache du kehrst diesem Kriminellen Gebiet schnellstmöglich den Rücken. Für immer!:|




    MfG


    Matze

  • Traurig, aber wahr, wertvolle Fahrräder sollte man lieber in der Wohnung lagern. Hier in München hab ich mir für 20 Euro vom Flohmarkt ein altes klappriges Damenrad zugelegt, das tut zum Rewe, zur Bank etc und zurück.
    In Dresden und Zwickau hatte ich mein Fahrrad, das ich damals in der 6. Klasse bekommen hab. Das schaut mittlerweile schon recht schäbig aus, nur technisch wurde immer mal was gemacht, Tretlager, Reifen, Schaltung usw. Ich glaub das werd ich auch nicht so schnell aufgeben, denn so wie das aus sieht kann man das überall stehen lassen, das interessiert niemanden.

  • Nun habe ich alle Schrauben im Gehäusemittelteil ( Herzkasten) rechts und links ausgetauscht durch Edelstahl
    Schrauben. Und jetzt kommen die Blechschrauben dran an der linken S51 Schalterkombination diese werden auch gleich durch neue Edelstahl Blechschrauben ausgetauscht.



    das Kombischaltergehäuse is doch aus Alu ? Alu und Edelstahl verträgt sich nicht.

  • Dass Edelstahl nicht immer die richtige Wahl ist, wurde schon oft angemerkt. Da Ronny aber eh nur schreibt und selten liest, wird die Info auch dieses Mal an ihm vorbeiziehen...

  • Ist nur eine Frage wie dick muss eine S51 Mitteldichtung sein von einen S51 Motor 0,5 mm oder 0,8 mm ?? Wie ich so eben erfahren habe war eine S51
    DDR Mitteldichtung zu DDR Zeiten genau 0,5 mm dick.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!