[S51] Probleme rundum die Schaltung

  • Hey ho,


    meine S51 schaltet nur in den ersten und in Leerlauf, zweiter geht manchmal nach sehr vielen versuchen. Nun wollte ich die Schaltung einstellen ... Aber die verdammte Mutter lässt sich einfach nicht lösen.
    Ich habs mit WD40 probiert aber es tut sich nichts, hab sämtliche zur Verfügung stehenden Knochen, die passen, ausprobiert es tut sich GARNIX bis auf das ich die Mutter warscheinlich irgendwann rundgedreht hätte.
    Nun hat man ja such sehr wenig Platz durch Zylinder und Herzkasten allerdings will ich den Motor nicht ausbauen für sowas lächerliches wie Schaltung einstellen.
    Also kam mir in den Sinn den inneren Schalthebel mal in eine ausrangierte und Teilweise schon ausgeschlachtete (Kleinteile wie Schock usw die also dafür nicht relevant sind) andete S51 zubauen, bei der Schaltet er auch nur in den ersten mit sehr viel Geduld. Könnte es sein das der Schalthebel verbogen ist?


    Wenn ich nun doch die Schaltung einstellen muss: Wie soll ich die Mutter da runterbekomm? Falks ich doch den Motor abbauen muss: Ist das kompliziert und mit normalem Werkzeug machbar? Mir würde es vorallem vor der Kette graulen, wie soll man die soeinfach runterbekomm?


    Ihr seht knifflige Angelegenheit vlt hatte ja jemand schonmal das selbe Problem.


    Liebe Grüße.

  • Lost: Du bist nicht verloren.


    Zum Schock lies bitte unbedingt im Wiki. Und denk dabei daran, wie alt die Simme schon ist. Im Vergleich ist das fahrzeugtechnisch gesehen wie eine Oma. Was passiert mit Deiner Oma, wenn Du ihr einen Schock versetzt? Vermutlich Herzklabaster.


    Schrauben werden auch nicht mit Knochen, sondern mit entsprechenden Maul-, Ring- oder Steckschlüsseln gelöst, bzw. angezogen. Wenn Du kein ordentliches Werkzeug hast - das originale Simson Bordwerkzeug reicht für die meisten Arbeiten aus - dann schmink Dir bitte Arbeiten an der Schaltung ab. Du läufst nur Gefahr, mehr kaputt zu machen, als Dir lieb ist.


    Wen Du die Schaltung an einem stehenden Motor probiert, dann musst Du dabei das Getriebe bewegen, indem Du am Hinterrad drehst.


    Und dann füll bitte mal Dein Profil zumindest mit PLZ und Ort aus. Mit etwas Glück findet sich jemand aus deiner Gegend, der Dir auf die Sprünge hilft.


    Peter


    P.S. kauf Dir das passende BUCH, da steht drin wie man die Kette und den Motor ausbauen kann.

  • Danke erstmal.


    Ich meinte natürlich Maulschlüßel, sorry.
    Und das mit dem Schock/Chocke ist ne interedsante Sache. Dann ist es wohl ehr der Startvergaser den ich aber bisher immer Schock/Chocke nannte.


    Also naja, die Schaltung hab ich selbstverständlich immer mit drehendem Hinterrad versucht. Interessant ist vlt auch, wenn ich das Moped einwenig schaukle oder mich einmal auf den Sattel auf und abwippe geht der 2. Gang rein, ging er zumindedt eben als ich aus Frust die Federung testete. Oo

  • wenn der zweite gang nicht reingeht kann das natürlich zunächst an einer nicht eingestellten schaltung liegen. besorg dir eine knarre mit 13er nuss und verlängerung, dann bekommt man bei der s51 die mutter sehr bequem von der polradseite aus ab. das werkzeug zum drehen der geschlitzten mutter hast du?


    sollte das korrekte einstellen fehlschlagen, dann sind auch andere fehler denkbar. stichwort ist dann abgesprungener sprengring der schaltwalze. kümmere dich aber jetzt erstmal um deine einstellung

  • Das hab ich gleich als erstes gemacht, ist noch drauf.


    Danke erstmal, wrd mir morgen mal ne Knarre besorgen oder irgendwo leihen und gucken obs damit geht, das Werkzeug für die Schaltung hat mir ne Simson Werkstatt geliehn, der hat mir sogar an einer rumstehenden S51 gezeigt wie mans macht ... Wenn den die Mutter runter ist :/


    Naja mal sehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!