Stoßdämpfer mit Reibsegment

  • Jeep, bist du auch da gelandet? Die Idee finde ich garnicht so doof, zumal die Dinger immer seltener werden und die Gleitrohre bräuchte man wohl auch, da habe ich noch garnichts gefunden. Wo man das ganze Werkzeug herbekommt, auch da beim googeln keine wirklichen Treffer z.B. dieser Durchschlagdorn in zwei größen im Schwalbe Buch ist ja ein Plan drinne aber das kann doch nur ein Werkzeugmacher herstellen, oder ?

  • Also ich kann nicht wirklich begreifen, warum man unbedingt Reibungsgedämpfte Federbeine wieder zum neuen Leben erwecken will, die in der DDR schon keiner haben wollte, weil sie nicht viel taugen! Von den Anfängen der Simmen abgesehen, waren sie insbesondere den "Billigmodellen" der Marke "N" (KR51/1, KR51/2N, S50, S51 usw. vorbehalten.


    Um diese Besch..... Federbeine durch bessere (Hydraulik) ersetzen zu können, wurden in der DDR z.B. bei der Schwalbe auch einige Anstrengungen unternommen. Es durften z.B. am Rahmen zusätzliche Aufnahmen für Hydraulikfederbeine angeschweißt werden, um diese auch zu montieren.


    Heute gibt es sogar gekürzte Hydraulik-Dämpfer für diese Rahmen ohne diese Aufnahme. Somit ist eine Umrüstung auf Hydraulik sogar ohne zusätzliche Aufnahmen möglich.


    Was soll also diese Regenerierung von Federbeinen, die damals keiner wollte, weil sie nichts taugen, heute?
    Weil diese Art von Regenerierungen zuerst sehr teuer wären, und als zweites keinen vernünftigen Fahrkomfort bieten würden, wäre es auch mehr als dämlich, ein Fahrzeug so auszustatten, wenn man damit auch fahren will!


    Trotzdem gibt es natürlich diverse Bestrebungen die Reibungsgedämpften wieder zu regenerieren, wie auch die, im ddrmoped-forum beschriebene. Deren Bemühungen in allen Ehren, aber beim Preis scheitern sie alle! ( da das ja alles nichts kosten darf) So einen Unsinn konnte sich nur die Mangelwirtschaft der DDR erlauben!


    Gruß Peter

  • Also ich kann nicht wirklich begreifen, warum man unbedingt Reibungsgedämpfte Federbeine wieder zum neuen Leben erwecken will, die in der DDR schon keiner haben wollte, weil sie nicht viel taugen! Von den Anfängen der Simmen abgesehen, waren sie insbesondere den "Billigmodellen" der Marke "N" (KR51/1, KR51/2N, S50, S51 usw. vorbehalten.


    Frage nicht nach dem Sinn, Peter... Für einige ist "original" eben nur echt mit Reibungsdämpfern und 40 Jahre alten Reifen...

  • Hi,


    prinzipiell stimmt ich Restaurator zu, aber bei den frühen Schwalben geht das wegen dem schmalen Kotflügel nicht.


    Meine 64er SChwalbe soll auch die originalen Aludämpfer wieder bekommen, daher sind die Reibelemente und Gleitrohre doch nett noch zu bekommen....


    Technisch sind die hydraulischen natürlich besser, das ist mir auch klar.


    Prof


    bei Reifen brauchen wir natürlich nicht zu diskutieren, das ist total bekloppt, da irgendwelche 40 Jahre alten Pellen zu montieren.


    MfG


    Tobias

  • Das mit den Stoßdämpfern leuchtet mir ja ein aber ich habe schon drei mal Hydraulische Stoßdämpfer gekauft ( ebay und akf ) und mich gewundert daß das mit dem Außpuffträger nicht hinhaut ( habe für das Problem einen anderen Trade ) und jetzt gemerkt das es an den ,, verkürzten Dämpfern ´´liegt und da der Motor um ca. 5mm nach rechts verdreht ist ( muß ich koregieren ) und wenn die Reibungsdämpfer passen gewinne ich am Außpuff die 10mm die mir da schon seit 4 Jahren fehlen. Wegen den Reifen, die sind natürlich neu.

  • So in etwa, das rechte Loch am Rahmen ist jetzt ein lang Loch und da ich den Star als toprestauration gekauft habe, bin ich da jetzt nur draufgestoßen weil meine Fußraste abbrach und um die raus zu trennen mußte ja der Motor raus. Das ist auch meine erste Simme an der ich basteln muß, die andern vorher, draufsetzen und losfahren. Also bin ich erst seit vier Jahren ein Simme schrauber

  • Ja nee, habe ich auch nicht so Ernst gesehen. Stoßdämpfer habe ich schon drei mal gekauft, jedesmal waren sie ca 31,5 cm lang und es hieß immer die sind fürn Star hinten und jetzt habe ich raus bekommen die dürfen nur 30,7 cm lang sein. Ergo da fehlen schon 0,6 cm am Abstand zwischen der Schwinge und dem Auspuffträger. Wenn dann der Motor richtig sitzt habe ich ca. 1,5 cm Abstand zwischen der Schwinge und dem Auspuffträger und voila alles passt wieder zusammen.

  • Hi,


    prinzipiell stimmt ich Restaurator zu, aber bei den frühen Schwalben geht das wegen dem schmalen Kotflügel nicht.



    Für dieses Problem habe ich auch schon mal eine Lösung, die mit der Fa. Schwarz erarbeitet habe präsentiert. Es handelt sich hier um eine Spezialanfertigung mit zwei aufgeschweißten Muttern oben, und die Verwendung einer (allerdings) schwarzen Hülse von den Reibungsgedämpften neueren Dämpfern. Diese lassen sich auch bei den schmalen Kotflügeln montieren. Da diese Dämpfer (von der Fa. Schwarz) jedoch vom Durchmesser etwas größer als die alten originalen sind, ist es eventuell notwendig, den Kotflügel an beiden Seiten etwas zu weiten. Technisch ist das kein Problem, und optisch kaum zu sehen.


    Die optische Gleichheit wie graue Hülse, und Alu-Unterteil sind hiermit jedoch nicht zu machen!


    Gruß Peter

  • Falls jemand solche alten Dämpfer haben, die er/sie nicht mehr braucht, bitte an mich wenden. Ich muss da 2 gekürzte Federn an den vorderen Dämpfern ersetzen.


    heißt: Ich suche zwei vordere Reibdämpfer. Danke.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!