KR51/2 12V Blinker / Standlicht gehen nicht + Batterie laden (Fehlersuche)

  • Servus zusammen,


    nachdem mich mein eigentlich "restauriertes" Schätzchen jetzt am WE erreicht hat, sind mir leider bereits die ersten kleineren Macken aufgefallen. Am meisten nervt mich hierbei folgendes Phänomen:


    Ausgangssituation:


    2er Schwalbe mit 4Gang und el.Z. umgerüstet auf 12 V.
    So hab ich sie bekommen.


    Fehlerbild:


    Freitag Morgen habe ich nun festgestellt, dass die Lichtanlage soweit funktioniert. Blinker, Standlich etc. alles prima. Freitag Abend (die Kleine stand bis abends unbewegt rum) waren Blinker und Standlicht ohne Funktion (Fahrlicht läuft ja über die LM und funktionierte wunderbar ?!). Was mir vorher schon komisch vor kam, war, dass die Blinker recht langsam (verzögert) anspringen ... aber ob das eine Rolle spielt kann ich nicht sagen.


    Also Samstag früh Batterie (12V/3 AH) raus, ab zum Baumarkt und nen Ladegerät gekauft. Zuhause angekommen, festgestellt, dass laut Beschreibung keine Batterien mit weniger als 20 AH damit zu laden sind ;(


    Egal, kurz geschaut, Ladegerät zeigt an, dass die Batterie voll geladen ist (wobei ich hier nun nicht weiss, obs daran liegt dass das Ladegerät nicht geeignet ist für die Bat oder nen anderweitiges Problem).
    Dann Bat wieder rein, auf einmal ging wieder alles einwandfrei.


    Fragen:


    Woran könnte das liegen ?
    Dass irgendein Verbraucher Strom zieht sollte ja ausgeschlossen sein wenn die Bat voll ist oder ?
    Oder könnte die Bat selbst ne Macke haben ?
    Die 3 AH finde ich irgendwie etwas "dürftig" ... könnt's was damit zu tun haben ?



    Mit'm Multimeter die einzelnen Kabelstrecken durchmessen, da mangelts leider am Multimeter (liesse sich noch ändern) und vor allem am technischen Wissen.


    Bin handwerklich jetzt nicht soooooo sehr unbegabt, aber bei Elektrik hört das gefährliche Halbwissen halt auf und wandelt sich in stumpfe 3 Fragezeichen im Gesicht.


    Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tips geben, was ich machen könnte ?!
    Vielen Dank im Voraus.
    Andi


    PS: FAQ Wiki und Boardsuche habe ich bemüht, leider aus dem Stehgreif nichts passendes gefunden. Falls ich da was übersehen habe bitte ich um Verzeihung ;)

  • da wird deine batterie leer oder tot sein. ich tippe mal auf zweites. hupe und standlicht müssten gut funktionieren. die blinker brauchen etwas mehr strom und fallen als erstes aus. das zögerliche anspringen der blinker erklärt den schwachen ladezustand der batterie.
    3ah reichen aus, da ja nur die drei verbraucher dranhängen.
    lade die batterie ordentlich, mach die kontakte richtig sauber und beobachte mal. sollten sich die blinker nach kurzer zeit wieder nicht zur arbeit überreden lassen, dann hol dir ne neue batterie

  • Ok, danke für die Tips. Dachte, da es ne neue Bat is, wäre die i.O.


    Ist es denn grundsätzlich ein Problem, dass in der Ladegerät-Beschreibung steht, keine Bats unter 20 AH zu verwenden ? Ist sowas in der Art hier.


    Wenn ich ne neue Bat kaufe, wieviel AH sollte diese haben (3 /4 /5 /6 /8 / 9 / 12 gibt ja unendliche Möglichkeiten) ?

  • Hö? Also ging es dir ums Ablendlicht?
    Ich hatte das nicht so rausgelesen, dachte, das funktioniert, nur der Batteriestromkreis sei ausgefallen.


    Aber nun gut.
    Dass Blinker & Co. nicht gehen, wenn die Batterie zu schwach geladen ist, ist klar. Dies muss aber nicht zwangsläufig an der Batterie liegen - und das Laden der Batterie und das daraufhin funktionierende Blinklicht weisen darauf hin, dass mit der Batterie alles in Ordnung ist. Die Ladeanlage könnt's bspw. auch sein. Da müsste man messen, ob von ihr im Normal-Betrieb Strom zurück zur Batterie fließt.
    Ansonsten habe ich bei meinen aktuellen Umbauten auch feststellen müssen, dass die Kontakte der Blinker extrem korrodiert waren. Der ohmsche Widerstand war dermaßen hoch, dass ich für die Durchgangsprüfung immer mal wieder neu ansetzen musste, weil das Gerät gar nicht reagierte. Insofern verweise ich da auf meinen Vorredner und rate auch dringend an, alle Kontakte grunzureinigen. Abschleifen, saubermachen und Polfett wirken wunder. Ein zu hoher Leitungswiderstand zehrt nur unnötig an deiner Batterieleistung.


    Letztlich das Ladegerät. Hol dir eines, das für 6/12V ausgelegt ist. Bei den Motorradladegeräten fließen spezielle Ladeströme unter 1A, außerdem ist zumeist eine automat. Abschaltung gegen Überladung eingebaut, was die Lebensdauer deiner Batterie erhöht. Wenn du bspw. viel in der Stadt kurvst, dabei viel blinkst und bremst und hupst, schafft es die Ladeanlage womöglich nicht ausreichend die Batterie zu laden. Irgendwann ist sie leer oder zumindest so weit entladen, dass es die Ladeanlage nicht mehr schafft. Wenn du nicht im Winter fährst, brauchst du eh ein Ladegerät um die Batterie regelmäßig zu laden.

  • Danke für die tips.
    Es ging schon um die Blinker.
    Nur bin ich Depp halt mit'm Zündschlüssel auf Zündung anstatt auf licht gefahren und da gehen (ka ob das normal ist) die Blinker nicht :(


    Daher dachte ich es is die Elektrik, dabei war nur der Fahrer brainafk ;)


    Das ladegerät werd ich tauschen wie empfohlen.


    Gruß
    Andi

  • Äh ... dann kontrollier nochmal die Verkabelung gemäß Schaltplan für deine Maschine.
    Denn normal ist es meines Wissens nicht, dass die Blinker nur auf Zündschalterstellung II funktionieren. Auch tagsüber braucht's 'ne Fahrtrichtungsanzeige.


    Ladegerät würde ich nicht gleich tauschen. Kann ja sein, es ist alles in Ordnung. Fährt man bspw. viel und ausschließlich Kurzstrecken mit erhöhtem Blink- und Bremsbedarf, dann kann es sein, dass das Laden nicht nachkommt und die Batterie auf Dauer eben leerer und leerer wird - bis Blinker, Bremslicht und Hupe nicht mehr gehen. Ist aber alles im Rahmen und muss erst herausgefunden werden - denn du hast sie lt. Eingangspost ja noch nicht lang und weißt nicht, wie sie vorher gefahren wurde.
    Insofern würde ich erstmal ganz normal fahren und schauen, ob irgendwann die Blinker wieder nicht mehr gehen. Dann kann man nochmal schauen, was los ist. Und dann nicht gleich 'ne neue Ladeanlage auf gut Glück verbauen - die alte erstmal angucken. Darauf gibt es Lötstellen, vllt. ist ja eine gebrochen?


    Momentan würde ich noch nichtmal die Ladeanlage vermuten. Irgendwas stimmt mit deiner Verdrahtung nämlich nicht ... sonst könntest du jederzeit blinken.

  • Moin,


    auch wenn´s jetzt vielleicht ne blöde Frage ist (bin neu und hab noch nicht so die Ahnung und auch hier im Forum / Internet/ Buch nix darüber gefunden): Funktionieren die Blinker nur bei laufendem Motor??? Schwalbe lief beim 1. Probefahren und auch noch 1x nach dem Kauf, hab dann ne Batterie besorgt und eingebaut, dummerweise springt sie jetzt nicht mehr an :( daher kann ich´s nicht testen....

  • Jopp. Alles, was Batteriestromkreise sind. Dazu gehören im Regelfall: Standlicht, Hupe, Blinker, Bremslicht.
    Dafür muss allerdings der Zündschloss auf mind. I gestellt werden. Standlicht entsprechend Stellung III.

  • So Moin.


    Nachdem alles ne Weile lang funktionierte hab ich jetzt folgendes Problem:


    Blinker + Parklicht + Hupe + Bremslicht funktionieren nicht mehr.


    Klingt (bis aufs Bremslicht) nach der Sicherung, sehen aber alle in Ordnung aus.
    Was könnt ich noch machen ? Für Durchmessen und Überbrücken bin ich zu doof (stehe mit Elektrik schon immer auf Kriegsfuss).


    Hat irgendwer eine Idee was ich machen / prüfen könnte ?


    Danke vorab.
    Andi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!