Raum Zirndorf , Fürth , Nürnberg

  • wofür brauchst du die denn? die amperestunden sind dabei doch eigentlich sch... egal, solange des ding von der größe her rein passt. die batterie gibt eh nur so viel saft ab, wie ihr auch tatsächlich abverlangt wird.

  • Na soo egal is des auch net - des hat etwas mit der Ladung zu tun. Jede Ladeanlage is anders ausgelegt. Wenn du zum bsp. eine 4,5Ah Batterie anstelle der 11Ah Batterie in eine S51 einbaust kann es passieren das die Batterie auf Dauer zerstört wird (die Batterie kocht dann aus) weil sie die erhöhte spannung nicht verarbeiten kann. Andersrum kann es bei einer zu großen Batterie und kleiner Ladeanlage zu einem Memory-Effekt in der Batterie kommen da die Batterie nicht mehr die volle leistung erreicht und die Ladeanlage kann auch schäden davon tragen wenn sie dann praktisch vermehrt auf volllast läuft und auch der Motor an sich kann einen Teil seiner Leistung verlieren da er mehr Strom produzieren muss.


    Ich habe eine CZ-175 Typ 477 - die hat die selbe Batterie Größe wie die Schwalbe - 6V 4,5Ah

  • Hallo Zusammen,


    ich versuche mal den Thread wieder zum Leben zu erwecken. Mein Name ist Axel und ich wohne in Fürth (Ronhof). Hab seit ein paar Wochen ne KR51/2 E. Ich hab zwar nicht gerade zwei linke Hände, bin aber völlig unbedarft was das Schrauben angeht.
    Der Vogel läuft soweit ganz ordentlich, es gibt da aber noch ein paar Dinge, die ich richten möchte. Z.B. das Bremslicht (leuchtet durchgehend), die Schaltung (überspringt Gänge beim runterschalten), den Tank (innen etwas rostig) usw.
    Nun ist es nicht so, dass ich die Schwalbe einfach irgendwo hinstellen möchte um sie gegen Bares überholen zu lassen. Ich möchte es lernen! Aber NUR mit Anleitungen ausm Internet is die Sache doch sehr ...kompliziert. Zumindest wenn man keinen Schimmer hat. Ich würde es lieber einmal sehen um es dann zukünftig selbst machen zu können.
    Den Vergaser hab ich schon gereinigt und eingestellt.


    Also Frage: Gibt es jemand in der Umgebung der mir einmal bei einer gemeinsamen Schrauberstunde etwas zur Hand gehen und vielleicht ein paar Grundschritte erklären könnte? Oder ist hier vielleicht in der Nähe eine Selbstschrauberwerkstatt, bei der ich mal unter Anleitung etwas machen könnte? Wäre das überhaupt sinnvoll??


    Freue mich jedenfalls auf Antwort!


    Danke schonmal!

  • Servus Axel,
    ich hab mir auch selber das Know-How über meine Simme (zwar ne S51, aber egal) angeeignet. Zu 2 von deinen Problemen gibt es ganz einfache Lösungen.


    Problem 1: Wenn das Bremslicht andauernd leuchtet, kommen 2 Fehlerquellen in Frage. Funktioniert bei dir das normale Rücklicht? Wenn nein, dann kann es sein, dass Bremslicht falsch angeschlossen ist. Um das zu überprüfen schnappst du dir am besten einen Schaltplan und schaust ob alles richtig angeschlossen ist. Ich hatte das gleiche Problem und habe es null komma nix beseitigt. Wenn das nicht hilft: Die hintere Bremse hat einen Bremslichttaster, den man einstellen kann, siehe hier. Sollte sich nichts ändern würde ich einen neuen Taster bestellen und den einbauen.


    Problem 2: Rostiger Tank --> Lösung!


    Gruß
    Alex

  • Hallo Schwalben-Freunde, bin vor kurzem nach 90763 Fürth gezogen und suche auf diesem Wege Kontakt zu Simsonfahrer zwecks gemeinsamer Benzin(Gemisch)-Gespräche, Ausflüge usw. Meldet Euch....PS: Fahre eine blaue KR 51/2 N BJ. 81. Zu 90 % fertigrestauriert....

  • Weil meine 51/2N für Ausflüge momentan nicht fit ist, suche ich jemanden, der ein Rad zentrieren kann. Ich habe mir einen Seiten- und Höhenschlag geholt, nachdem mir mein Schlauchventil abgerissen ist. Ich hab' leider momentan keine Messuhr zur Hand, würde aber auf 3-4mm schätzen. Man merkt es beim Fahren leider doch ziemlich und dann fühle ich mich - vor allem beim aktuellen Sauwetter - nicht gerade sicher.


    Ich wohne eigentlich in Hersbruck, studiere aber in Erlangen und bin während des Semesters auch immer dort.


    Vielleicht findet sich jemand, der sich meiner annimmt. Ich gebe natürlich gerne, was zurück :)

  • ui, letzter Eintrag von 2016...
    ich bin seit gerade eben dabei, komme aus Zirndorf und habe mir vor wenigen Wochen ein KR51/1 Puzzle (siehe Profilbild) erstanden und beginne gerade mit dem Wiederaufbau. Ich bin kein Profi, aber engagierter Hobbyschrauber und habe Spaß daran aus dem Puzzle wieder ein fahrbereites Federvieh zu machen. ich freue mich auf den Austausch hier und evtl. mal Ausfahrt oder Treffen wenn die Schwalbe wieder fliegt.

  • Hi Zirndorfer,



    viele Grüße aus der Nähe von Roth.



    Ich hoffe auch, dass ich bei schönem Wetter mal jemand aus der Gegend kennen lerne.



    Es gibt einen Stammtisch in Ansbach. Ist halt nicht gerade die nächste Nähe zu Roth.



    Ciao Klaus

  • vielleicht organisieren wir einfach mal im Spätsommer spontan was, bis dahin läuft meine Kiste hoffentlich.
    Einfach mal irgendwo im Großraum irgendwo in einen Biergarten und dann schauen wir wer alles kommt.
    Grüße
    Reinhold

  • Hallo Reinhold,


    Biergartentreffen finde ich gut.


    Mein Schwalbe läuft schon. Ich denke ich werde mal Kontakt zu den Ansbachern aufnehmen. Es gibt Ausfahrten und Stammtisch. Vielleicht gibt es ja da auch Simsonauten die eher aus der Nürnberger / Schwabach / Rother - Gegend kommen.


    Wenn ich mehr weiß melde ich mich hier wieder.


    Glückauf mit der Reparatur


    Klaus

  • Hallo Zusammen, mein Name ist Julian oder Jules und ich bin vor kurzem in die Gegend gezogen. Meine bieberbraune Schwalbe fahr eich nun schon seit ein paar Jahren begeistert und da ich in Bonn wo ich vorher gewohnt habe immer sehr viel Spass hatte mich mit anderen zu Ausfahrten zu treffen, würde ich darauf jetzt nur ungern verzichten. Ich wohne in Herzogenaurach und sobald das Wetter etwas besser ist jederzeit bereit für ne Tour :)

    Leider scheint es keine richtige Gruppe für Erlangen Nürnberg zu geben oder täusche ich mich da? LG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!